Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


In reihe oder parallel schalten?

+A -A
Autor
Beitrag
dani-nbg
Neuling
#1 erstellt: 04. Nov 2011, 18:02
Also guten abend erstmal,

folgendes problem liegt vor.

Verstärker pioneer sa-608 (8-16 OHM)

Lautsprecher:

2 x Magnat (4-8 OHM)

2 x Pioneer (6 OHM)

2 x Pioneer HPM 70 (8 OHM)


im moment sind die fett markierten LS ganz normal angeschlossen.
ich würde nun gerne noch zusätzlich die pioneer hpm 70 anschliessen. jedoch kenne ich mich ncht ausreichend aus um zu entscheiden wie ich sie schalten kann das lautstärke, qualität und gefahren für den verstärker oder die lautsprecher im rahmen bleiben?! sprich reihen- oder parallelschaltung.

ich bitte um hilfe... danke
Mwf
Inventar
#2 erstellt: 05. Nov 2011, 01:09
Moin,

Reihenschaltung geht nur bei gleichen LS,
andernfalls starke Klangänderungen, evtl. sogar verringerte Belastbarkeit.

Bleibt also nur die Parallellschaltung.
Für Hochpegel-Anwendungen allerdings nicht zu empfehlen (schön laut, aber Verstärker in Gefahr bzw. schaltet ab).
Du bist schon mit deinen 2x2 LS bei 2.5 - 3 Ohm!
(4-8 Ohm bedeuten bei LS immer 4 Ohm )

Warum willst du so viele LS gleichzeitig betreiben?
Warum besorgst du dir nicht einen 2., ggfs. 3. Verstärker?
Die Kosten bleiben doch heutzutage im Rahmen, insbesondere bei Second-Hand.

------------------------
Läuft dein Pio noch ohne Kontaktprobleme /Aussetzer ?

Gruss,
Michael
dani-nbg
Neuling
#3 erstellt: 05. Nov 2011, 12:45
hallo,

der pioneer läuft ohne probleme...

und wenn ich die - 2 x Magnat in Reihe
- 2 x Pioneer in Reihe
- 2 x Pioneer HPM 70 in Reihe

schalte?

dann hätte ich theoretisch sogar noch für ein boxenpaar platz am verstärker.

so wie ich das verstehe wäre dann die beste variante:

2 x Magnat in Reihe (=8 Ohm)
2 x Pioneer in Reihe (=12 Ohm)

2 x Pioneer HPM 70 ganz normal am Verstärker anschliessen (jeweils 8 Ohm einzeln)

dann hätte ich nicht so große unterschiede bei den Werten?!

kann dann nur sein dass ich unterschiedliche Lautstärken hab oder?

HILFE !! grüße
Mwf
Inventar
#4 erstellt: 05. Nov 2011, 17:08

dani-nbg schrieb:
...so wie ich das verstehe wäre dann die beste variante:
2 x Magnat in Reihe (=8 Ohm)
2 x Pioneer in Reihe (=12 Ohm)
2 x Pioneer HPM 70 ganz normal am Verstärker anschliessen (jeweils 8 Ohm einzeln)
dann hätte ich nicht so große unterschiede bei den Werten?!

Wenn du Mono hören würdest, wäre das wirklich eine gute Lösung.
So aber hörst du links mit Magnet und rechts mit Pioneer :D,
(oder umgekehrt), und dazu dann nochmal die HPM 70 auf beiden Kanälen.
Stört das nicht? (unterschiedlicher Klang und Mischmasch)


kann dann nur sein dass ich unterschiedliche Lautstärken hab oder?

Ja, genau.
Die HPM würde 6 dB (=deutlich) lauter spielen (vorausgesetzt, sie hat den gleichen Wirkungsgrad wie die anderen),
und auch bis zu 4 x so hoch (Leistung) belastet werden.
Im Partyfall keine gute Idee.


Nochmal:
Warum willst du so viele LS gleichzeitig betreiben?
und
Warum besorgst du dir nicht einen 2., ggfs. 3. Verstärker?
Die Kosten bleiben doch heutzutage im Rahmen, insbesondere bei Second-Hand.

Du bist hier in einem HiFi-Forum, Abteilung Stereo, dazu gehören genau 2 LS .


[Beitrag von Mwf am 05. Nov 2011, 17:41 bearbeitet]
dani-nbg
Neuling
#5 erstellt: 07. Nov 2011, 16:59
das zimmer das ich behause is einfach ums eck geschnitten. trotzdem möchte ich einen "gleichmäßigen" sound im zimmer haben. das is alles. ich habe keinen platz um 2 LS vor mich zu positionieren, mich in meinen sessel zu setzen und dann einfach nur zu geniessen.

aber ich denke das thema hat sich eh erledigt.. verwende jetzt 2 verstärker...

gleiche LS zwingend auf gleichem KANAL (LINKS/RECHTS)
oder kann man das auch mal vertauschen`?

und meine nächste frage is:

ein zu lang verlegtes boxenkabel > 10m wirkt sich wahrscheinlich mindernd auf die zu bespielende box aus?!

wie is das mit CINCH Kabeln? is das da ähnlich oder is das dort zu vernachlässigen?



[Beitrag von dani-nbg am 07. Nov 2011, 17:10 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#6 erstellt: 09. Nov 2011, 00:20

dani-nbg schrieb:
...ein zu lang verlegtes boxenkabel > 10m wirkt sich wahrscheinlich mindernd auf die zu bespielende box aus?!

wie is das mit CINCH Kabeln? is das da ähnlich oder is das dort zu vernachlässigen?

Lautsprecherkabel 10 m:
z.B. 0.5 Ohm, passiver Lautsprecher z.B. 5 Ohm = Pegelverlust 10%

Cinchkabel 10 m:
z.B. 10 Ohm, Verstärkereingang z.B. 20000 Ohm = Pegelverlust 0.05 %
dom.acid23
Neuling
#7 erstellt: 10. Nov 2011, 13:23
?
4-8 ohm
diese angabe lässt spielraum offen.
serienschaltung: wiederstäde addieren
parallel: halbieren
6 ohm lautsprecher mit z.b. 4ohm LS verschalten ist möglich, jedoch nicht sinnvoll.
ton-feile
Inventar
#8 erstellt: 11. Nov 2011, 18:16
Hi,


dom.acid23 schrieb:
?
4-8 ohm
diese angabe lässt spielraum offen.


Mwf schrieb:

4-8 Ohm bedeuten bei LS immer 4 Ohm

Das machen die Hersteller gerne, seit die meisten Mehrkanalreceiver in den technischen Daten Lautsprecher mit mindestens 6 Ohm fordern.
Eigentlich ist 4-8 Ohm eine reine Fantasie-angabe und es müsste heißen:" Nennimpedanz = 4Ohm".

Gruß
Rainer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Parallel oder in reihe??
guenni65 am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  6 Beiträge
Parallel.......in Reihe......??? - Hiiiilfe !!!
Breakshot am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  6 Beiträge
lautsprecher reihe schalten
Z3u5 am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  4 Beiträge
Boxen in Reihe schalten-wie?
pun1sh3r am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  18 Beiträge
Teufel 5.1 System in Reihe Schalten
Kryptonite am 19.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.09.2009  –  6 Beiträge
Parallel/Reihe?
WallsOfJericho1988 am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 15.09.2013  –  26 Beiträge
dritten Lautsprecher in Serie oder Parallel
M!VV! am 29.09.2015  –  Letzte Antwort am 29.09.2015  –  6 Beiträge
canton ergo reihe
trabi am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  14 Beiträge
2 Lautsprecher 4ohm in reihe 2ohm?
Cobra3 am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  35 Beiträge
Alte Ergo Reihe kaufen wo?
pathfinder1981 am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitgliedreakwonx
  • Gesamtzahl an Themen1.345.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.285