Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


naim flatcap scam

+A -A
Autor
Beitrag
riviera04
Neuling
#1 erstellt: 14. Jun 2008, 08:43
bin seit einigen jahren ein naim kunde und auch ein zufriedener.
was jedoch als flatcap powersupply angeboten wird ist ein hohn, ich empfehle jedem naimist ein flatcap zu öffnen und sihe da !! ALMOST NOTHING!! eine frechheit zu diesem preis!!!!!!!!!!
ruesselschorf
Inventar
#2 erstellt: 14. Jun 2008, 15:43
...wir wollen gerne nackige Bilder sehen, von Deinem Naim

Gruß, Helmut
SpaceGhost
Inventar
#3 erstellt: 16. Jun 2008, 07:58
Hallo zusammen

Zunächsteinma: ein Netzteil ist nun einmal ein Netzteil. Die Anzahl der benoetigten Bauteile ist natuergemaess begrenzt. Die FCs sind nun in der "normale" Gehaeusegroesse verbaut, sodass viel umbaute Luft ensteht. (Es gibt ja auch die halbbreiten HCs, mit weniger Luft).

Dann: Ob es einem den Preis wert ist, muss man mit sich selbst ausmachen (Fuer manch einem mag nicht nur das Bauteile/€-Verhaeltnis ausschlaggebend sein). Wenn Du es als Frechheit empfindest, ist das ok. Niemand zwingt Dich, ein FC zu erwerben

Dennoch: Die Geschichte als "Scam" zu betiteln finde ich dann ein wenig fehl am Platze, denn ich unterstelle Naim einmal keine betruegerischen Absichten. Man kann sich ein solches Netzteil ansehen, anhoeren, testen, usw. und dann entscheiden, ob man es erwerben moechte oder nicht. Mit Betrug hat das m.E. nicht viel zu tun.

Und schliesslich: Bilder habe ich gerade nicht gefunden, aber in diesem Artikel gibt es auf Seite 64 eines. Und man sieht, viel umbaute Luft aus Salisbury


[Beitrag von SpaceGhost am 16. Jun 2008, 08:28 bearbeitet]
Ingor
Inventar
#4 erstellt: 19. Jun 2008, 13:23
Der Preis ist natürlich nicht gerechtfertigt, wenn man die Preise der verwendeten Bauteile plus Lohnkosten betrachtet. Aber das gilt für alle High-End Geräte. Normalerweise bleibt das dem Käufer aber verborgen, da nicht so offensichtlich.
Wenn das Netzteil tatsächlich den Klang verbessert (was ich mir nicht vorstellen kann) dann kann man sich ja damit trösten. Tatsächlich bekommt man für 1000 Euro sehr gute Vollverstärker.
SpaceGhost
Inventar
#5 erstellt: 19. Jun 2008, 15:28

Ingor schrieb:
Der Preis ist natürlich nicht gerechtfertigt, wenn man die Preise der verwendeten Bauteile plus Lohnkosten betrachtet.


So weit ich weiss, bestimmt den Preis der Netzteile nicht unbedingt der Preis der verbauten Teile, sondern der Preis der nicht verbauten Teile. Um die gewuenschte hoehere Qualitaet zu erreichen, gibt es einen hohen (und dementsprechend teuren) Ausschuss (dass der dann eventuell woanders verwendet werden kann, lasse ich aber einmal aussen vor).


Ingor schrieb:
Aber das gilt für alle High-End Geräte. Normalerweise bleibt das dem Käufer aber verborgen, da nicht so offensichtlich.


Dies ist sicherlich richtig. Und wie so oft werden sich diejenigen einen solchen Schnickschnack leisten, wenn es ihnen den erbetenen Preis wert ist


Ingor schrieb:
Wenn das Netzteil tatsächlich den Klang verbessert (was ich mir nicht vorstellen kann) dann kann man sich ja damit trösten. Tatsächlich bekommt man für 1000 Euro sehr gute Vollverstärker.


Naim bietet neben dem Flatcap auch noch deutlich teurere Netzteile an Und es geht auch nicht nur um Klangsteigerung (die, so esoterisch es klingen mag, durchaus existiert (natuerlich nur mein subjektives Empfinden)); so gibt es einige Komponenten, die ueberhaupt ersteinmal ein extra Netzteil benoetigen, um Strom bekommen zu koennen (zB die Phonho-Pres, KHVs, etc). Zum anderen mag es auch Sinn machen, die Preamps ueber ein Netzteil getrennt zu versorgen (statt ueber die Poweramps). Und dann ist da noch eine etwas eigene Erdungstrategie von Naim. Summa summarum kann ein solches Netzteil also durchaus Sinn machen (muss dies aber nicht fuer jeden einzelnen). Im Rahmen einer Naim-Kette macht es mE allerdings durchaus Sinn.
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 19. Jun 2008, 19:24

SpaceGhost schrieb:
So weit ich weiss, bestimmt den Preis der Netzteile nicht unbedingt der Preis der verbauten Teile, sondern der Preis der nicht verbauten Teile. Um die gewuenschte hoehere Qualitaet zu erreichen, gibt es einen hohen (und dementsprechend teuren) Ausschuss (dass der dann eventuell woanders verwendet werden kann, lasse ich aber einmal aussen vor).

Du redest von Selektion?
Wer schon bei einer Netzteil-Schaltung derart enge Bauteil-Toleranzen braucht, macht definitiv etwas falsch.


[Beitrag von Amperlite am 19. Jun 2008, 19:25 bearbeitet]
Ernju
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Jun 2008, 20:57
Hallo

Wenn es mit Netzteil deutlich besser klingt als ohne Netzteil, und ein ebenso gutes Gerät eines anderen Herstellers immer noch deutlich mehr kostet, dann ist das Netzteil den Betrag mehr als wert.

Oder anders gesagt:
Wer ein edel verarbeitetes Minotti-Sofa kauft darf nicht ein Ikea-Preis erwarten. Er soll lieber gleich zu Ikea gehen.

Gruss
Vitrus
Stammgast
#8 erstellt: 26. Jun 2008, 19:28
Hallo,

ich habe mir tatsächlich die Mühe gemacht und auf dem verlinktem PDF Homevision, das geöffnete Netzteil angesehen.

Naja da ist tatsächlich nix drin. So´n kleiner Ringkerntrafo der sich in einer Ecke versteckt, Drähte quer durchs Gerät.

Bis hierhin aber noch alles OK, es geht ja um Naim und bringen wird es schon was. Völlig daneben ist aber die dabeistehende Beschreibung:

"Der stattliche Ringkerntransformator ist das Herz des mit seinen sorgfältig verlegten Adern beinahe kunstvoll konstruierten Netzteils Flatcap 2x"

Realsatire, oder meinen die das Ernst.

Grüße

Eric
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Naim/927Be - Regelbare Lautstärke!?
fRESHdAX am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  5 Beiträge
naim nait 5
tiwi am 13.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.12.2003  –  4 Beiträge
Naim Geräte überholen lassen
wolfsun am 19.09.2008  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  3 Beiträge
Anschlussproblem mit NAIM-Anlage
Tim_Xtreme am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  4 Beiträge
MP3-ORDNER ÖFFNEN !!!
bway am 22.04.2003  –  Letzte Antwort am 25.04.2003  –  7 Beiträge
USA NAIM verstärker 110V auf 220v
sinajoerg am 01.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  3 Beiträge
Thread für Naim liebhaber
sparkman am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  6 Beiträge
Ein Hersteller oder von jedem das Beste
Highente am 13.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  23 Beiträge
NAIM 5-Pol
Flash am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  11 Beiträge
Was ist ein Remote Schalter?
Carmen70 am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.978