Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics Tuner st-s2l, technisches Problem.

+A -A
Autor
Beitrag
bastianse
Stammgast
#1 erstellt: 29. Sep 2008, 20:14
Hallo Leute,

ich habe heute einen alten Tuner auf der Strasse gefunden und konnte nicht widerstehen. Also gleich mitgenommen und angesteckt - wollte aber nicht funktionieren!!!

Klassisch mal alle Knöpfe gedrückt und alles irgendwie herumgedreht. Dabei habe ich auch die Spannung auf 110V (statt 220V) eingestellt. Hat alles nichts gebracht... Als ich dann aber den Stecker aus der Dose ziehen wollte ging das Gerät doch noch an! Es lag also am Kontakt. Ich habe mich natürlich gefreut wie ein Schneekönig und dabei vergessen, dass ich ja vorher die Spannung umgestellt hatte (ich Volldepp)...

also das Gerät lief eine Zeit lange aber dann schnalzte es auf einmal und es hat mal gleich schön gestunken... Das Radio macht natürlich keinen Mukser mehr.

Ich habe es nun aufgemacht und mal einige Fotos geschossen, in der Hoffnung, dass Ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt...

Hier mal die Bilder...

Platine um Spannung zu ändern

Platine die 2te

Drehknopf auf der Aussenseite

Mein Gedanke war nun, diesen Umschaltmechanismus einfach zu überbrücken...

das blau/braune Kabel ist das normale Stromkabel. Dieses ist dann an die Platine angelötet. Von der Platine geht dann ein rot/weißes Kabel weiter - das ist das Stromkabel NACH der Umschaltplatine. Das rote ist direkt auf der Platine an das braune angelötet. Das Weiße ist separat an die Platine gelötet. Das heißt, zwischen dem blauen und dem weißen Kabel wird der Strom irgendwie umgeleitet.

Was ich mir überlegt habe ist, das weiße von der Platine abzulösen und dann direkt an das blaue zu löten. Der Strom würde dann ungebremst in das Gerät laufen... was haltet Ihr davon? Unsinn?

Ich hoffe, dass ich das halbwegs klar erklären konnte, bin mir bei der ganzen Materie nicht ganz sicher...

Also, falls sich hier da wer auskennt, wäre ich Euch für eure Tipps dankbar!!!

LG,

Seb.
-Frank-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Sep 2008, 16:02
Hallo,

Du hast 2 Probleme, erstens nach dem Aufschalten der 230 Volt auf die 110 Volt Primärseite und der darauffolgenden Inbetriebnahme hast Du dein Gerät durch die zu hohen Betriebsspannungen zerstört.
Da ist mit Sicherheit einiges an Bauteilen kaputt gegangen.
Zweitens, Dein Vorhaben im Gerät Kabel umzulöten, noch dazu ohne Plan und technische Kenntnisse kann lebensgefährlich sein.
Ich würde es sein lassen. Das Gerät ist hin.


Grüße aus der Magdeburger Börde,

Frank.
bastianse
Stammgast
#3 erstellt: 30. Sep 2008, 21:16
danke, du hast sicher recht. dein 2ter tipp kommt zu spät, aber es hat nur mal kurz geknallt, geblitzt, geraucht und die sicherungen sind gegangen... sonst nichts aber ich machs nie wieder, soviel habe ich heute gelernt...

ist wirklich schade, hatte irgendwie charme das teil

danke dennoch!

LG,

Seb.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfangsproblem Technics ST-GT650
schumannmario am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 15.03.2014  –  9 Beiträge
Technics ST-GT630 Problem mit Fernbedienung
Cokeman am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  5 Beiträge
Technics ST-S 7
Tycoon16 am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 24.08.2005  –  2 Beiträge
Antennenanschlüsse Technics Tuner FM/AM ST-7300
69parallel am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 01.11.2014  –  3 Beiträge
Problem mit Tuner Anschluss
tobi_whong am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  3 Beiträge
Technics Anlage
Tigges87 am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  5 Beiträge
Welches Antennenkabel für "Technics ST-610"?
mArKeR am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  4 Beiträge
Technics ST-CH540, SL-CH570 Fehlermeldung (F61)
das_sebi am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  4 Beiträge
Technisches Problem mit der Stereoanlage! !
TheDude85 am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  8 Beiträge
Tuner "Sony ST-SE700"
WildStar1 am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedTascha_2794
  • Gesamtzahl an Themen1.345.016
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.379