Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Impedanz-Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
db85
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jul 2004, 10:13
Hi erstmal,

habe eine Frage bezüglich der Zusammenschaltung von Lautsprechern.
Habe 3 20er Bässe mit jeweils 4Ohm.
Wenn ich jetzt 2 Parallel schalte und einen dazu in Reihe anhänge müsste das bewirken das die Gesamtschaltung 4 Ohm hat. (Parallel 4+4=8, Reihe 8/2=4).
Stimmen meine Überlegungen ???
Wäre super wenn ihr mir helfen könntet...

Gruß Chris
lasgo
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Jul 2004, 10:15
Ich bin mir jetzt zwar nicht 100%tig sicher, aber ich meine, bei einer Parallelschaltung halbiert sich der Wert und in der Reihenschaltung verdoppelt er sich.

Guss Bernd
Master_J
Inventar
#3 erstellt: 05. Jul 2004, 10:17
Reihenschaltung:
Rges = R1 + R2

Parallelschaltung:
Rges = 1 / ( 1/R1 + 1/R2 )

Kannst Du auch erweitern um R3 usw..

Gruss
Jochen
RealHendrik
Inventar
#4 erstellt: 05. Jul 2004, 10:24

Habe 3 20er Bässe mit jeweils 4Ohm.
Wenn ich jetzt 2 Parallel schalte und einen dazu in Reihe anhänge müsste das bewirken das die Gesamtschaltung 4 Ohm hat. (Parallel 4+4=8, Reihe 8/2=4).
Stimmen meine Überlegungen ???


Nein, leider gar nicht. Bei der Parallelschaltung "halbiert" sich der Wert (genaugenommen erhältst Du als Gesamtwert den Kehrwert der Summe der Kehrwerte der EInzelwerte), und bei der Reihenschaltung summiert sich der Wert. In Deinem Fall heisst das also:

Parallelschaltung: 4 || 4 = 2,

und dann die

Reihenschaltung: 2 + 4 = 6

Du bekommst also eine Nennimpedanz von 6 Ohm aus Deiner Konstruktion... die allerdings noch einen ganz entscheidenden Nachteil hat: Die beiden parallelgeschalteten Bässe erhalten nur ein Drittel der eingegebenen Spannung, der in Reihe geschaltete muss zwei Drittel verarbeiten. Die Belastung der drei Chassis ist also alles andere als gleichmässig...

Hättest Du noch einen vierten gleichartigen Bass, könntest Du eine wunderbare Parallel-Reihenschaltung machen, die zum einen eine Nennimpedanz von (wieder) 4 Ohm hat und zum anderen eine gleichmässige Belastung aller vier Chassis...

Gruss,

Hendrik
db85
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Jul 2004, 10:29
Okay,
glaube ich hab verstanden wie man das rechnen muss.
Hab mir die Formeln gleich noch dazu ausgedruckt ;-)
Den Tipp mit dem 4ten Bass werde ich wahrscheinlich umsetzen.

Ich bedanke mich

Gruß
Chris
RealHendrik
Inventar
#6 erstellt: 05. Jul 2004, 13:55
Keine Ursache für den Dank.

Die Angelegenheit mit der Parallelreihenschaltung mit einem vierten Bass ist klar? Und der ist für Dich auch problemlos zu beschaffen?

Gruss,

Hendrik
stukkl
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Jul 2004, 17:53
Nach meiner Meinung hat Master J recht. Den der Widerstand von Boxen wird eigendlich nicht anders berechnet als normale Widerstände das heißt das die Formel wie volgend lautet:

Parallelschaltung: Rges=1/(1/R1+1/R2)
Reihenschaltung: R1+R2

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Parallel.......in Reihe......??? - Hiiiilfe !!!
Breakshot am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  6 Beiträge
4-8 Ohm
fühler am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  4 Beiträge
Parallel/Reihe?
WallsOfJericho1988 am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 15.09.2013  –  26 Beiträge
Parallel oder in reihe??
guenni65 am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  6 Beiträge
Impedanz: 4 . 8 Ohm
ChrisAB am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  3 Beiträge
2 Lautsprecherpaare mit je 4 Ohm parallel
haraldt am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  5 Beiträge
8 Ohm oder 4?
Big_Cole_M_C_Trickel am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  10 Beiträge
Impedanz 4 Ohm
Branco am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  2 Beiträge
4 ohm und 8 ohm parallel ?
jokerman1 am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  5 Beiträge
Impedanz 4 Ohm, Verstärker 8 Ohm
morpheus27 am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrafazafar
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.746