Tuner Pure DAB/FM/AM DRX 702 ES

+A -A
Autor
Beitrag
nizza
Neuling
#1 erstellt: 07. Jan 2008, 15:34
hallo member,
ich besitze diesen tuner.
Tuner Pure DAB/FM/AM DRX 702 ES
über FM und AM kann ich sender empfangen. DAB scheint hier in leipzig nicht zu funktionieren. hat früher in bayern auch nicht funktioniert.
ich habe das gerät schon seit ein paar jahren.
weiss hier jemand bescheid?

vielleicht gab`s dieses thema schon, aber eine antwort wäre schön.
DB
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2008, 15:47
DAB wurde wohl in Neufünfland nicht flächendeckend eingeführt und auch mangels Bedarfs wieder tw. rückgebaut.

MfG

DB
nizza
Neuling
#3 erstellt: 07. Jan 2008, 16:29
also habe ich so nen ladenhüter erwischt. das gerät hat mir damals ein verkäufer als provisium für einen kunden gegeben, mit dem er mindestens 50.000.- euro umgesetzt hat. könnte sogar das doppelte sein.
supermäxle
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Jan 2008, 16:57
http://www.digitalerrundfunk.de/radio/pics/Sachsen_2003-1.gif

hallo,
eigentlich sollte es funktionieren, hast du eine Antenne angeschlossen?
mehr Information auf der Seite www.digitalerrundfunk.de
nizza
Neuling
#5 erstellt: 07. Jan 2008, 18:19
hallo,
gibt`s da eine spezialantenne?
supermäxle
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Jan 2008, 11:03
Hallo,

für DAB braucht du eine "spezielle" Antenne.

Ich meine mich erinnern zu können, dass beim Pure Tuner eine F-Buchse auf der Rückseite ist, an die eine Wurfantenne, eine Stabantenne (gehört die nicht zum Lieferumfang?) oder eine Außenantenne angeschlossen werden kann.

Meine Mutter hat an ihrem DAB-FM CD-Receiver 2 Anschlüsse, an dem DAB-Anschluss hängt eine Wurfantenne (reicht vollkommen für die paar Sender) und am FM-Anschluss das Kabel
dagdeb
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Jan 2008, 14:35
Hallo nizza,

ich habe denselben Tuner. Bei mir war unter den mitgelieferten Antennen auch ein einfacher Dipol mit F-Stecker für den DAB-Empfang. An der Rückseite des Gerätes findest Du eine Buchse für den Anschluß der Antenne. Die Empfangsleistung dieser Antenne ist recht mäßig. Ich habe mir selbst Antennen gebastelt (ebenfalls Dipole: eine fürs Band III und eine fürs L-Band). Obwohl ich über keinerlei Wissen und Können zu diesem Thema verfüge, war der Empfang damit deutlich besser als mit der mitgelieferten Antenne.

Nach einem Umzug war dann auch der Empfang mit den selbstgebauten Dipolen nicht mehr möglich, dafür ergab sich die Möglichkeit, Außenantennen zu verwenden. Ich habe meine Installation wie hier beschrieben gestaltet. Damit klappt der Empfang tadellos.

Ciao!

dagdeb
nizza
Neuling
#8 erstellt: 09. Jan 2008, 22:41
hallo dagdeb,
umfassende antwort, vielen dank. wie würdest du den tuner klanglich einschätzen, bei fm und dab?
wenn du heute so vergleichbare tuner wertest, fällt der pure dann schon ziemlich ab?
hast du eine ahnung was der tuner ursprünglich gekostet hat?

irgendwie komme ich mich veräppelt vor. ich verschaffe diesen händlern einen auftrag, komplette burmesteranlage, etc. mit folgeaufträgen im wert von bestimmt 100.000 euro und die suchen dann einen ladenhüter (nur einkaufspreis,) der hier zudem nicht funktioniert und sind froh, dass sie den los sind.
na ja,
so lernt man seine "freunde" kennen.

die installationsanleitung für einigermassen normalen empfang ist detailiert aber auch aufwändig.
ich habe schon keine lust mehr, da ich keinen balkon habe und so diese antenne nicht aufbauen kann.
ich habe allerdings an der fassade zwei satelittenschüsseln. die werden aber nicht`s nützen.

wäre in diesem fall doch DVB-T idealer, da ich hier noch TV hätte. klanglich müsste dies doch dem dvb nahe kommen. oder habe ich hier falsch gedacht.

für antworten wäre ich dankbar.

gruss walter
dagdeb
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Jan 2008, 12:15
Hallo Walter,


wie würdest du den tuner klanglich einschätzen, bei fm und dab? wenn du heute so vergleichbare tuner wertest, fällt der pure dann schon ziemlich ab? hast du eine ahnung was der tuner ursprünglich gekostet hat?


bislang nutze ich ausschließlich den DAB-Modus des Tuners. Deshalb kann ich zum FM-Klang nichts sagen. Überhaupt bin ich für Klangbeurteilungen nicht der richtige, weil ich der Meinung bin, daß die klanglichen Unterschiede zwischen zwei sauber konstruierten Komponenten vernachlässigbar sind. In einem Punkt allerdings kann ich zum Klang des Pure etwas sagen: im DAB-Modus wird das analoge Ausgangssignal im Bass angehoben. Das ist laut Pure ein Zugeständnis an den englischen Hörer, der es gerne etwas wärmer hat. Über den digitalen Ausgang kommt das Signal allerdings unverfälscht. Der Tuner hat mich 2003 550,- Euro gekostet.

In meinen Augen ist der Tuner auch heute noch kein Ladenhüter, wenn man in einem gut mit DAB versorgten Gebiet wohnt. Meine bevorzugten Sender (Deutschlandradio Kultur und Deutschlandfunk) senden mit 192kbps ein astreines Signal ohne jegliche Störgeräusche. Vor der Anschaffung des Tuners habe ich analoges Radio über Kabel empfangen, was deutlich hörbar gerauscht hat. Für meine Zwecke und Hörvorlieben ist DAB prima.

An Deiner Stelle würde ich folgendes ausprobieren: besorge Dir im Elektronikshop Deines Vertrauens ein paar Meter Koaxkabel, drei F-Stecker und eine Fensterdurchführung (z.B. so etwas). Bastle Dir einen Dipol fürs Band III, und montiere diesen provisorisch an der Außenwand Deines Hauses. Das Kabel führst Du mit Hilfe der Fensterdurchführung ins Haus und schließt die Antenne an den Tuner an. Wenn Du in einem höher gelegenen Stockwerk wohnst, bekommst Du auf diese Art vielleicht ein paar Sender vernünftig rein. Der ganze Spaß kostet Dich etwa 10,- Euro und etwas Zeit für die Recherche und das Basteln. Wenn das überhaupt keinen Erfolg bringt, bleibt wohl nur ein Verkauf des Tuners.


wäre in diesem fall doch DVB-T idealer, da ich hier noch TV hätte. klanglich müsste dies doch dem dvb nahe kommen. oder habe ich hier falsch gedacht.


Ich habe kein DVB-T und weiß deshalb nicht, wie es um den Radioempfang und die klanglichen Qualitäten desselben bei DVB-T bestellt ist.

Viel Spaß und Erfolg!

Ciao!

dagdeb
nizza
Neuling
#10 erstellt: 10. Jan 2008, 23:09
danke für deine antwort.
werde mal versuchen was du mir vorschlägst.

bis demnächst
gruss nizza
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz ST7001 DAB/FM Tuner zu empfehlen?
lopezzz am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2006  –  8 Beiträge
Antenne für DAB-Tuner
ruhri am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  12 Beiträge
Empfangsprobleme (FM) bei PIONEER SX-702 RDS
Django8 am 27.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  4 Beiträge
Antennenanschlüsse Technics Tuner FM/AM ST-7300
69parallel am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 01.11.2014  –  3 Beiträge
FM Tuner "am Kabel"
arcamalpha am 11.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  5 Beiträge
Tuner ohne DAB noch sinnvoll?
Cosimo_Wien am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  3 Beiträge
FM-Tuner Abgleich
BlueAce am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  3 Beiträge
V-DAC zwischen DAB-Tuner + Verstärker?
Amazon544 am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  2 Beiträge
SABA MD 292 Defekt (FM Tuner)
elacfreund am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 26.03.2005  –  5 Beiträge
FM Antennensignal splitten?
Jim_Beam am 24.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pure

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.721 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedgearou
  • Gesamtzahl an Themen1.368.781
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.069.730