Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Infinity Alpha 40 / 30 und der Bass

+A -A
Autor
Beitrag
adhe1115
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Dez 2005, 18:25
Hallo,

erstmal Angaben zu meiner Anlage:

Receiver: Sony STR DB 900 QS
Front-LS: Infinity Alpha 40 als "Large" konfiguriert
Center: Infinity Alpha Center "Small"
Rear: Infinity Alpha 30 "Small"
Sub: Infinity Alpha Sub

Ich habe nun seit ca. 1 Jahr die oben genannte Kombi laufen. Genutzt wird sie zu 80% für Musikwiedergabe und 20% für DVD und Home-Cinema Anwendungen.

Nun habe ich seither das Problem das weder die Alpha 40 noch die Alpha 30 wirkliche Bässe produzieren jedenfalls in keinster Weise so wie es hier im Forum zum Teil beschrieben wird.

Der Klang ist vor allem bei den 30 sehr "dünn" es fehlt irgendwie komplett Volumen.

Ich hatte ursprünglich geplant die Alpha 40 ohne Subwoofer im Stereo Betrieb laufen zu lassen, aber selbst dies ist nicht möglich - auch hier wieder ein recht schwachbrünstiger Sound der ohne Subwoofer eigentlich nicht erträglich ist.

Mir kommt so langsam der Eindruck dass der Sony Receiver nicht genug "Druck" aufbauen kann um diese LS vor allem bei geringeren Lautstärken ordentlich anzusteuern - die Membranen der 40er bewegen sich nur minimal. Ich habe alle Kombinationen mit ohne Subwoofer auf Large / Small und mit maximaler Bassanhebung über den Receiver probiert aber ohne Erfolg. Das selbe Problem hatte ich mit meinem alten STR DB 475 auch.


Nun habe ich im Forum einige User mit diesen Boxen gefunden welche von guten Tiefbässen und einem sehr warmen Klang sprechen. Da mein Problem an allen Boxen der Serie auftritt schließe ich einen Defekt aus.

Würde ein Receiver von Harman Kardon bzw. anderen Marken eine Verbesserung bringen oder liegt das Problem hier eindeutig bei den Alphas?

Bin über jede Hilfe / Empfehlungen dankbar!

Gruß bbforce
hgisbit
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Dez 2005, 19:33
Seltsam ist das schon, denn der Sony hat ja keine schlechten Leistungswerte. Allerdings brechen die Endstufen von Sony gerne bei Phasendrehern und niedrigen Impedanzen furchtbar ein.

In dem Fall ist es aber doch soweit ich sehe ein digitale Endstufe, da sollte das eigentlich nicht der Fall sein.


In jedem Fall würde ich es nach Möglichkeit einmal mit einem anderen Receiver oder besser noch mit einer Endstufe testen. Evtl. hast Du ja auch die Kabel verpolt? (Kann ja vorkommen, nicht falsch auffassen :-)
adhe1115
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Dez 2005, 19:38
Der Gedanke mit dem Verpolen ist mir auch schon gekommen, im Moment sind Sie 100% richtig gepolt angeschlossen - kann den beim Verpolen außer noch dünnerem Klang Schaden an den Boxen entstehen?

Einen anderen Receiver hatte ich ja schon probiert - den Sony STR DB 475 - aber ohne Verbesserung.

Ich denke auch das der DB 900 eigentlich locker reichen sollte zumal er in diversen Testberichten ja auch sehr gut abschneidet.

Bin nun wirklich ratlos...
hgisbit
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Dez 2005, 19:42
durch verpolen drehst Du das Signal quasi um 180°... passieren kann da genau überhaupt nichts.

Naja.. zum einen hast Du Sony mit Sony ersetzt... evtl. mal ein Stereo-Gerät mit richtig Kraft verwenden. Allerdings ist es wirklich schwer vorstellbar dass das Problem vom Receiver kommen soll, da die Infinity erstens sehr gutmütig sind und Du ja ein wirklich auffälliges Bassdefizit beschreibst.

Allerdings kann man nie wissen ob der Sony nicht zur Fraktion derer gehört, die bei 8 Ohm 120 Watt bringen und bei 4 oder 3 nur noch 18 Watt
adhe1115
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Dez 2005, 19:48
Ok, ich werde jetzt mal eine Box absichtlich verpolen, übrigens bringt der Receiver laut Stereoplay - Test bei 4 Ohm 211W

Also ich verpole mal schnell...
adhe1115
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Dez 2005, 20:01
So also das Verpolen hat nichts geändert außer das die Höhen seltsam klangen.

Ich mein die Boxen haben schon Bass, aber es fehlt hinter diesem der richtige Druck - wenn ich den Alpha Sub zuschalte klingt alles wunderbar, nur dachte ich das die alpha 40 eigentlich selbst soviel Bass entwickeln sollten dass man im Stereo Betrieb ohne Sub auskommt...
hgisbit
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 05. Dez 2005, 20:02
Na wenn das nicht reicht, dann weiß ich auch nicht :-)

Hast Du denn evtl. bauliche Gegenheiten, die den Bass vernichten?! Holzwand/-decke?

Hast Du evtl. das Bassmanagement immer noch aktiviert? Hat das Gerät eine Bassabsenkung? Nochmal kontrollieren ob die Boxen auf Large sind. DVD-Player kontrollieren ob der evtl. nen Bassfilter aktiviert hat. Nachtmodus evtl. aktiv?
adhe1115
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Dez 2005, 20:07
Nein - weder Holzwand / Decke noch Laminat - die Boxen stehen auch auf ihren Spikes wie vorgeschrieben.

Wie gesagt ich habe dieses Problem auf allen Quellen egal ob DVD / Tuner / Aux und auch schon alles im Receiver eingestellt, verstellt bzw. aktiviert.

Ich habe leider auch nicht die Möglichkeit so schnell eine hochwertige Testendstufe zu besorgen, maximal andere Boxen...


Edit: Was ich gerade bemerke: Wenn ich die Impedanz im Receiver von 8 auf 4 Ohm stelle dann entwickeln die Alphas deutlich mehr Druck und auf etwas mehr als Zimmerlautstärke auch einen sehr starken Bass...

Kann ich ohne Gefahr die Einstellung auf 4 Ohm belassen?


[Beitrag von adhe1115 am 05. Dez 2005, 20:13 bearbeitet]
hgisbit
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Dez 2005, 20:19
Nachdem es 4 Ohm Boxen sind sehe ich da kein Problem.
adhe1115
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Dez 2005, 20:20
Nein die Boxen sind mit 8 Ohm angegeben, deswegen habe ich bisher auch 8 Ohm eingestellt...

Edit: Leider klingen die Boxen bei 4 Ohm irgendwie nicht mehr so harmonisch wie auf 8 Ohm, sie wirken dann fast übersteuert zumal sie die lautstärke beim Sprung von 8 auf 4 Ohm fast verdoppelt.

Das Fazit von Stereoplay zum Receiver lautet:
"Der STR DB 900 klingt sehr vollmundig und
flüssig. Er eignet sich hervorragend für alle,
die in der Preisklasse unter 1000 Euro einen
Receiver mit Schwerpunkt auf Zweikanal-
Musik-Wiedergabe legen und Surround eher
als gelegentlichen Zusatznutzen betrachten.
Formschönes Design und Erweiterbarkeit
durch DVD-Recorder RDR HX 900."

Ich würde gerne mal Meinungen von anderen Infinity Benutzern zum Thema Alpha Serie und Bass hören da es darüber schon einige Threads gab...


[Beitrag von adhe1115 am 05. Dez 2005, 20:37 bearbeitet]
hgisbit
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 05. Dez 2005, 20:49
wie hast Du die Boxen überhaupt aufgestellt?! Wandentfernung, etc.
adhe1115
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Dez 2005, 20:56
Sie stehen ca. 30 cm von der Wand entfernt - anders geht es in meinem kleinem Wohnzimmer auch kaum aus platzgründen.

Hatte sie auch schon ganz nah an die Wand und soweit weg wie möglich davon probiert.

Den meisten Bass habe ich wenn ich mich zwischen die Boxen stelle also gedanklich auf eine Linie mit den Boxen.

Mich wundert halt dass sie mit der Umschaltung von 8 auf 4 Ohm so zulegen im Bass. Was mir an den Harman Kardon Receivern aufgefallen ist, ist die immer wieder genannte Hochstromfähigkeit - aber eigentlich sollte der DB900 dies auch können
hgisbit
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 05. Dez 2005, 21:03
Also zu dieser ominösen Hochstromfähigkeit kann ich jetz nicht viel sagen, ausser dass mir da noch nichts aufgefallen ist bei den HKs, die ich bisher hatte.

Das einzige was mir jetzt noch einfallen würde, wären die Raummoden. Beweg Dich doch mal im Raum umher und prüfe wo der Bass am stärksten ist. Evtl. ist einfach die Raumgeometrie bei Dir so schlecht, dass Du in einem Bassloch sitzt.


Alles weiter überlasse ich nun den Spezialisten
Viel Erfolg
adhe1115
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Dez 2005, 16:31
So ich habe nun mal im Rahmen meiner Möglichkeiten die Boxen umgestellt bzw. den Abstand zur Wand / Ecke verändert - und siehe da -> BASS

Also scheint hier wirklich ein Problem mit der Aufstellung bzw. dem Klangraum an sich vorzuliegen - welches sich aber aus Platzgründen erst mit der Anschaffung neuer Möbel tiefgreifend ändern lässt...

Also Danke nochmal für die Hilfe, nun klingen die 40er auch ohne sub so wie ich mir das vorgestellt hab.

Gruß bbforce
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BI-WIRING bei der INFINITY ALPHA 40
tecko am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  6 Beiträge
Bezugsquellen Infinity Alpha
anglertom am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  2 Beiträge
INFINITY ALPHA 50 WENIG BASS
tanerlee am 05.06.2010  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  2 Beiträge
Infinity Alpha 50
TorstenB am 19.05.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  6 Beiträge
Infinity Alpha 30 - Kauftip?
kayhummel am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  2 Beiträge
Hilfe!?Infinity Alpha 40oder 50
Colombo am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  5 Beiträge
Infinity Beta 40 und 50 fragen.
Lilebror am 23.09.2005  –  Letzte Antwort am 23.09.2005  –  3 Beiträge
Infinity Beta 40
DerPhips am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  12 Beiträge
Ersatz Tieftöner für infinity alpha 10
Substrom am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  4 Beiträge
Infinity und wenig Bass?
P.i.L. am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 61 )
  • Neuestes MitgliedMaeikel_yussef_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.137
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.314