Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Will mir Boxen mit Power bauen für nen RoehrenAMp den ich selber gebaut hab

+A -A
Autor
Beitrag
K!LL0R
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 01. Mai 2006, 18:45
Hi an alle die das lesen,

Ich habe nen Roehrenverstärker gebaut der bei einer Messung auf einen Maximalwert von 1800 Watt (2x350W, 2x300W und 2x250W) gekommen ist RMS betragt ca. 1200Watt (2x233W,2x200W und 2x167W).
Nun ich hab mich beim Bau so reingesteigert, dass ich überhaubt nicht bemerkt hab, dass meine Boxen diese Leistung garnicht aushalten

Jetzt nachdem ich gesehen hab wie teuer Boxen sein können, bin ich der Meinung, dass ich mir Boxen selber bauen möchte.
allerdings keine Schrottteile sonder Aktive (aktiv in soweit dass ich den AMP so gebaut habe, dass er 6 Ausgangskanäle hat und für jede Box 3 Kanäle zur verfügung stehen [low, middle, high]). Kann mir jemand sagen was ich am besten für Lautsprecher nehmen sollte.

bitte nur Teile im geamtwert von weniger als 500 für beide Boxen, denn ich bin erst 16 Jahre alt, da hat man noch nicht die großen finanziellen Möglichkeiten!

THX schonmal im voraus Björn
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 01. Mai 2006, 18:53
...der war gut !
sparkman
Inventar
#3 erstellt: 01. Mai 2006, 19:00

K!LL0R schrieb:
....Roehrenverstärker ..... Maximalwert von 1800 Watt (2x350W, 2x300W und 2x250W)......

der war echt gut der witz!!

etz sag mal is das etz home oder car hifi?
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 01. Mai 2006, 19:04
Das ist Röhren-PA, als Endstufe eine Klystronröhre
Andi78549*
Inventar
#5 erstellt: 01. Mai 2006, 19:20
Wenn dann ist das eine Röhrenvorstufe mit Transistorend... Einfach 2 Klipsch RB 35 dran und Spaß haben.
Robhob
Stammgast
#6 erstellt: 01. Mai 2006, 19:31
das erinnert mich an die geschichte von einem bekannten der meinte er habe einen 10.000 farad kondensator in sein auto gebastelt.

Ich habe ihm dann klargemacht das das ding etwa so groß wie ein haus sein müsste und ob er nicht ein Farad meint.

Naja nach genauerer betrachtung hat er dann mal angefangen ein bischen grundlagen zu lernen


greetz robhob
K!LL0R
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Mai 2006, 19:56
das mit dem roehrenverstärker stimmt natürlich nicht, hab ich nur wegen aufmerksamkeit gemacht damit mir jemand verraten kann welche lautsprecher die leistung die ich beschrieben hab mitmachen.

wär nett wenn ich ne antwort darauf bekommen würde
Robhob
Stammgast
#8 erstellt: 01. Mai 2006, 20:05
welche leistung meinst du jetzt? die eines röhrenverstärkers oder deine fiktiven leistungsangaben.

Verstehe den sinn hinter dem ganzen irgendwie nicht wenn du etwas wissen willst das eigentlich nur dazu dient aufmerksamkeit zu schaffen.

Sag einfach mal worum es konkret geht: was hast du und was willst du machen.
K!LL0R
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 01. Mai 2006, 20:09
also es handelt sich um nen transistor-verstärker mit den angegebenen leistungen.
K!LL0R
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 01. Mai 2006, 20:11
anhand der angaben will ich eigene Boxen bauen und suche nun jemanden der mir erzählt welche teile dort zu erschwinglichen preisen gute leistung bringen
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 01. Mai 2006, 20:12
Schau mal in den PA Bereich, da gibt's solche Wattmonster...wofür auch immer man soetwas braucht.

Wundert mich nur das jemand, der angeblich schon sieben Röhrenverstärker gebaut hat, auf Leistungsangaben wert legt.

Komisch das ich auch an dieser Aussage von dir jetzt Zweifel habe, oder ?

Dazu fällt mir nur ein Spruch ein:

Wer einmal...

...ist auch egal, die Reife kommt bei dir bestimmt mit der Zeit noch.
K!LL0R
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Mai 2006, 20:23
naja unter kumpels angeben kann man halt besser mit vielen watt als mit sehr gutem klang obwohl die wattzahl nichts über die lautstärke aussagt

mfg Björn
XyMcCoy
Inventar
#13 erstellt: 01. Mai 2006, 20:24
Wie ein Verstärker mit soooo viel Leistung ??? Dachte gerade mal das ne ACCUPHASE P-7000 gerade mal so ne Leistung fährt und das bei nur einen Superschnäppchen Preis von 14.900€ 211/415 Watt Pro Kanal 8/4Ohm
Naja wenn jemand weiß welcher Vollverstärker sowas leistet das Teile er mir Bitte mit :-)

Und ein Lautsprecher für 500€ der Ordentlich was Aushält ?? Schau bei Conrad unter Ravemaster die reichen dafür ansonsten wenn jemand ordentlich Lautsprecher Bauen Will bezahlt schon für 2 Tieftöner und 2 Frequenzweichen ja schon locker 500€

Und bei Selbstbau empfehle ich IMG Stageline Monacor ...
Sind recht gut im Preis ... und Verarbeitung
K!LL0R
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 01. Mai 2006, 20:28
tolle antwort der verstärker ist aus 3 stereoAMPs aufegebaut, wenn du weißt wie man mit 16 jahren einfach mal so 500 Euro für 2SUbs und Frequenzweichen ausgeben kann bzw. wo man das geld herbekommt, dann sag mir das bitte. Würde mich sehr interessieren
XyMcCoy
Inventar
#15 erstellt: 01. Mai 2006, 20:31

K!LL0R schrieb:
naja unter kumpels angeben kann man halt besser mit vielen watt als mit sehr gutem klang obwohl die wattzahl nichts über die lautstärke aussagt

mfg Björn



Das Versuche ich meinen Kumpels auch immer zu erklären dann kommen die mit Magnat und Bla Bla an nur Schrott.
Ich hatte dahmals einen Acoustic Research HP 03 gehabt dieser Verstärker Leistet nur 2x38 Watt ECHTE ... Mir hat es Die hütte zerlegt weil ich den Subwoofer Aktiv hatte das war einfach nur der Hammer .. Und es hat um die Nachbarn zu ärgern vollkommen gereicht .. Also sehr Nachbarschaftsfeindlich

Ne Echte 1KW Endstufe die das Wirklich Leistet ist A. richtig Groß und Schwer und zweitens für Normalverdiener nicht zu bezahlen man siehe es an KRELL, Accuphase, McIntosh ....
XyMcCoy
Inventar
#16 erstellt: 01. Mai 2006, 20:34

K!LL0R schrieb:
tolle antwort der verstärker ist aus 3 stereoAMPs aufegebaut, wenn du weißt wie man mit 16 jahren einfach mal so 500 Euro für 2SUbs und Frequenzweichen ausgeben kann bzw. wo man das geld herbekommt, dann sag mir das bitte. Würde mich sehr interessieren



Dies war nur ein beispiel ....

Deshalb habe ich ja Monacor erwähnt ;-)

Aber selbst bauen wenn man nicht viel Ahnung hat es bitte lassen ....

Mach doch mal ein Bild hier Rein von diesem Verstärker so wie Bezeichnungen und Typ ....

Und dann Raum größe ? Oder soll das einfach Partyanlage werden???
Gelscht
Gelöscht
#17 erstellt: 01. Mai 2006, 20:35

Ne Echte 1KW Endstufe die das Wirklich Leistet ist A. richtig Groß und Schwer und zweitens für Normalverdiener nicht zu bezahlen man siehe es an KRELL, Accuphase, McIntosh ....


...abgesehen von Digitalverstärkern. Zudem gibt es noch jede Menge PA-Amps, die ein Buchteil einer Krell kosten und Leistung satt bieten.
K!LL0R
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 01. Mai 2006, 20:36
ich weiß wie laut 38Watt sein können!
ich habe selber eine kleine anlage in meinem zimmer stehen, die gerademal 2x12Watt hat und die macht richtig ordentlich krach.

und im keller hab ich dann die PA anlage die 1800Watt max. Leistung haben soll.

Wenn ihr euch damit so gut auskennt wieso steht dadrauf 1800 Watt aber ihr sagt, dass das unmöglich sei in reality zu haben?
K!LL0R
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 01. Mai 2006, 20:39
das soll meine kellerdisco-anlage ersetzen.

im mom hab ich 2 omnitronic dx2222 DiscoBoxen und noch zwei andere kleine Effektboxen angeschlossen.
Robhob
Stammgast
#20 erstellt: 01. Mai 2006, 20:40

wieso steht dadrauf 1800 Watt


vielleicht mit dem kürzel PMPQ dahinter??

kann mir nicht vorstellen das für einen Keller 1800 Watt benötigt werden.

Bitte gib mal Typenbezeichnung oder sowas preis damit das ganze ein bischen nachvollziehbarer wird.
Gelscht
Gelöscht
#21 erstellt: 01. Mai 2006, 20:41

und im keller hab ich dann die PA anlage die 1800Watt max. Leistung haben soll


lass mich raten steht bestimmt Hollywod oder McCrypt drauf .

Du weißt aber was PMPO ist, oder ?
XyMcCoy
Inventar
#22 erstellt: 01. Mai 2006, 20:43

Robhob schrieb:

wieso steht dadrauf 1800 Watt


vielleicht mit dem kürzel PMPQ dahinter??

kann mir nicht vorstellen das für einen Keller 1800 Watt benötigt werden.

Bitte gib mal Typenbezeichnung oder sowas preis damit das ganze ein bischen nachvollziehbarer wird.




so jetzt kommen wir der sache näher also im Keller sollen die Boxen was Ordentliches Bringen ....

PMPO ist ja die Meißte angabe bei Billig China Produkten MC VOICE usw... *gg*
K!LL0R
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 01. Mai 2006, 20:43
ne ohne ich weiß selber das pmpo den hochgerechneten Wert angibt der dann für 1Ohm gilt und das auchnoch unter den günstigsten verstärkereinstellungen bzw. nur die spitzenwerte betrifft
K!LL0R
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 01. Mai 2006, 20:49
Herrsteller ist MXG, ne kleine Firme in den USA
K!LL0R
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 01. Mai 2006, 20:50
so jetzt kommen wir der sache näher also im Keller sollen die Boxen was Ordentliches Bringen ....

wie meinst du das jetzt genau???
XyMcCoy
Inventar
#26 erstellt: 01. Mai 2006, 20:56

K!LL0R schrieb:
Herrsteller ist MXG, ne kleine Firme in den USA


und wieviele Boxen 2 oder 4? Und dann wie Groß sollen sie sein? Oder soll es was getrenntes sei Subwoofer einzeln und Mittel und Hochton zusammen?
K!LL0R
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 01. Mai 2006, 20:58
am besten 2 Boxen und die größe richtet sich janach dem volumen das die LS brauchen um einen vernünpftigen klang zu bringen.
K!LL0R
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 01. Mai 2006, 20:59
die einzelnen LS sollen getrennt sein bei 4kHz und dann bei 12kHz
XyMcCoy
Inventar
#29 erstellt: 01. Mai 2006, 21:02

K!LL0R schrieb:
die einzelnen LS sollen getrennt sein bei 4kHz und dann bei 12kHz



Versuch doch mal ob du was findest über die TRIMON selbstbauanleitung aus der KLANG + TON von 5/04 denke das wäre das was du suchst ..
XyMcCoy
Inventar
#30 erstellt: 01. Mai 2006, 21:17
Also dann holl dir bei Monacor über die Webseite den Neusten Katalog umsonst und bei einem Händler bestellst du die Bauvorschläge: K2003-LSB Best-Nr: 36.5930 UVP: 5€

Schau mal in deiner PN nach


[Beitrag von XyMcCoy am 01. Mai 2006, 21:19 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen Selber bauen?
zeec am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  30 Beiträge
Boxen selber bauen.....was brauch ich alles?
03.09.2002  –  Letzte Antwort am 03.09.2002  –  2 Beiträge
Kaufen, selber bauen.......brauche Hilfe
baumi88 am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  12 Beiträge
Frequenzweichen selber Bauen HILFE???
DJ_EBEL am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  2 Beiträge
Selber Boxen bauen
Johnyboy am 07.08.2004  –  Letzte Antwort am 07.08.2004  –  2 Beiträge
Lautsprechergehäuse selber bauen für den Heimgebrauch
Mc_Dalailama am 16.09.2003  –  Letzte Antwort am 17.09.2003  –  3 Beiträge
Wie baue ich Boxen selber??
Latino am 04.05.2003  –  Letzte Antwort am 04.05.2003  –  2 Beiträge
Lautsprecherständer selber bauen! Nubert aw600 unter Nuline34! Akustikprobleme?
---Bassti--- am 21.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  15 Beiträge
Was habe ich für Boxen?
moinmoin666 am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 25.05.2009  –  3 Beiträge
standboxen bauen
basti007 am 28.09.2003  –  Letzte Antwort am 28.09.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 49 )
  • Neuestes Mitgliedmarv1990
  • Gesamtzahl an Themen1.345.535
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.716