Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Impedanzfrage mit Frequenzweiche

+A -A
Autor
Beitrag
dave0910
Neuling
#1 erstellt: 22. Jun 2005, 18:12
Hallo Leute,
ich habe einen Verstärker mit 4-16 ohmm Impedanz
nun will ich eine 3-Wege Box bauen die ich dort anschlließen kann ohne ihn zu überlasten.
In den techn. Daten der Weiche steht Impedanz 8ohm.
Kann mir vielleicht jemand sagen was das genau bedeutet,
heißt das:

1. egal was die Lautsprecher für eine Imped. haben, die Impedanz die ich an den Verstärker "anschließe" ist immer 8ohm

2. das hat garnichts zu sagen und nur die Impedanzen der einzelnen Lautsprecher zählen

3. ich muss die Impedanz der Weiche irgendwie in die Gesamtimpedanz mit einrechnen (wenn ja wie??)

Das is nämlich ziemlich wichtig, da es fast unmöglich ist mit 3 Boxen in Parallelschaltung eine Impedanz von 4ohm nicht zu unterschreiten
das ginge ja nur mit 16 ohm Tellern

Gruß Dave
StefanG
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Jun 2005, 04:42
Die Frequenzweiche hat keine Impedanz von 8 Ohm, sondern deren Übergangsfrequenzen sind für 'Abschlußimpedanzen' (also die späteren drei Chassis) von 8 Ohm berechnet worden. Weisen die angeschlossenen Chassis eine andere Impedanz von 8 Ohm auf (und das wird zu 90% der Fall sein), z.B. je nach Frequenz zwischen unter 4 Ohm (Bass) bis über 20 Ohm (Hochtöner) obwohl die Chassis vom Hersteller als '8-Ohm' ausgewiesen würden, dann verändert sich die für nominale 8-Ohm errechnete Übergangsfrequenz um weit über 100% !!!
Zudem wird es ohne Berücksichtigung der Einzelimpedanzverläufe der eingesetzten Chassis (die dann im zugedachten Übergangsbereich jeweils andere Impedanzen als 8 Ohm aufweisen) zu Überlagerungen (laufen im Übergangsbereich breitbandig parallel) oder Pegelsenkenen (der Übergangsbereich ist 'auseinandergerissen' ) kommen.
dave0910
Neuling
#3 erstellt: 24. Jun 2005, 11:55
ich versteh nicht ganz so viel davon
vielleicht kann mir jemand einfach sagen was ich für möglichkeiten in der Chassiswahl habe um die Impedanz 4-16ohm einzuhalten
oder sollte ich mit widerständen arbeiten??
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 24. Jun 2005, 11:59
Du sollst keine Fertigweichen benutzen - die passen nie.

Miss' die tatsächliche Impedanz der Chassis an der "Trennstelle" und berechne die Weiche damit.

Gruss
Jochen
dave0910
Neuling
#5 erstellt: 24. Jun 2005, 12:58
toller scherz
1. hab ich nicht so die Fertigkeiten eine Weiche zu bauen
2. hab ich schon eine weiche da!!

Trotzdem Danke und für weiter Vorschläge offen
Epsilon
Inventar
#6 erstellt: 24. Jun 2005, 15:49
Ganz ehrlich, der Versuch mit einer Fertigweiche wird zu 95% in die Hose gehen. Besser Du vertickst die Weiche wieder und erkundigst Dich (hier im Do-it-yourself-Forum) nach einem erprobten Bausatz, da ist das Risiko minimiert, Geld zum Fenster rauszuwerfen.

MfG Karsten
lens2310
Inventar
#7 erstellt: 24. Jun 2005, 18:38
Man kann eine Weiche nicht ohne akustische Messungen zufriedenstellend aufbauen. Die häufig anzutreffenden Berechnungen der Bauteile passen in 99% aller Fälle nicht und sind nur als Annäherung zu sehen. Die Frequenzgangfehler können durchaus +- 10 dB (halbe oder doppelte Lautstärke) betragen.
Man muß sie durch messen und probieren optimieren.
dave0910
Neuling
#8 erstellt: 24. Jun 2005, 22:11
trotzdem würde mich mal interessieren in wie weit eine Weiche , egal ob fertig oder Self-made die Gesamtimpedanz der Box beeinflusst,
die Spulen (und die Kondis) haben ja auch einen gewissen Widerstand,
ich kann mir nicht vorstellen dass man das alles außer aucht lassen muss bei der Impedanzberechnung
Gruiß Dave
lens2310
Inventar
#9 erstellt: 25. Jun 2005, 18:27
Natürlich beeinflussen die Bauteile die Gesamtimpedanz.
Inwieweit läßt sich nur durch Messung ermitteln.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Impedanz
PostMortem am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  2 Beiträge
Impedanz?
Magnus am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  3 Beiträge
Impedanz
neweo am 24.06.2005  –  Letzte Antwort am 24.06.2005  –  3 Beiträge
Impedanz
marvin101010 am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  2 Beiträge
Impedanz
musicblister am 24.04.2004  –  Letzte Antwort am 24.04.2004  –  2 Beiträge
Impedanz
heinz1981 am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  4 Beiträge
Impedanz??????
The_Ich am 02.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.10.2003  –  5 Beiträge
Lautsprecher Impedanz
EnduroTom am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  2 Beiträge
Lautsprecher Impedanz messen???
Hypnotic[FSP] am 12.04.2003  –  Letzte Antwort am 13.04.2003  –  3 Beiträge
Impedanz-Lautsprecher
db85 am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMacGillivray
  • Gesamtzahl an Themen1.345.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.164