Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frequenzweiche.................................................................................

+A -A
Autor
Beitrag
XCell
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 09. Apr 2003, 15:50
Hallo!

Wenn bei einer Frequenzweiche ''Max. Eingangsleistung 100 W ''`steht, was bedeutet das? Dürfen die TT mehr Watt haben, sagen wir mal 500 W max. ? Oder hält das die weiche nicht aus und knallt dann durch ?!
cr
Moderator
#2 erstellt: 09. Apr 2003, 16:04
Die Tieftöner dürfen auch 500 W vertragen, aber der Verstärker darf nicht mit mehr als 100 W gefahren werden, sonst geht ev. die Weiche kaputt (Überhitzung der Widerstände/Spule, Durchschlagen der Kondensatoren). Außerdem wirst du die Spule vorm TT in die magnetische Sättigung fahren.
XCell
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Apr 2003, 16:15
Hab ich das jetzt richtig verstanden?! Ich brauche also ne Weiche die 500 W RMS aushält ? (Will 2x 250 w RMs in eine Box einsetzen)
Wo bekommt man sowas, hab ich noch nicht gesehen. Das kostet doch bestimmt über 100 Euro, gehts net anders ?
Tantris
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Apr 2003, 21:50
Hallo XCell,

wie schon richtig gesagt wurde: Eine Weiche muß so dimensioniert werden, daß sie die angepeilte Eingangsleistung verkraftet und dabei noch halbwegs linear arbeitet.

Aus Deinen Postings schließe ich, daß Du eine komplett fertig aufgebaute Weiche kaufen willst. Davon kann ich Dir nur dringend abraten - eine (Passiv-)Weiche wird nicht fertig gekauft, sondern individuell berechnet und angepaßt. Wegen diversen Effekten (allen voran die frequenzabhängig schwankende Impedanz der einzelnen Chassis) wird eine fertig aufgebaute Weiche niemals genau den gewünschten Effekt haben. Also konstruier die Weiche selber bzw. laß sie konstruieren oder baue fertige Bausätze/Bauvorschläge nach.

Gruß, T.
I.P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Apr 2003, 22:09
abgesehen davon dass tantris völlig recht hat mit seinen ausführungen: was hast du vor XCell? du schreibst du willst 2*250W RMS in eine Box einsetzen? wie willst du das machen?

solltest du vorhaben 2 stereokanäle an eine box anzuschließen wirst du damit deinen verstärker zerstören.

solltest du einen brückbaren verstärker meinen hat der dann ja 1x500-1000W RMS, je nach stabilität und du brauchst 2 davon für die beiden boxen.
janbohlen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Apr 2003, 07:57
Kann es vieleicht sein, dass du 2 Bässe à 250W einbauen willst? Was hast du denn für einen Vertstärker? 500W wollen erstmal entstehen, bevor es sie zu verpfeffern gilt.
XCell
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Apr 2003, 09:40
Genau, die Bässe haben 250 Watt RMS . Als Verstärker habe ich den Yamaha RX-V496RDS
janbohlen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Apr 2003, 09:47
Willst du da noch eine Endstufe für die Bässe dranhängen oder sollen die in die Frontlautsprecher eingebaut werden? Da der Verstärker keine 500W schafft brauchst du auch nur eine Weiche, die die maximale Leistung des Verstärkers aushält. Ist die Frage ob du eine 6db/Okt., 12db/Okt. oder noch aufwendigere Weichen haben möchtest. Ich denke mal, dass dir 12dB Trennung reichen würden und dann kommst du auch recht günstig davon. Evt. eine Tritec-Spule(günstig und auch Leistungsverträglich) und einen Kondensator dazu und schon hast du was du brauchst.
Auf der Seite: www.intertechnik.de findest du auch Informationen und ein kleines FAQ dazu.
_xedo_
Stammgast
#9 erstellt: 10. Apr 2003, 09:48
Der hat doch weniger als 120W... Ich würde sagen, dass da der Verstärker für die Lautsprecher schon etwas unterdimensioniert ist...

Gruß, xedo


[Beitrag von _xedo_ am 10. Apr 2003, 09:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frequenzweiche?
Stefan_ddorf am 01.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.09.2014  –  4 Beiträge
Frequenzweiche???
Snake17 am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  10 Beiträge
Frequenzweiche
max03 am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  7 Beiträge
Anfängerfrage: Augangsleistung Verstärker & Max. Eingangsleistung Boxen
2_of_7 am 15.09.2003  –  Letzte Antwort am 19.09.2003  –  8 Beiträge
Nennbelastbarkeit MIT Frequenzweiche ?
Dathy95 am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  5 Beiträge
Lebensdauer Frequenzweiche
claus-henry am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.08.2008  –  5 Beiträge
Frequenzweiche mit Eisenkerspule oder Luftspule
langi001 am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  3 Beiträge
Frequenzweiche prüfen?
pummel1972 am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  4 Beiträge
Impedanzfrage mit Frequenzweiche
dave0910 am 22.06.2005  –  Letzte Antwort am 25.06.2005  –  9 Beiträge
500 Watt RMS pro LS und eine Frequenzweiche.............................................
XCell am 27.01.2003  –  Letzte Antwort am 27.01.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedOlli_Fox
  • Gesamtzahl an Themen1.346.128
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.177