Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kabel-Radio: Schlechter Empfang

+A -A
Autor
Beitrag
bogomip
Neuling
#1 erstellt: 04. Jan 2007, 00:52
Hallo,

ich bin neu hier, also bitte nicht gleich lynchen, wenn ich falsch bin oder nicht sachgemäß schreibe.

Also, ich habe folgendes Problem:
Aus meiner Wand kommt ein "fehlerfreies" Kabel-Deutschland Radiosignal. Nach einem T-Stück kommt die TV-Karte des PC mit sehr guter Quali und ohne Rauschen. Hänge ich an das andere Ende des T-Stücks die Stereoanlage, gibts keine richtigen Sender, bzw nur einige. Ich kann auf den vorgegebenen Frequenzen die Sender auch nicht finden.

Lasse ich das T-Stück weg und hänge die Stereoanlage allein dran, ist es genau so, was eigentlich für ein Problem mit der Stereoanlage spricht, oder? (Ist aber eigentlich ganz neu.)

Ich hab hier was schon gesehen zum Thema Mantelstromfilter. Ist bloß denk ich mal auch wenig relevant, denn selbst wenn nur ein Gerät dran hängt, ist die Störung da.

Habt ihr eine Idee?

Vielen Dank,

bogomip
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2007, 08:03
Hallo bogomip . . . und Willkommen im Forum !

Wie ist der Empfang mit der Stereoanlage, wenn Du eine Dipol-Antenne ( oder einen langen Draht ) anschließt ?

Damit kannst Du testen, ob die Anlage inkl. Antenneneingang prinzipiell i.O. ist.

Ansonsten könnte es noch sein, daß die Leistung Deines Kabelanschlusses zu gering ist oder die Eingangsimpedanz der Anlage dieses Signal zu weit runterzieht.

Gruß
specialized888
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Jan 2007, 12:39
Hallo Bogomip,

du schreibst was von vorgegebenen Frequenzen. Meinst du damit die Standard-UKW-Frequenzen? Beim Radio über Kabel ist die Frequenz-Belegung eine ganz andere als bei einem "normalen" UKW-Empfang.
Falls möglich, starte einfach mal einen kompletten Sendersuchlauf.
Ansonsten kann ich auch nur empfehlen, was armindercherusker bereits vorgeschlagen hat.
Viel Erfolg.

Gruss
Specialized
Osi
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Jan 2007, 14:02
Hi, was ich bei mir schon erlebt habe ist das an der TV- und der RADIO-Buchse nicht das selbe Signal ankommt. An der TV-Buchse kommen wirklich nur die (analogen) TV-Sender, bei Radio wirklich nur die analogen Radiosender. Also kann's ja sein das du einfach nur den falschen Anschluss erwischt hast
MFG OSi
bogomip
Neuling
#5 erstellt: 04. Jan 2007, 15:07
Hallo, danke für eure Tipps!

Eine Dipolantenne habe ich versucht, damit bekomme ich
einige wenige Sender (die hier geläufigsten) aber auch nicht wirklich prikelnd. Also schon guter Klang, aber nie ganz fehlerfrei.

Den Suchlauf hab ich auch schon oft wiederholt, auch auf FM oder AM, bringt alles nichts. Das weist für mich auf einen sehr minderwertigen FM-Tuner hin, oder?

Die Kabel-Frequenzen hab ich von Kabeldeutschland.de bezogen, da ist so eine Tabelle.

@Osi: Also ich hab immer TV und Radio getrennt. Anders zu stecken geht das doch gar nicht, oder? So hab ich das noch nie versucht, aber vielleicht wäre das ja mal einen Versuch wert^^

MfG bogomip
kempi
Inventar
#6 erstellt: 04. Jan 2007, 16:13

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

an das andere Ende des T-Stücks die Stereoanlage,

Das heißt doch, dass Du versuchst die Radiosignale über den Ausgang der TV-Signale zu bekommen.

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Osi hat ja schon geschrieben: An der TV-Buchse kommen wirklich nur die (analogen) TV-Sender, bei Radio wirklich nur die analogen Radiosender.

Das T-Stück benötigst Du gar nicht. Wenn Du eine normale Dose für Kabelanschluss hast müssten da zwei Buchsen drin sein.
bogomip
Neuling
#7 erstellt: 04. Jan 2007, 20:55
Nein, so hab ichs nicht beschrieben.

Ich hab beschrieben, dass ich an der Radio-Buchse ein T-Stück habe, um zum einen den PC (TV-Karte) und zum anderen die Stereoanlage zu betreiben
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 04. Jan 2007, 20:58

bogomip schrieb:
...Eine Dipolantenne habe ich versucht, damit bekomme ich
einige wenige Sender (die hier geläufigsten) aber auch nicht wirklich prikelnd. Also schon guter Klang, aber nie ganz fehlerfrei....

Heißt das : aber besser als mit dem Kabelanschluß ?

Gruß
bogomip
Neuling
#9 erstellt: 05. Jan 2007, 10:10
Das heißt, ungefähr gleich schlecht.
Vielleicht 2-3 Sender, die in Ordnung sind, trotz kontinuierlichem minimalen Rauschen (kristallklar ist es weder bei Kabel, noch bei Dipol).
Der großteil der durch die automatische Speicherung erstellen Programmplätze ist schlichtweg nichts.
Rauschen oder Dauerpiep.

:-(
armindercherusker
Inventar
#10 erstellt: 05. Jan 2007, 12:30

bogomip schrieb:
...Das weist für mich auf einen sehr minderwertigen FM-Tuner hin, oder?...

Fällt mir schwer zu glauben.

Hoffentlich hat noch jemand einen Tip.

Wie alt ist das Gerät ? Vielleicht ein Gewährleistungsfall ?

Gruß
bogomip
Neuling
#11 erstellt: 05. Jan 2007, 22:51
Ein paar Tage alt.
Ist so ein Kombigerät DVD-Tuner-USB, von ebay...
Also an sich eher "preiswert", aber eigentlich sollte es dann trotzdem gehen, oder?
armindercherusker
Inventar
#12 erstellt: 05. Jan 2007, 22:53
Gebraucht oder neu ?
Garantie oder nein ?
Privat oder Händler ?
Unter oder über 40 Euro ?

Gruß
bogomip
Neuling
#13 erstellt: 06. Jan 2007, 20:41
Es handelt sich um dieses Gerät:
Produktseite
Neu bei einem Händler gekauft, Garantie bestünde also.
Preis: 99 Euro.
Osi
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 06. Jan 2007, 23:33
Sorry wenn ich das jetzt so sage, aber was willst du für diesen Preis erwarten
Im eBay gibt's kleinere Tuner von Wega und von Aiwa....hol dir da einfach einen für 30€ !!
Reich zum ab und zu Radiohören locker aus.
MFG OSi
bogomip
Neuling
#15 erstellt: 07. Jan 2007, 00:32
Hm, ich werd das Teil einfach auf Garantie zurückschicken.

Was ich brauche, ist folgendes:
Ein guter FM-Tuner mit Senderspeicherplätzen, RDS wäre schön.
DVD-Player, USB-Lese Funktion wäre schön.
Schon bessere Sound-Quali (Subwoofer wäre gut, 5.1 kann sein, aber muss nicht.)

Wenn dafür mein Budget sagen wir mal 150 Euro ist, kriegt man da schon was vernünftiges?

Danke, MfG bogomip
Osi
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 09. Jan 2007, 00:31
Hi, sorry aber für 150€... das ist echt nicht so einfach. Wenn ich dich richtig verstehe suchst du ein Kombigerät: DVD-Player, Tuner (wenn möglich mit RDS), Verstärker und irgend 'ne Möglichkeit vom Mp3-Player die Songs abzuspielen. Mir fällt da auf die Schnelle nur Philips ein, ist zwar kein High-End aber die etwas älteren "Alleskönner" klingen gar net mal so schlecht. Auf den Mp3-Player musst du dann aber wohl verzichten oder ihn über AUX IN an den Verstärker hängen.
Brenn dann doch einfach 'ne CD- oder DVD-ROM !!
Vielleicht kann dir jemand einen Tipp geben....
Als Link hätt ich jetzt nur www.ebay.de !!
MFG OSi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo Tuner T-9990 merkt sich keine Sender mehr!
Schnurksel am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  20 Beiträge
Onkyo T-9990
Bastelwut am 10.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.03.2008  –  2 Beiträge
Arena T 2600 Problem
tuhh-mb-ler am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  3 Beiträge
Radio, nur wenige Sender
Niniveh am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 30.01.2009  –  7 Beiträge
Schlechter Empfang
Gorbi! am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  3 Beiträge
Radio-Empfang verbessern
Magnathusiast am 27.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  12 Beiträge
Tivoli Model 1 - schlechter Empfang
rai99jo am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.08.2008  –  2 Beiträge
Ich höre Radio ohne Tuner
Borg7of9 am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  11 Beiträge
Problem mit Rauschen beim Drehen des Lautstärkenreglers - nicht der Poti
-Ren_Höek- am 26.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  4 Beiträge
Grundig Space Fidelity PA3 - Radio Sender einstellen?
huettenwirt am 21.04.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 102 )
  • Neuestes Mitgliedktizl
  • Gesamtzahl an Themen1.344.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.594