Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Knacken in den Boxen beim Lichteinschalten

+A -A
Autor
Beitrag
Colt23
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Okt 2004, 07:18
Einen wunderschönen Montag morgen

Beim Musik hören/DVD schauen habe ich immer folgendes Problem: Schalte ich das Licht im Wohnzimmer an, setzt der Ton für einen Bruchteil einer Sekunde aus, aber dennoch wahrnehmbar und sehr störend.

Nach ein paar Versuchen, ist mir aufgefallen, dass es nicht nur der Schalter im Wohnzimmer ist. Egal welchen Schalter ich betätige, sei es in der Küche oder im Schlafzimmer, immer unterbricht das An/Aus machen den Ton. Es liegt aber nicht nur an den Lichtschaltern. Auch bei anderen Geräten die eingeschaltet werden wie PC, Staubsager etc. tritt diese Störung auf.

Manchmal bilde ich mir ein, wenn ich keine weiteren Geräte einschalte/ausschalte, es trotzdem zu Tonaussetztern kommt. Immer dann wenn der Nachbar z.B. nach Hause kommt, und das Licht im Flur etc. anmacht.

Ein weiteres Problem, welches ebenfalls eintritt, ist das abspielen von Sinus Tönen unter/um 100Hz. Nach dem Umzug wollte ich meine Anlage einpegeln, und benutzte eine Test CD von Mordaunt Short. Beim weiterschalten jedes einzelnen Tracks ertönt ein sehr lautes Knacken aus den Mains.

Es ist mir schon klar, dass es an den Stromleitung liegen muss, aber gibt es eventuell ein Hilfsmittel gegen dieses Problem? eventuell ein Netzfilter oder Ähnliches...

Besten Dank

Gruß Thomas


[Beitrag von Colt23 am 18. Okt 2004, 07:23 bearbeitet]
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Okt 2004, 08:01
Nachdem Du nicht jeden Schalter im Haus mit einem RC Glied überbrücken kannst, würde ich es mal mit nem Netzfilter probieren, vielleicht hilfts Dir was.

Wenn nicht, mal nen anderen Player antesten, denn das Knacken bei der Wiedergabe von Tönen unter 100Hz beim weiterschalten hat nichts mit dem Netz zu tun
Colt23
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Okt 2004, 08:55

Großinquisitor schrieb:
Nachdem Du nicht jeden Schalter im Haus mit einem RC Glied überbrücken kannst, würde ich es mal mit nem Netzfilter probieren, vielleicht hilfts Dir was.

Wenn nicht, mal nen anderen Player antesten, denn das Knacken bei der Wiedergabe von Tönen unter 100Hz beim weiterschalten hat nichts mit dem Netz zu tun


Den Netzfilter bekomme ich wohl bei Conrad. Aber ich gehe davon aus, dass es auch Steckdosenleisten mit Netzfilter zu kaufen gibt.

Hast Du / Hat jemand eine bestimmte Empfehlung für mich, oder ist es egal welche Steckdosenleiste ich kaufe. Vorrausetzung ist natürlich der Netzfilter.

Ich möchte nämlich für eine Leiste kein Vermögen ausgeben, und dann am Ende festzustellen, dass das Problem doch nicht gelöst worden ist.

Gruß Thomas
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Okt 2004, 13:33
Ich würde mir an Deiner Stelle mal von einem Kumpel nen anderen Player ausleihen und schauen ob da das gleiche Problem ist.

Wie gesagt, das Dein jetziger knackt wenn Du bei dieser TestCD Töne unter 100Hz weiterschaltest, hat nichts mit eventuellen Störungen aus dem Netz zu tun.

Vielmehr scheint am Player was nicht OK zu sein. Denn wie Du schon sagst, zuletzt kaufst Du ne Leiste mit Filter, und es hilft nichts.
Colt23
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Okt 2004, 06:05

Großinquisitor schrieb:
Ich würde mir an Deiner Stelle mal von einem Kumpel nen anderen Player ausleihen und schauen ob da das gleiche Problem ist.

Wie gesagt, das Dein jetziger knackt wenn Du bei dieser TestCD Töne unter 100Hz weiterschaltest, hat nichts mit eventuellen Störungen aus dem Netz zu tun.

Vielmehr scheint am Player was nicht OK zu sein. Denn wie Du schon sagst, zuletzt kaufst Du ne Leiste mit Filter, und es hilft nichts.



Hi Großinquisitor

Mit dem DVD Player hast Du schon recht in Bezug auf das Problem mit den tiefengehenden Hz-Tönen. Vermute auch dass es am Player leigt. Der Kauf eines Neuen steht vor der Tür, wenn das fehlende Kleingeld zusammen gespart ist. (Mal schauen: Denon 2910 oder der günstigere Marantz 6500)

Das Problem nr.1 mit den Lichtschalter und anderen elektischen Geräten ist so ne Sache. Ich hoffe da hilft die neue Steckdose mit Netzfilter...

Also, wer mir eine 100% funktionsfähige Steckerleiste in Bezug auf den Netzfilter empfehlen kann, nur her mit der Meinung.

Gruß Thomas
Colt23
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Okt 2004, 06:06
@Großinquisitor

Deine Signatur ist wirklich spitze. Ist mir schon gestern aufgefallen...

Gruß Thomas
Apalone
Inventar
#7 erstellt: 19. Okt 2004, 12:46

Colt23 schrieb:

Großinquisitor schrieb:
Ich würde mir an Deiner Stelle mal von einem Kumpel nen anderen Player ausleihen und schauen ob da das gleiche Problem ist.

Wie gesagt, das Dein jetziger knackt wenn Du bei dieser TestCD Töne unter 100Hz weiterschaltest, hat nichts mit eventuellen Störungen aus dem Netz zu tun.

Vielmehr scheint am Player was nicht OK zu sein. Denn wie Du schon sagst, zuletzt kaufst Du ne Leiste mit Filter, und es hilft nichts.



Hi Großinquisitor

Mit dem DVD Player hast Du schon recht in Bezug auf das Problem mit den tiefengehenden Hz-Tönen. Vermute auch dass es am Player leigt. Der Kauf eines Neuen steht vor der Tür, wenn das fehlende Kleingeld zusammen gespart ist. (Mal schauen: Denon 2910 oder der günstigere Marantz 6500)

Das Problem nr.1 mit den Lichtschalter und anderen elektischen Geräten ist so ne Sache. Ich hoffe da hilft die neue Steckdose mit Netzfilter...

Also, wer mir eine 100% funktionsfähige Steckerleiste in Bezug auf den Netzfilter empfehlen kann, nur her mit der Meinung.

Gruß Thomas


Hallo Thomas!
Wenn dir nur ein Filter reicht (d.h., die ganze Anlage mit einem Filter absicherbar ist), reicht evtl. ein einfacher Filter von ELV:

Netz-Entstörfilter NEF 97
Artikel-Nr.: 68-291-01

Wenn du mehrere abzusichernde Steckdosen hast, brauchst du eine ganze Leiste:

8fach-Steckdosenleiste mit Entstörfilter
und Überspannungs-/Blitzschutz, Farbe lichtgrau
Artikel-Nr.: 68-345-99

Unter dem Stichwort "Netzfilter" kannst du aber auch bei Conrad, Reichelt, Brennenstuhl u.ä. suchen.

Viele Grüße
Marko
Colt23
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Okt 2004, 13:08
Besten Dank Apalone

Werde mich dann heute endlich mal auf die Suche nach der Steckerleiste machen.

Mal schauen was ich für diese blechen darf

Gruß Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verbindung zu DAC bricht beim Lichteinschalten ab
strangelove23 am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  23 Beiträge
Tonaussetzer beim Lichteinschalten
Colt23 am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  9 Beiträge
Lautsprecher knacken beim einschalten
Quickmick am 24.02.2003  –  Letzte Antwort am 24.02.2003  –  5 Beiträge
"Knacken" beim Betätigen des Lichtschalters
wellenreitr am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  2 Beiträge
Knacken beim Einschalten des Lichtes
muglo am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  10 Beiträge
E- Rollos -> knacken in den Boxen
LuckyStrike am 16.08.2003  –  Letzte Antwort am 21.08.2003  –  10 Beiträge
Knacken beim Ein-/Ausschalten
MiWi am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  12 Beiträge
knacken bei um/einschalten
suelles am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  7 Beiträge
knacken im lautsprecher
helmi99 am 19.06.2010  –  Letzte Antwort am 23.06.2010  –  6 Beiträge
"Abschalt- Knacken"
Wolfmanjack am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.08.2005  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedhumbagumba
  • Gesamtzahl an Themen1.345.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.090