Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zu "Quadral MKV Boxen"

+A -A
Autor
Beitrag
Jan_infected
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Mrz 2006, 22:39
Hallo zusammen.

Habe mich neu registriert, weil ich von meinem Vater ein paar neue (bzw. ältere) sachen geschenkt bekommen habe.

Zum einen wären da 2 x Quadral MKV Boxen mit 120 Watt (schwarz)

dann von der Firma Rotel eine Vorstufe und eine Endstufe.

# Rotel Stereo Control Amplifier RC-970BX
# Rotel Stereo Power Amplifier RB-960BX

Nun zu meinen Fragen.

Ist das eigentlich was richtig Gutes oder heutzutage schon eher so der Durchschnittssound?

Ich habe gehört, dass ich zwei vorverstärker benutzen kann um dann beide auf mono laufen zu lassen..oder so ungefähr...ist da was dran? wenn ja, ratet ihr mir dazu? oder bin ich auch so schon gut bedient?

Ich höre Musik im Grunde nur über meinen PC.

Habe meine alten Lasic Boxen nun ersteinmal in die Ecke verfrachtet....

spielt es eigentlich eine Rolle, welche Kabel ich benutze?

Ich habe nun die alten Kabel von den Lasic Boxen benutzt, diese sind allerdings dünner als die, die ich mit den Quadral boxen bekommen habe...

ich würde mich sehr über ein paar antworten oder vorschläge freuen...

Jan-F. Seiler (18 Jahre)
EWU
Inventar
#2 erstellt: 20. Mrz 2006, 23:01
Hallo Jan,
die Rotel Verstärker sind was wirklich Gutes.Die Quadral Boxen müssten vor dem MKV noch eine Bezeichnung haben, zB.Quadral Montan MKV, anstatt von Montan kann auch was anderes stehen.Quadral hat sehr gute Boxen, aber auch weniger gute.Erst mit der genauen Bezeichnung kann man Dir helfen.
Du kannst nicht 2 Vorverstärker benutzen, sondern zwei Endstufen.Dann kann jede Endstufe (Mono) einen Lautsprecher antreiben.Ob das mit dem Rotel geht, weiß ich nicht.Man muß nämlich vorher die Endstufen brücken, damit sie das Monosignal ausgeben.
So ganz dünn sollten die LS Kabel nicht sein.Es schadet nichts, wenn sie etwas dicker sind.Etwa um 4 mm².

Gruß Uwe
Jan_infected
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Mrz 2006, 23:03
danke für die schnell antwort...

sry habe in meiner hektik das modell der boxen vergessen...

Quadral Amun MKV

hilft das weiter?


hier mal ein ebay link zu den boxen die ich habe...

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWN%3AIT&rd=1

also nur wegen den fotos und den daten...

find sonst nämlich nix im internet über die teile...

gruß

jan


[Beitrag von Jan_infected am 20. Mrz 2006, 23:28 bearbeitet]
EWU
Inventar
#4 erstellt: 21. Mrz 2006, 08:13
Hallo Jan,
die Amun sind wirklich gute Boxen.Du hast insgesamt eine feine Anlage.Gut aufgestellt, und Du kannst wirklich feines HiFi hören.
Gruß Uwe
Quadralfan
Stammgast
#5 erstellt: 21. Mrz 2006, 19:52
Wie schon gesagt wurde ist die Anlage wirklich ordentlich.
Lass dich von der geringen Sinus Leistung nicht abschrecken die LS haben besonders mit der Befeuerung von Rotel gut Druck.
Die Bändchen Hochtöner sind auch was Feines und im Bass werden sich deine Nachbarn wohl warm anziehen müssen .

mfg
Quadralfan
Jan_infected
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 21. Mrz 2006, 22:02
ja das hört sich doch schonmal ganz ordentlich an...

hab seit heute alles angeschlossen...

ist nicht schlecht der sound, aber haut mich ehrlichgesagt auch nicht super vom stuhl....


hatte vorher einen alten Kenwood Stereo Verstärker (KR-5150) zusammen mit einem Paar LASIC 200 Boxen...(150 Watt)...

ist da dann der Unterschied nicht mehr so groß und somit für das menschliche Ohr wahrnehmbar?

sind meine ohren einfach schon an guten sound gewöhnt? oder wie könnte sich das anders erklären lassen...

freue mich über verbesserungsvorschläge oder tips und tricks

EWU
Inventar
#7 erstellt: 22. Mrz 2006, 18:26
Hallo Jan,
eins ist klar: je besser die Anlagen sind, umso geringer sind die Klangunterschiede.Manchmal nur in Nuancen wahrnehmbar.Die Luft wird oben halt immer dünner.
Du solltest aber einmal versuchen Deine Boxen etwas umzustellen.Vor allen Dingen sollten sie so frei wie möglich stehen und vor allem auf Spikes, damits nicht wummert.Diese Anlage müßte schon besser klingen, als Deine vorherige, und zwar merkbar.

Gruß Uwe
Jan_infected
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 24. Mrz 2006, 20:06
so...

habe seit heute die beiden amuns mit mogami lautsprecherkabel angeschlossen...

um genau zu sein mit diesen hier

http://www.mogamicable.com/mogami_cab/speaker_cab/speaker1.html

klingt schon um einiges besser....

habe sie boxen auch ein wenig anders positioniert...


allerdings möchte ich noch irgendetwas unter den boxen haben...spikes...welche nimmt man da am besten? oder tun es auch tennisbälle?

vielen danke für eure tips und ratschläge...

sehr empfehlenswertes forum hier...

zwaps
Stammgast
#9 erstellt: 24. Mrz 2006, 20:54
Dabei kommt es erstmal darauf an wie der Hörraum aussieht.
Du versuchst idealerweise die Boxen zu entkoppeln, sodass der Hörraum nicht mitschwingt.

Probier mal, die Boxen auf Teppich zu stellen (falls dem noch nicht so ist) und auch das Stereodreieck einzuhalten.

Du solltest weder in der Mitte des Raumes sitzen, noch an der Rückwand. Die Boxen sollten frei stehen. Die beiden vorhigen Optionen bringen mehr, aber unpräziseren Bass.


Lautsprecherkabel und sonstige Verkabelung bringt nichts und dafür solltest du dein Geld ausgeben.
Viel eher für Entkoppelung der Boxen und dann kannst du für Raumakustikmaßnahmen sparen - Das Vodoozeug ist meiner Ansicht/Erfahrung/Logik nach Einbildung. Das Gegenteil konnte im Forum noch niemand beweißen. Ich schlage vor du siehst mal in die entsprechende Sektion, bevor du unnötigerweiße mehr Geld investierst (nur gut gemeint).

Also generell - Boxen, Aufnahmen und Raumakustik - das sind 70% des Hörerlebnisses. Versuch damit was zu machen.
Jan_infected
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 24. Mrz 2006, 20:58
also geld hab ich noch garkeins investiert...;-)

also die boxen stehen auf teppich...allerdings in den ecken meines zimmers....auch nicht direkt an der wand, aber halt in den ecken.....

kannst du mir näheres zu diesem Stereodreieck sagen?

und was sind "Aufnahmen" ?

vielen dank
Jan_infected
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 30. Mrz 2006, 16:59
naja...

nochmal nach oben mit meinem thread...

ich sehe grad bei ebay so eine endstufe wie ich bereits hab...

--->

http://cgi.ebay.de/R...QQrdZ1QQcmdZViewItem


meint ihr es lohnt sich diese zu kaufen und dann zu bridgen und somit 180 watt pro box zu haben???

schwachsinn oder wahnsinn?

EWU
Inventar
#12 erstellt: 31. Mrz 2006, 06:27
Hallo Jan,
manchmal ist es Schwachsinn, manchmal ist es Wahnsinn.Das muß man ausprobieren.
Deine Boxen sollten mindestens 70 cm fern von jeder Wand stehen.

Gruß Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Montan MKV
Dynamikus am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  6 Beiträge
Quadral Montan MKV (FRAGE)
Chris-Alex am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 16.09.2010  –  2 Beiträge
frage zu quadral boxen
lunic am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  4 Beiträge
Quadral Montan MKV
Stones am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2013  –  11 Beiträge
Quadral Vulkan MkV - Tiefbass
Gargamil am 28.04.2003  –  Letzte Antwort am 06.05.2003  –  20 Beiträge
Quadral
Stones am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  3 Beiträge
Unterschied Quadral Vulkan MKIV zu MKV
Peter.Maler am 21.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.09.2003  –  3 Beiträge
Frage zu Quadral Montan MK2
SdL am 11.02.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  8 Beiträge
Hallo ungewöhnliche frage: Info zu Quadral-LS
DevilsFriend am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  6 Beiträge
Frage zu Quadral All-Craft 100
Vhancer am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.584 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliedlufton
  • Gesamtzahl an Themen1.352.763
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.793.567