Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


BI-WIRING bei der INFINITY ALPHA 40

+A -A
Autor
Beitrag
tecko
Neuling
#1 erstellt: 26. Jan 2004, 12:23
Hallo!

Ich besitze ein Paar INFINITY ALPHA 40 Lautsprecher und möchte diese nun im BI-WIRING Verfahren verkabeln. Bisher nutze ich nur ein Kabel und die Brücke.

Jetzt meine Frage: Soweit ich mich an e-technik aus der Schule erinnere sind meine LS mittels Brücke in Reihe geschaltet, d.h. zwar Spannungsabfall zum zweiten LS Eingang, aber dafür gleicher Strom und gleiche Leistung.
Wenn ich nun die Brücken entferne und BI-WIRING anwende, sind die LS Eingänge an jeder Box ja nun parallel geschaltet, d.h. zwar kein Spannungsabfall zum zweiten Eingang ( daher wahrscheinlich auch der bessere Sound ), aber dafür ein höherer Strom und damit ein höherer Leistungsbedarf. Als Verstärker setze ich den YAMAHA AX496 ein ( 2 * 120 Watt an 4 Ohm ). Die Alpha 40 verträgt 120 Watt an 8 (!) Ohm.

Besteht jetzt die Gefahr, Verstärker oder LS zu überlasten???

Noch eine wichtige Frage, die mir bisher selbst INFINITY nicht beantworten konnte: Soll ich den LS am Verstärker an 4 Ohm oder an 6 bzw. 8 Ohm anschliessen??? Bei meinem Verstärker habe ich auf der Rückseite einen Schalter, bei dem man direkt zwischen 4 und 6 Ohm ( nur Speakers A ODER B ) bzw. zwischen 8 und 12 Ohm ( Speakers A UND B / also Brücke ) wählen kann.

Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus

Cheers

TE
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 26. Jan 2004, 12:48

Soweit ich mich an e-technik aus der Schule erinnere sind meine LS mittels Brücke in Reihe geschaltet

Nein, parallel: Plus1 zu Plus2 und Minus1 zu Minus2.

Für den Verstärker (und die Boxen) ändert sich absolut nichts bei Bi-Wiring.

Auf 4 Ohm sollte der Yamaha in jedem Fall stehen.

Gruss
Jochen
tecko
Neuling
#3 erstellt: 26. Jan 2004, 16:39
Vielen Dank für die prompte Antwort!

Müssen die beiden Kabel exakt die gleiche Länge haben, oder reicht der gleiche Querschnitt aus?

Cheers

TE
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 26. Jan 2004, 16:44
Allein schon für das ruhige Gewissen sollten Länge und Querschnitt gleich sein (technisch ist nur letzteres erforderlich).

Kommt nicht auf den Millimeter an.

Gruss
Jochen
das_n
Inventar
#5 erstellt: 26. Jan 2004, 16:49
zur überlastungsgefahr: es gilt immer das gleiche: wenn es anfängt schlecht zu klinge, dreh runter. der yamaha ist mit seinen 2*85W sinus und seinen recht hohen dynamikreserven schon etwas kräftiger, so dass ich denke, dass keine akute gefahr für deine hochtöner besteht.
wahrscheinlich werden bei den infinities als erstes die bässe ihre max. lieare auslenkung erreicht haben und anfangen unsauber zu klingen. (hängt aber auch von der musik ab....). dann musst du runterregeln.....
ThirdEye
Stammgast
#6 erstellt: 26. Jan 2004, 16:52
hab grad die infinities an meinem teac a-1d bei -23dB. die mebranen werden gut ausgelenkt, von überlastung ist aber nichts zu hören. die können schon was ab, der teac hat 50w an 8ohm. achja biwire hab ich auch die profitieren m.E. ganz gut davon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bi-Wiring bei Lautsprechern
schmock am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  9 Beiträge
Bi-Wiring
Tommy_Angel am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  3 Beiträge
bi wiring ????
Baierle am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  3 Beiträge
Bezugsquellen Infinity Alpha
anglertom am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  2 Beiträge
Blechbrücken bei BI-Wiring
amber66 am 23.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  8 Beiträge
Bi-wiring bei Marantz
wiseman am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  2 Beiträge
Infinity Alpha 40 / 30 und der Bass
adhe1115 am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2005  –  14 Beiträge
heco celan bi-wiring
pechbird am 07.11.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  3 Beiträge
Bi-wiring mit Brücke
*Floyd* am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  3 Beiträge
Einspielzeit? Bi-Wiring Brücken?
Gerdchen am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 141 )
  • Neuestes MitgliedMaik76
  • Gesamtzahl an Themen1.346.058
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.063