Testberichte zur Magnat Vintage 6er-Serie gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
dermeister14
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Jun 2006, 18:40
Hallo!
Wer kann mir sagen, wo ich Testberichte zur Magnat Vintage 6er-Serie herbekomme?

Und kommt mir nicht mit Quantum... ich hab mich bewußt entschieden;o)
soundfield
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jun 2006, 17:15
Willst du ausführliche testberichte, oder nur ein kurzes Statement zu den Vintage?

Bei testberichte.de und ähnlichen sind zwar keine ausführlichen Test, aber ein kurzes kostenfreies Statement zu den LS.

Bei ausführlichen tests würde ich alte Artikel nammhafter Hifi Zeitschriftená la Stereoplay oder Audio nachbestellen.
Roland04
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Jun 2006, 17:16

dermeister14 schrieb:
Hallo!
Wer kann mir sagen, wo ich Testberichte zur Magnat Vintage 6er-Serie herbekomme?

Und kommt mir nicht mit Quantum... ich hab mich bewußt entschieden;o)

was willst du jetzt mit den testberichten, hast doch die lautsprecher schon
soundfield
Stammgast
#4 erstellt: 21. Jun 2006, 17:19
Er hat sich entschieden die Vintage zu kaufen.
D.h. er hat sich zwar festgelegt, aber er hat sie noch nicht gekauft.

Aber wenn er unbedingt die Vintage haben will verstehe ich nicht was er mit Testberichten will.
Er hat doch seine Meinung schon festgelegt.
dermeister14
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Jun 2006, 17:46
neee, das ist wohl etwas missverstanden worden...

also, ich habe die Lautsprecher bereits(s.Signatur), habe sie aber unabhängig von Zeitschriften etc. gekauft, ich wollte meinen eigenen Ohren (und ich gebe zu einem Freund, der genug Geld für (noch;o) )bessere Lautsprecher hat (und diese daher täglich hört) und dadurch hohe Maßstäbe gewohnt ist, so dass ich ihn um seine Meinung fragen wollte) trauen und unabhängig von der PResse kaufen. So habe ich mir verschiedene Lautsprecher angehört( u.a. auch die hier tlw. hochgelobten quantum`s), aber ich fand sowohl von der verarbeitung (abgesehen vom schlechteren anschlussterminal und den bassreflexrohren), als auch den klang der Vintage 6er deutlich besser.
(Ich hätte auch zum gleichen Preis die Vintage 720 bekommen können, aber die klang wirklich nicht besser, hatte nur deutlich hochwertigere materialen. Aber da es mir darauf nicht ankommt und sich dann nochder fehlende Platz durchgesetzt hat...)

Naja, lange Rede... ich würde jetzt natürlich auch noch mal gerne Testberichte lesen, die mich evtl. bestätigen. Natürlich könnt ihr, wenns keine gibt, auch eure Meinungen äußern, aber im Magnat-Thread gibts dazu ja auch schon so einiges...:o)
soundfield
Stammgast
#6 erstellt: 21. Jun 2006, 18:14
Ausführlichere testberichte wirst du nur im Archiv von den renommierten Hifi-Zeitschriftenwie Audio finden.
Und sie sind kostenpflichtig.

Wenn du deine LS. hast und du damit zufrieden bist, warum dann einen testbericht?

Ich habe ein Paar Quantum 905. Sie sind preislich über den vintage.
Ich bin top zufrieden mit ihnen.
Ich habe für den Preis noch nie bessere gehört.

Über die Vintage kann ich dir eigentlich nichts sagen, ausser das es genug gibt die sie wirklich ausgezeuchnet finden.
albray
Inventar
#7 erstellt: 23. Jun 2006, 18:08

Und kommt mir nicht mit Quantum... ich hab mich bewußt entschieden;o)


Hast due sie mit der 500er oder der 900er Serie verglichen?
dermeister14
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 26. Jun 2006, 09:59
Das war ne Quantum 905. Also, nicht die größte der Serie, glaube ich, aber klang auch schön. Aber insgesamt hat mir die Vintage dann doch besser gefallen. Optisch, von der Verarbeitung und klanglich taten sich beide nicht viel.
soundfield
Stammgast
#9 erstellt: 26. Jun 2006, 15:31

dermeister14 schrieb:
Das war ne Quantum 905. Also, nicht die größte der Serie, glaube ich, aber klang auch schön. Aber insgesamt hat mir die Vintage dann doch besser gefallen. Optisch, von der Verarbeitung und klanglich taten sich beide nicht viel.




Die 907 und die 908 haben zwar mehr Tieftonchassis verbaut, aber ob sie dadurch besser sind ist eine weitere Frage?

Der Tiefbass und die Beladtbarkeit nehmen zwar zu, aber dadurch leidet die homogänität und Fülle des klangs.
Ich habe es selber erlebt.

Ich habe mich für die kleinere Standbox entschieden, da sie für meine 35 qm. einfach besser aufspielen , wei die großen Formate.
Zudem waren sie auch noch günstiger.

Die 90x Serie schlägt jede Vintage!
dermeister14
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 26. Jun 2006, 15:50
wenn du meinst, dass sie das tuen...
ich bin anderer meinung. und ich habe zumindest einen "gutohrigen" mitstreiter auf meiner seite, ganz pauschal schlechter kann man die vintage also nicht stellen. und die verarbeitung ist wirklich über jeden zweifel erhaben. aber jedem seinen geschmack, ich fand die quantums wirklich nicht schlecht, sie klangen für mich aber nicht überzeugend besser. und da die vintages auch noch ein bißchen günstiger waren, war die entscheidung klar!

(obwohl sie fast uvp-preis hatten. und obwohl ich weiß, dass sie auch mal ne zeit lang günstiger zu haben waren, habe ich sie mir im fachgeschäft relativ teuer gekauft, weil ich denke, dass sie das durchaus wert sind.)
soundfield
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jun 2006, 15:57

dermeister14 schrieb:
wenn du meinst, dass sie das tuen...
ich bin anderer meinung. und ich habe zumindest einen "gutohrigen" mitstreiter auf meiner seite, ganz pauschal schlechter kann man die vintage also nicht stellen. und die verarbeitung ist wirklich über jeden zweifel erhaben. aber jedem seinen geschmack, ich fand die quantums wirklich nicht schlecht, sie klangen für mich aber nicht überzeugend besser. und da die vintages auch noch ein bißchen günstiger waren, war die entscheidung klar!

(obwohl sie fast uvp-preis hatten. und obwohl ich weiß, dass sie auch mal ne zeit lang günstiger zu haben waren, habe ich sie mir im fachgeschäft relativ teuer gekauft, weil ich denke, dass sie das durchaus wert sind.)


Wenn du mit den Vintage zufrieden bist, dann ist es gut.
Ich stand auch vor der Schwelle mir die Vintage zu kaufen, aber dann habe ich ein gutes Angebot fürdie Quantum erhalten und habe sie mir dann gekauft.

Die Vintage sind auch schon einige Jahre älter wie die Quantum.
McHavy
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Jun 2006, 08:41
Hi!

Ich finde Vintage 6er in Preis/Leistung auch einmalig. Selbst beim UVP ist dieser LS immer noch ein Geheimtipp. Leider hat Magnat seiner Ruf mit Billig LS ein wenig versaut. Dieses Image ist nur schwer wieder weg zu bekommen.

Ich selber habe mein "Heinkino" komplett mit der 6er Serie ausgestattet. Es fing mit zwei 620igern an. Anfangs fand ich die Optik (Ahorn) und den Klang sehr ansprechend. Das erste Paar habe ich damals für unglaubliche 840 EUR bekommen, bei einer UVP von 750 EUR/Stück.

Dann kam noch der Center 6 für 299 EUR (UVP 499) dazu. Danach gab es die 620er mal im super Angebot für 360 EUR das Paar, hier konnte ich natürlich nicht NEIN sagen und die Rears wurden ausgetauscht. Als dann mein 7.1 Receiver sein Dienst aufnahm habe ich noch schnell ein Paar 610er für den Backbereich geordert. Die waren im Vergleich zur 620er mit 299 EUR/Paar eigentlich recht teuer, aber sie waren fast nicht mehr zu bekommen.

Ich habe für mich ein nahezu perfekte Anlage gefunden und bin sehr zufrieden.

Testberichte habe ich auch lange gesucht und war leider nie richtig erfoglreich.

Auf meiner WWW Seite gibt es auch ne Menge Bilder zur Anlage und über einen Eintrag im Gästbuch würde ich mich auch freuen.
soundfield
Stammgast
#13 erstellt: 27. Jun 2006, 12:59
Du hast echt wenig für deine 620ger gezahlt.
Respekt.

ZU den testberichten schau mal hier:

http://www.testberic...0&send.x=19&send.y=2
ND
Stammgast
#14 erstellt: 27. Jun 2006, 13:22

soundfield schrieb:

Die 90x Serie schlägt jede Vintage!

Hallo auch!

Also mit dieser Aussage, würde ich eher vorsichtig sein. Zumindest für die kleineren Vintage-Modelle mag es zutreffen, aber mit den großen wie die Vintage 770, eventuell der Vintage 760 oder von der neueren Generation der Vintage 990, braucht es da schon mehr, um es mit denen aufzunehmen.
Man sieht sich!
ND
soundfield
Stammgast
#15 erstellt: 27. Jun 2006, 17:06

ND schrieb:

soundfield schrieb:

Die 90x Serie schlägt jede Vintage!

Hallo auch!

Also mit dieser Aussage, würde ich eher vorsichtig sein. Zumindest für die kleineren Vintage-Modelle mag es zutreffen, aber mit den großen wie die Vintage 770, eventuell der Vintage 760 oder von der neueren Generation der Vintage 990, braucht es da schon mehr, um es mit denen aufzunehmen.
Man sieht sich!
ND


Ok.
Die großen sind nicht mitgezählt.
Sie schlagen meiner Meinung nach zwar nicht die Quantum 90X, aber sind mindestens ebenbürtig.
~Losting~
Stammgast
#16 erstellt: 27. Jun 2006, 22:24
die v990 ist ja ganz kla die bessere box in der steckt hi-tech....das ist magnats beste box!
soundfield
Stammgast
#17 erstellt: 28. Jun 2006, 11:54

Vintage620 schrieb:
die v990 ist ja ganz kla die bessere box in der steckt hi-tech....das ist magnats beste box!


das Design ist extraordinär.
Jedenfalls nicht mein Geschmack.

Ob man einen klanglichen Unterschied, abergesehen vom Bass zwischen Quantum 905 und Vintage 990 feststellen kann bleibt dahin gestellt.
Bei disen Preisklassen kommt es mehr auf den persönlichen geschmack an.

Die 990 kostet auch ein vielfaches von einer Quantum 905.

905: 1600 Euro Paarpreis.
990: 40 000 Euro Paarpreis.

Ich würde zur QUantum greifen, schon allein wegen dem günstigen preis.
ND
Stammgast
#18 erstellt: 28. Jun 2006, 14:04
Hallo auch!

Ich glaube kaum, dass man die Vintage 990 mit den Quantum-Modellel wirklich vergleichen kann/sollte.
Die Vintage 990 ist eigentlich eine 2-geteilter Lautsprecher, bei welchem der Hoch- und Mittelton passive angesteuert werden und der Tief-/Mittelton und Tiefton aktiv über einen integrierten Verstärker versorgt sind. Somit die die Magnat Vintage 990 ein teilaktiver Lautsprecher, während die Quantum-Modelle reine passive LS sind.

Über das Design der Vintage 990 kann man streiten - meine persönliche Meinung: eine Schönheit ist die Vintage 990 nicht gerade! Wenn ich jedoch über ausreichende finanzielle Mittel verfügen würde, würde ich die Vintage 990 für eine LS-Sammlung schon in betracht ziehen (Träumen darf man noch!).

Aber eine Vintage 770 sagt mir persönlich schon sehr zu - trotz der brachialen Abmessungen.
Ein Vergleich zur Vintage 770 und der Quantum ist da schon eher angebrachter, würde ich mal meinen.
Man sieht sich!
ND
soundfield
Stammgast
#19 erstellt: 28. Jun 2006, 14:18
Natürlich spielt die 990 in einer ganz anderen Liga.
vergleichen kann man sie ber dennoch.
Durch den aktiven Bassteil und dem riesigen Chassis wird ein unglaublicher Druck erzeugt.
Ob sich so eingroßer Tieftöner gut kontrolieren lässt.
Wenn ich einen 70 qm. Hörraum hätte wäre die 990 sicherlich, bei entsprechenden Budget, eine Überlegung wert, aber mein Hörraum ist nur halb so groß und da will ich kein 2 Meter teil reinstellen.
dermeister14
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 28. Jun 2006, 15:53
jetzt, wo die vintage 7er so hoch gelobt werden, möchte ich auch noch einmal etwas sagen:

ich würde mal sagen(auch in der "audio" wurde dies in der bestenliste deutlich), dass die vintage 7er und die vintage 6er, ähnliche lautsprechergrößen vorrausgesetzt (also z.b. vintage 620 gg. vintage 720, die 760 ist dagegen ja doch schon deutlich größer als die 650, also wieder schlecht vergleichbar), sich was die klangqualität betrifft kaum unterscheiden. auch der preis macht dies deutlich:

die 720 kostete damals umgerechnte 2.000,-€/paar

die 620 kostete 1.500,-€ pro paar

wenn man jetzt noch bedenkt, dass die 620 deutlich jünger ist (die 7er gabs schon mitte der 90er, die 6er dagegen erst 2003), daher zum gleichen preis deutlich besser klingen müsste, und nebenbei bei der vintage 6er eindeutig viel geld bei den materialen gespart wurde (da ist ja die 7er-serie das paradebeispiel schlechthin, weit vor den quantums!), müsste die 6er klanglich eigentlich deutlich besser sein. dies möchte ich allerdings nicht behaupten, aber dass die 6er-serie nicht schlechter ist, dagegen schon.

(natürlich kommt gegen die 770 keine 6er an...da fehlt es an vergleichbarkeit...)
ND
Stammgast
#21 erstellt: 29. Jun 2006, 06:26
Hallo auch!

Nun eigentlich wurden die Vintage 3er und 5er-Serien verbessert bzw. optimiert, sodass aus der Vintage 3-Serie die Vintage 4 Modelle enstanden sind und die Vintage 6 LS aus der Vintage 5er Reihe hervorgegangen ist.
Vintage 3 -> Vintage 4
Vintage 5 -> Vintage 6

Die Vintage 1er Serie blieb ohne größere Anpassungen im Programm erhalten. Für die Vintage 7-Serie gab es jedoch keine dirketen Nachfolger. Einzig die Vintage 990 wurde als einen Zeichen für ihr Können entwickelt - um zu zeigen, was die Magnat-Entwickler leisten können, wenn ausreichende Mittel dafür vorhanden sind.
Würde ich mal meinen.
Man sieht sich!
ND
tone4me
Stammgast
#22 erstellt: 25. Okt 2007, 18:29
Mhhh, der threat ist zwar etwas älter.. aber ich kann mal nachgucken im keller, ob ich da eine AudioVision finde mit den Magnat Vintage 6x Test...
m4xz
Inventar
#23 erstellt: 25. Okt 2007, 19:22
Ich hatte mal Tests zur V6er Serie, leider nicht behalten, da ich mich nach meinem Boxenkauf, für die Nachfolgeserie nicht mehr interessiert habe, dafür sind noch V3er, V4er,V5er, V7er und V9er Tests vorhanden


[Beitrag von m4xz am 25. Okt 2007, 19:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Vintage 1er-Serie
panther16 am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  11 Beiträge
magnat vintage
Wilke am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  2 Beiträge
Magnat Vintage 520 Ersatzteile gesucht
hamstersocke am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  4 Beiträge
Testberichte KEF Q-Serie gesucht
Tabus am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  7 Beiträge
Alles zur Magnat Vintage 450
Friedmann_(_schnief_) am 10.07.2003  –  Letzte Antwort am 13.07.2003  –  5 Beiträge
Vergleich: Magnat Vintage vs. KEF Q
SHAKA am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.09.2004  –  13 Beiträge
Meinungen zu Magnat Vintage
hadez16 am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.03.2004  –  56 Beiträge
Magnat Vintage 990
Michi00 am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2012  –  38 Beiträge
Magnat 120 Vintage
mission-fan am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2005  –  4 Beiträge
MAGNAT VINTAGE 7 SERIES INFO GESUCHT!
quadralvulkan am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.697 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitgliedthoster
  • Gesamtzahl an Themen1.380.258
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.291.275

Hersteller in diesem Thread Widget schließen