Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pilot HiFi Acoustics GmbH, Walluf

+A -A
Autor
Beitrag
alfa.1985
Inventar
#1 erstellt: 13. Okt 2005, 20:48
Hallo,

habe Ende der achtziger Jahre für damalige Verhältnisse mal ordentlich Geld (1.500 DM) ausgegeben und in 2 Pilot ST 404 Standboxen investiert - die mittleren, schwarzen auf dem Bild)

http://img289.imageshack.us/img289/6619/3erset0bx.jpg

Sie haben mir viele Jahre sehr viel Freude bereitet, da sie einen guten Wirkungsgrad und besonders transparente Mitten haben.

Die Marke, die zumindest der Mainstreamkäuferschicht relativ unbekannt zu sein scheint ist allerdings recht schnell vom Markt verschwunden. Heute findet man zwar noch sehr billig wirkende 5.1 Systeme mit diesem Namen, aber neuem Label am Markt - hat aber scheinbar mit den original Piloten nix mehr gemeinsam, außer dem Namen.

Anfang dieses Jahres habe ich dann mal rumgesucht, was es aus alten Zeiten noch gibt und habe sogar ein paar gut erhaltene ST 505 für wenig Geld gefunden (s. Bild rechts).
Auch kleine 2-und 3-Wegregalboxen gab es in einem bekannten Online-Auktionshaus noch für sehr erschwingliche Preise (so ca. um die 30 EUR/Paar).

Der Aufbau der Standboxen ist eher simpel : einfaches Spangehäuse lackiert, wenig Dämmmaterial (nicht mal Sonofil, eher Glaswolle), Tesla/Westra TT, eine saugute MTK, vernünftige HTKs und pro Box 2 x 4,5er BRR.

Nun die Fragen an die Pro's :

* Wer kennt die Geschichte des Herstellers ?
* Hat evtl. jemand Hinweise darauf, wie die diesen Wirkungsgrad hingekriegt haben (Nachbauten mit identischen Chassis sind wesentlich leiser - Weiche ?????)
* Die TT-Kombis passen m.E. nach nicht optimal in ein BR-Gehäuse (Bass sehr kräftig, aber unpräziß)
* Kennt jemand die MTK ? vermutl. Seas ????
* Kann man die damaligen Konstruktionen bei einem Nachbau optimieren ? (Denke an Überarbeitung des Gehäuses, Nachbau der Weiche ??? und Optimierung der Dämmung) und benötige äquivalente MTK's)

Westra TT-Chassis sind in ausreichender Anzahl für schmales Geld erhältlich, HTKs gibt's auch genug, aber die MTK macht mir Sorgen - habe ähnliche Exemplare erst ab 150 EUR aufwärts gefunden.

Freue mich über jede Antwort / Hinweis

Viele Grüße

alfa.1985
merlin186
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Mai 2006, 18:43
Hallo ich glaube es gibt keine guten Mitteltönr mehr die klingen alle nur noch technisch.Visaton könnte vielleicht noch brauchbar sein.
Caputo_2003
Neuling
#3 erstellt: 15. Dez 2007, 14:26
Ich bab´s gefunden, die mittleren sind´s!!!
Gruß
Carsten
TomTom_Rennleitung
Neuling
#4 erstellt: 11. Sep 2009, 12:31

alfa.1985 schrieb:
Hallo,

habe Ende der achtziger Jahre für damalige Verhältnisse mal ordentlich Geld (1.500 DM) ausgegeben und in 2 Pilot ST 404 Standboxen investiert - die mittleren, schwarzen auf dem Bild)

http://img289.imageshack.us/img289/6619/3erset0bx.jpg

Sie haben mir viele Jahre sehr viel Freude bereitet, da sie einen guten Wirkungsgrad und besonders transparente Mitten haben.

Die Marke, die zumindest der Mainstreamkäuferschicht relativ unbekannt zu sein scheint ist allerdings recht schnell vom Markt verschwunden. Heute findet man zwar noch sehr billig wirkende 5.1 Systeme mit diesem Namen, aber neuem Label am Markt - hat aber scheinbar mit den original Piloten nix mehr gemeinsam, außer dem Namen.

Anfang dieses Jahres habe ich dann mal rumgesucht, was es aus alten Zeiten noch gibt und habe sogar ein paar gut erhaltene ST 505 für wenig Geld gefunden (s. Bild rechts).
Auch kleine 2-und 3-Wegregalboxen gab es in einem bekannten Online-Auktionshaus noch für sehr erschwingliche Preise (so ca. um die 30 EUR/Paar).

Der Aufbau der Standboxen ist eher simpel : einfaches Spangehäuse lackiert, wenig Dämmmaterial (nicht mal Sonofil, eher Glaswolle), Tesla/Westra TT, eine saugute MTK, vernünftige HTKs und pro Box 2 x 4,5er BRR.

Nun die Fragen an die Pro's :

* Wer kennt die Geschichte des Herstellers ?
* Hat evtl. jemand Hinweise darauf, wie die diesen Wirkungsgrad hingekriegt haben (Nachbauten mit identischen Chassis sind wesentlich leiser - Weiche ?????)
* Die TT-Kombis passen m.E. nach nicht optimal in ein BR-Gehäuse (Bass sehr kräftig, aber unpräziß)
* Kennt jemand die MTK ? vermutl. Seas ????
* Kann man die damaligen Konstruktionen bei einem Nachbau optimieren ? (Denke an Überarbeitung des Gehäuses, Nachbau der Weiche ??? und Optimierung der Dämmung) und benötige äquivalente MTK's)

Westra TT-Chassis sind in ausreichender Anzahl für schmales Geld erhältlich, HTKs gibt's auch genug, aber die MTK macht mir Sorgen - habe ähnliche Exemplare erst ab 150 EUR aufwärts gefunden.

Freue mich über jede Antwort / Hinweis

Viele Grüße

alfa.1985
qosch
Neuling
#5 erstellt: 10. Jan 2010, 00:21
Hallo Community,
ich habe die Möglichkeit ein Paar Pilot Lautsprecher für 65€ gebraucht zu kaufen.
Wenn hier im Forum behauptet wird, diese LS seien damals High-End gewesen, was bleibt bis heute davon übrig (ich meine im Vergleich zu "heutigem" High-End)?
Meine Mutter hat auch 2 Pilot Boxen im Wohnzimmer stehen, und da mir deren Klang sehr gut gefällt hoffe ich mit diesen Lautsprechern ein Schnäppchen zu machen.
Was meint ihr?
LG
Oskar
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pilot HiFi Acoustics GmbH V 200 MK III
b2style am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  3 Beiträge
Vienna Acoustics
DeLeMieuX am 21.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2008  –  12 Beiträge
Pilot ST1000 Lautsprecher?
hotwheel122 am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2014  –  12 Beiträge
Pilot Boxen und ABL-Modul?
hasechri am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.07.2004  –  8 Beiträge
Vienna Acoustics Mozart
sansiro030 am 04.08.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  6 Beiträge
Vienna Acoustics Thread
Pate4711 am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.05.2015  –  56 Beiträge
Vienna Acoustics Beethoven Grand
Javimambo am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  8 Beiträge
Boxen Pilot cd 800 Kalotte kaufen
rondohigh am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  3 Beiträge
Vienna Acoustics Händler in Köln?
Glam-Attakk am 01.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  5 Beiträge
BOSTON ACOUSTICS M 340 / M350
Oliver_Twist am 05.08.2014  –  Letzte Antwort am 02.04.2016  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglied/Ronald/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.280