Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Luftfeuchtigkeit....

+A -A
Autor
Beitrag
Doensentier
Neuling
#1 erstellt: 06. Nov 2005, 19:16
Moin Moin!

Erstmal bitte nicht über die "etwas" ungewöhnliche Frage wundern:

Was meint ihr, ab wieviel % Luftfeuchtigkeit würde ein Lautsprecher Probleme bekommen und zum führen?

Muss natürlich keine genaue Angabe sein, aber ungefähr wäres schon schön zu wissen!

Danke im voraus!
S.P.S.
Inventar
#2 erstellt: 06. Nov 2005, 20:03
Wenn du nur einen Wasserdichten außen LS brauchst schau dich mal bei www.visaton.de um.


Aber ich denke mal bei, dass LS auch noch bei 100% Luftfeuchtigkeit spielen und dabei nich kaputtgeht.
Allerdings weiß ich nich wie es mit langzeitfolgen aussieht.
Sowas probiert halt keiner


sakly
Inventar
#3 erstellt: 07. Nov 2005, 08:33
Das kommt schonmal auf's Membranmaterial an. Ich würde zum Beispiel keine Pappe in solchen Räumen betreiben, da die dann wohl schnell "alt" aussehen
PP oder andere Kunststoffe/-fasern sind da unproblematisch. Das Magnetsystem und die Spinne sollte da gar nciht drauf reagieren. Ich denkem, das macht dann keine Probleme.
Als nächstes sollte man dann das Gehäuse betrachten...
Infinity_Freak
Stammgast
#4 erstellt: 07. Nov 2005, 20:13
wenn der hersteller nicht darauf hinweist das die membran bzw das chassis empfindlich gegen das und das ist , schreibt er es merkbar auf die verpackung glaub mir !
sakly
Inventar
#5 erstellt: 08. Nov 2005, 08:57

Infinity_Freak schrieb:
wenn der hersteller nicht darauf hinweist das die membran bzw das chassis empfindlich gegen das und das ist , schreibt er es merkbar auf die verpackung glaub mir ! ;)


Damit weist er doch darauf hin?! Irgendiwe macht das Posting wenig Sinn.

Allerdings habeich noch auf keiner Verpackung von einer Pappe gelesen, dass diese langzeittechnisch nicht hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt werden sollen/dürfen. Und ich könnte mir da ohne Probleme vorstellen, dass ne Pappe das nicht gerne hat, denn die Feuchtigkeit zieht doch da rein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wieviel wärme vertragen Lautsprecher?
Lonewolf... am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  5 Beiträge
Hallo ungewöhnliche frage: Info zu Quadral-LS
DevilsFriend am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  6 Beiträge
Wieviel Watt muss sein?
Gummiente am 30.07.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  37 Beiträge
Neue Lautsprecher gekauft, was meint Ihr?
Wlady_Marry am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  7 Beiträge
Was wißt ihr über Ionenhochtöner?
ulf am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  28 Beiträge
Welche Lautsprecher - was meint Ihr?
HiFidelio am 13.04.2003  –  Letzte Antwort am 15.04.2003  –  2 Beiträge
Was wisst ihr über DUOPHON
kadir123654 am 16.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  2 Beiträge
Welchen Lautsprecher?
AltAiR2K3 am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 30.06.2008  –  7 Beiträge
genaue bezeichnung für spezielle lautsprecher
qji8 am 06.06.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  3 Beiträge
Keine Ohm-Angabe auf LS
oper am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.592