Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer-Frequenzweiche / ESL

+A -A
Autor
Beitrag
scherffi
Neuling
#1 erstellt: 28. Nov 2005, 12:27
Hi !
Ich hätte gerne einmal Rat zu dem Problem (zu) niedriger Lautstärke
von tiefen Frequenzen bei elektrostatischen Lautsprechern eingeholt.

Ich betreibe folgende Anlage:
CD-Player (regelbarer Kopfhörerausgang) >>>
BRAUN CV11-Stereo-Röhrenverstärker (2xECC83, 4xEL84) >>>
BRAUN LE1-Elektrostat-Lautsprecher
(letztere elektronisch praktisch identisch mit QUAD ESL57)

Zur Zeit überlege ich, Subwoofer anzuschaffen. Meine Überlegung zur
Konfiguration wäre folgende.
Aus dem regelbaren CD-Player-Kopfhörer-Ausgang über einen "Y-Stecker"
das Signal für die Subwoofer ausleiten, dieses Signal dann über
ein Potentiometer (Subwoofer-Lautstärkeregelung) zu einem RC-Glied (Tiefpass), dann
weiter in einen zweiten CV11 den ich besitze und von da aus zu den Subwoofern.
Im Prinzip also eine sehr einfach gestrickte Frequenzweiche und zwar nicht zwischen Endverstärker
und Subwoofer sondern zwischen CD-Player und Endverstärker-Eingang.

Jetzt die Fragen:

#1 Ist diese Konfiguration von vornherein Quatsch?

falls nicht:
#2 Muss das Potentiometer eine Mindest-Ohm-Zahl haben, damit der
CD-Player-Ausgang keinen Schaden nimmt, insbesondere da es sich bei dem
Endverstärker um einen Röhrenverstärker (Eingang ECC83) handelt?
#3 Welche crossover-Frequenz nimmt man da am besten und wie
dimensioniert man das RC-Glied.
#4 Wäre es besser das RC-Glied steilflankiger zu machen, d.h. z.B.
mehrere RC-Glieder hintereinander zu setzen?
#5 Sollte man für die Elektrostaten dann auch ein Hochpassfilter
einsetzen?
#6 Mir ist bewusst, dass der CV11 mit den 2xEL84 pro Kanal ziemlich schwache Leistung bringt insbesondere beim Subwoofer-Betrieb. Würde das trotzdem für "normale" Lautstärke ausreichen? Das Ziel ist nämlich nicht extreme Rockbässe hervorzuzaubern, sondern lediglich insbesondere auch bei Klassik/Jazz den Tieftonanteil natürlicher hinzubekommen.

Für Tips, Anregungen und Kritik wäre ich sehr dankbar,
ciao,
FrankieS
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frequenzweiche für Aktiv-Subwoofer
Brummbel am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 11.02.2013  –  7 Beiträge
Frequenzweiche, Fail?
da_Vale am 05.10.2012  –  Letzte Antwort am 05.10.2012  –  7 Beiträge
QUAD ESL 63
PM am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  7 Beiträge
Elektrostaten - Reinigung ESL Folie ?
jkuser4 am 25.10.2011  –  Letzte Antwort am 26.10.2011  –  2 Beiträge
Frequenzweiche und resultierende Impedanz
0815_Typ am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  4 Beiträge
Stereo-Ausgang->Frequenzweiche->2.1Lautsprecherset
schnaggi am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  2 Beiträge
Aktiv zu Passiv+Frequenzweiche?
Jash13 am 24.06.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  10 Beiträge
Frequenzweiche.................................................................................
XCell am 09.04.2003  –  Letzte Antwort am 10.04.2003  –  9 Beiträge
Frequenzweiche?
c8289 am 06.06.2003  –  Letzte Antwort am 07.06.2003  –  6 Beiträge
Frequenzweiche???
Snake17 am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedimbecilic
  • Gesamtzahl an Themen1.345.056
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.061