Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
infinity kappa 8.2i mit berendsen pre1 sta 150
1. stereo (100 %, 2 Stimmen)
2. elektronik (0 %, 0 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

infinity kappa 8.2i mit berendsen pre1 sta 150

+A -A
Autor
Beitrag
nachtritter
Neuling
#1 erstellt: 29. Aug 2003, 15:19
bin heute durch zufall auf diese klasse seite gestoßen und stelle fest, dass es ziemlich viele leute gibt, die so ihre probleme mit dem kappa ls von infinity haben. ich selbst besitze den ls seit einigen jahren und habe nie so recht das gewünschte klangerlebnis erzielt. aktuell betreibe ich den ls mit einer vincent ls 150 endstufe und einem rotel preamp.
die vincent kann den ls zwar antreiben, macht aber eine im instrumentalbereich schlechte auflösung. also kraft alleine reicht nicht aus.
jetzt bekomme ich günstig aber leider nicht probehörbar eine vor-end-kombi von berendsen angeboten. soll sehr laststabil sein aber trotzdem gut auflösen. als überwiegend jazz-hörer ist es, was ich suche.
hat jemand erfahrungen in dieser kombination?

vielen dank vorab für alle antworten!
EWU
Inventar
#2 erstellt: 29. Aug 2003, 17:12
ein großes Problem der Kappa Besitzer ist, dass kaum einer vorher Probegehört hat.Weder die LS noch die Elektronik.Und schon gar nicht zusammen.Sonst gäbe es diese Probleme ja nicht.Abgesehen davon, dass gerade die 9.. eine totale Fehlkonstruktion ist.
Außerdem, eine Anlage oder einzelne Teile kauft man, weils gut klingt und zu den vorhandenen Komponenten passt, und nicht weil sie gerade mal günstig angeboten wird.
Hör Dir die Berenndsen Kombi erst an, und entscheide dann.Sonst klappt´s wieder nicht.
MH
Inventar
#3 erstellt: 29. Aug 2003, 17:33
hallo nachtritter,

als ehemaliger Besitzer diverser Kappa Modelle 8.2i, 9.2i und 9A weiss ich, dass die kappa relativ anspruchsvoll ist was die stromlieferfähigkeit des Verstärkes angeht. Klanglich kommt die 2i nicht ansatzweise an di A Modelle heran ist aber deutlich robuster. Die von Dir kritisierte schlechte Auflösung im instrumentalbereich wirst du auch mit anderer Elrktronik nicht beheben können. Die kappa klingt gross und relativ laut, gut bei techno, hardrock, metall. ist aber bestimmt nichts um damit jazz zu hören.
Ich hatte Denon, Accuphase, Krell u.a. Verstärker an den kappas hängen. Die Boxen klingen nicht schlecht, aber niemals natürlich.
Behalt Deinen Verstärker.

Gruß
MH
tjobbe
Inventar
#4 erstellt: 29. Aug 2003, 18:02
Moin,

Senf von mir dazu:

sorry aber die 8.2 und Jazz... eher nein. Rock, Pop, ja...

Schlechte Auflösung ist leider bei der kappa mit keinem AMP weg zubekommen.

Ich hab ein Päarchen Renaissance 90 spielen die für Jazz sehr viel besser zu gebrauchen sind aber auch die sind in Punkto Auflösung meinen anderen LS unterlegen... nur die Rens spielen eben sehr "schön" ...

Cheers, Tjobbe
MH
Inventar
#5 erstellt: 29. Aug 2003, 18:29
Hallo nacht-ritter oder nach-tritter?,

hier noch ein Nach-trag. Egal wie die Kappas hier im Forum runtergemacht werden. Ich halte die Boxen von der preis/leistungs relation für sehr gut. ich habe vor zig Jahren DM 1.998 für die 8.2i und 2.998 für die 9.2i bezahlt.
Mehr hat dieser Lautsprecher in Deutschland auch nicht gekostet. Für diesen Preis und nicht für die utopischen Listenpreise sind die Kappas gute Lautsprecher.(Nur eben nicht für Jazz)

Gruß
MH
nachtritter
Neuling
#6 erstellt: 01. Sep 2003, 14:21
hallo liebe antworter,

danke für die klaren worte!
glaube langsam auch nicht mehr an das wunder der idealen kappa-kombi. bei meinem musikgeschmack werde ich eher in einen neuen ls investieren als in neue verstärker-experimente.
wenn sogar krell o.ä. nicht wirklich sauberen klang produzieren kann, muss man sich ernsthaft fragen, ob dieser ls nicht ein großer fake und in wirklichkeit gar kein sonderangebot ist. ich bin vor ein paar jahren scheinbar drauf reingefallen. na ja, jugendsünde.

gruß und dank
nachtritter
tjobbe
Inventar
#7 erstellt: 01. Sep 2003, 14:39
Hi nachtritter,

naja so schlecht sind die 8.2 wirklich wie sich das jetzt anhört, aber es ist nun mal so das die UVP Politik bei den Infinities ab 95 doch denen von Canton nicht ganz unähnlich war/ist.

Ganz andere Frage zur Aufstellung: wie sind denn die Wandabstände (0,75 zu jeder Wand sollte es schon haben) bzw. hast du mal versucht die Kappas leicht anzukippeln (Hat bei meiner Ren90 gut funktioniert)

Cheers, Tjobbe
MH
Inventar
#8 erstellt: 01. Sep 2003, 21:42
hallo nachtritter,

ich kaqnn nur nochmal betonen, dass die Kappa für den Preis keine schlechte Box ist, genauso wie ich davon überzeugt bin, dass es die perfekte Box die alles kann nicht gibt. Du suchst also lediglich den besseren Kompromiss.

Gruß
MH
nachtritter
Neuling
#9 erstellt: 02. Sep 2003, 10:27
hi tjobbe und mh,

ihr macht mir mut!
wandabstand ist in der tat zu gering bei mir und ankippen muss ich auch mal versuchen. habe z.zt. den ls auf spikes, die nicht direkt auf dem boden sondern auf einer kleinen hartholzplatte stehen. der raum ist mit rd 55m² groß genug aber überall parkett und keine resonanzabsorber wie teppiche o.ä. dies ist sicherlich auch ein problem, was zu verzerrungen führt.
werde mal an kalten winterabenden etwas rumprobieren und dann berichten.

gruß und nochmals vielen dank für die antworten
nachtritter
buuti
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Sep 2003, 07:51
Hi

Ich habe vor kurzem 2 Kappa 8A erstanden und betreibe die Ls an einem simplem Denon PMA 1500R Gold.

Der örtliche Hifi Händler ums eck sagte mir das es unmöglich wäre die speaker an so einem Amp zu betreiben.

nach etwas tüfteln mit der aufstellung (Spikes,Kabel) usw klingen die riesenteile einfach grandios für meine Begriffe.

habe mich lange nicht mehr um Musik bemüht und nach ca 10 Jahren pause aus geldmangel (Kind &Kegel) bin ich erstaunt was ich für kleines Geld mit den gebrauchten komponenten erreichen konnte.

Früher hatte ich eine kombo bestehend aus Restek Vektor,Quad 606,u Piega LDR.10.0 Elektra LS.

Das meine Ohren da eher verwöhnt sind kann sich sicherlich jeder kenner vorstellen.:-)

also die aussage Kappas u kein Jazz erstaunt mich etwas.

vielleicht sind meine Ohren nach 5 Jahren gebrülle des Töchterchens ja nicht mehr so aufnahmefähig für guten Klang.:-)

bin sehr zufrieden u Kappa fan geworden .

cu buuti
tjobbe
Inventar
#11 erstellt: 23. Sep 2003, 08:58

Hi

... simplem Denon PMA 1500R Gold.

Der örtliche Hifi Händler ums eck sagte mir das es unmöglich wäre die speaker an so einem Amp zu betreiben.
..

...also die aussage Kappas u kein Jazz erstaunt mich etwas....


Moin buuti,

also wenn ich mich recht errinnere war der Denon damals eines der Dickschiffe und sollte mit einer 8.2 wohl kaum Probleme habe, also da wollte dein Händler wahrscheinlich mal testen ob was zu verkaufen geht...

Thema Kappa und Jazz: ich hab' damit nicht sagen wollen das die Kappa dafür nichts taugt, nur gibt (sorry GAB) es eben im alten Infinity Programm '92-'96 mit den Renaissance 80/90 einen LS der für solche Dinge schlicht besser ist

Cheers, Tjobbe
buuti
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Sep 2003, 09:33
Hi Tjobbe

Du glaubst garnicht wie recht du damit hast,er hat mir noch schnell 3 gebrauchte Cds verkauft die allesamt springen an einer stelle

Das deine Renesaince ? oder so bei Jazz besser klingen nehm ich dir gern ab,steig ja grad erst wieder ein ins hobby musik hören ohne Kopfweh.

Wie gesagt die Sucht ist wieder ausgebrochen und das wird bestimmt nicht bliig

cu buuti
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infinity Kappa 8A mit Rotel 990BX?
buuti am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 02.10.2003  –  2 Beiträge
Kappa 6.2i
JohnnyTooBad am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 27.09.2003  –  4 Beiträge
Kappa 9 mit Rotel RB 991, geht das ?
cosmocon am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  58 Beiträge
Anschluss sta 1508 an Boxen und Laptop
Schebbl am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  4 Beiträge
Erfahrungen mit vincent D-150
2_kanal am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2006  –  6 Beiträge
Technics SJ-MD 150 Erfahrung???
Dreaz am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  4 Beiträge
Kompatibilität von Infinity RS6000 und NAD 3125
aurelia* am 29.04.2012  –  Letzte Antwort am 29.04.2012  –  4 Beiträge
kurze Fragen zum T.Amp (150)
Lettermaker am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.05.2005  –  3 Beiträge
Welchen Verstärker für meine Kappas?
Rapiortimi am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 09.10.2003  –  27 Beiträge
Yamaha YST-SW 150 Aktivsub kaputt
Tafkau am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Monacor
  • Denon
  • Phonocar
  • Quad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.004