Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie klingt die Magnat Motion 220?

+A -A
Autor
Beitrag
niederwaldwohni
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Jun 2006, 08:51
Die Magnat Kompaktlautsprecher von Magnat "Motion 220" haben in der neuesten AUDIO 07/2006 ein Supertestergebis erreicht. Hat jemand Erfahrungen mit der Klangqualität dieser Lautsprecher? Vielleicht sogar im Vergleich zu den iQ1 von KEF oder zur Infinity alpha 10 ?
lukas77
Stammgast
#2 erstellt: 24. Jun 2006, 09:57
Hallo,

würde mich auch sehr interessieren. Habe ebenfalls den
Test gelesen (obwohl ich auf Tests nicht viel gebe).
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Jun 2006, 10:13
im test war die monitor, du sagtest motion. das sind zwei unterschiedliche serien.

die monitor ist eine billig serie, allerdings hat der hersteller das nötigste beachtet. wenn man kein vermögen für hifi ausgeben möchte, keine wirklich schlechte wahl. aber bis zu high end ist es noch ein weiter weg.

die motions sind schrott.

als alternativen wären die aktuellen angebote von den jamo boxen bei hirsch&ille bei ebay zu nennen. für 99 euro das stück eine ganz andere welt als die kleinen billig magnats.
sound67-again
Gesperrt
#4 erstellt: 24. Jun 2006, 10:17

MusikGurke schrieb:

als alternativen wären die aktuellen angebote von den jamo boxen bei hirsch&ille bei ebay zu nennen. für 99 euro das stück eine ganz andere welt als die kleinen billig magnats.


Dito: Richtig wertige, ausgeglichen klingende LS.

JAMO D570 zu 99,- Stck + Versand. Siehe auch JAMO-Thread unten.

Gruß, Thomas
KoenigZucker
Inventar
#5 erstellt: 24. Jun 2006, 10:26

MusikGurke schrieb:
im test war die monitor, du sagtest motion. das sind zwei unterschiedliche serien.

die monitor ist eine billig serie, allerdings hat der hersteller das nötigste beachtet. wenn man kein vermögen für hifi ausgeben möchte, keine wirklich schlechte wahl. aber bis zu high end ist es noch ein weiter weg.

die motions sind schrott.

als alternativen wären die aktuellen angebote von den jamo boxen bei hirsch&ille bei ebay zu nennen. für 99 euro das stück eine ganz andere welt als die kleinen billig magnats.


Zur Klärung:

die Motion und die Monitor-Serie sind in der Tat identisch - da ich ein Paar noch an meiner Drittanlage betreibe, konnte ich die getesteten mit den vorhandenen vergleichen.
Laut Aussage einiger "Experten" ist bloß die Motion Palette um ein paar Furniere erweitert worden und aufgrund des schlechten Rufs neu benannt worden.

Zur Qualität:

Ich hab damals nicht wirklich viel dafür bezahlt, aber als Einstieg sind die Dinger durchaus zu gebrauchen (verglichen mit anderen Boxen gleicher Preisklasse).
Die Klangqualität einer KEF Q1 würde ich aber als deutlich höher ansiedeln.

MusikGurke
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 24. Jun 2006, 10:35

die Motion und die Monitor-Serie sind in der Tat identisch - da ich ein Paar noch an meiner Drittanlage betreibe, konnte ich die getesteten mit den vorhandenen vergleichen.
Laut Aussage einiger "Experten" ist bloß die Motion Palette um ein paar Furniere erweitert worden und aufgrund des schlechten Rufs neu benannt worden.


das wäre mir neu, ich habe irgendwo aussagen von magnat mitarbeitern gelesen, wonach magnat auch technisch ein bißchen nachgeholfen hat, da die motion serie den ruf der firma tatsächlich etwas angekratzt hat.

einen leichten hang zum low-fi taunus sound wird man auch bei den monitoren haben... wobei es imho sogar innerhalb der motion reihe untershiede gab.
KoenigZucker
Inventar
#7 erstellt: 24. Jun 2006, 10:46

MusikGurke schrieb:

die Motion und die Monitor-Serie sind in der Tat identisch - da ich ein Paar noch an meiner Drittanlage betreibe, konnte ich die getesteten mit den vorhandenen vergleichen.
Laut Aussage einiger "Experten" ist bloß die Motion Palette um ein paar Furniere erweitert worden und aufgrund des schlechten Rufs neu benannt worden.


das wäre mir neu, ich habe irgendwo aussagen von magnat mitarbeitern gelesen, wonach magnat auch technisch ein bißchen nachgeholfen hat, da die motion serie den ruf der firma tatsächlich etwas angekratzt hat.

einen leichten hang zum low-fi taunus sound wird man auch bei den monitoren haben... wobei es imho sogar innerhalb der motion reihe untershiede gab.


Interessant wäre zu erfahren, wo Du das gelesen hast, da sich Magnat gerne bedeckt hält, wenn es um die Motion Serie geht (würde aber vielleicht auch zu weit führen).

Dass es innerhalb der Serie sogar große Unterschiede gibt, kann ich nur bestätigen, da ich kürzlich meine ersten Magnat Boxen meinen Eltern vermacht habe (Motion 22 hießen die damals). Der Schritt (Verarbeitung und Klang) zu den Motion 220, die momentan bei mir im Schlafzimmer gute Dienste verrichten ist riesig. Der Preis geht in meinen Augen absolut in Ordnung, und für Einsteiger sind die Motions durchaus zu empfehlen.

MusikGurke
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 24. Jun 2006, 11:00

Interessant wäre zu erfahren, wo Du das gelesen hast, da sich Magnat gerne bedeckt hält, wenn es um die Motion Serie geht (würde aber vielleicht auch zu weit führen).


wird wohl irgendwo zwischen den 5 millionen beiträgen im magnat stammtisch gewesen sein


Dass es innerhalb der Serie sogar große Unterschiede gibt, kann ich nur bestätigen, da ich kürzlich meine ersten Magnat Boxen meinen Eltern vermacht habe (Motion 22 hießen die damals). Der Schritt (Verarbeitung und Klang) zu den Motion 220, die momentan bei mir im Schlafzimmer gute Dienste verrichten ist riesig. Der Preis geht in meinen Augen absolut in Ordnung, und für Einsteiger sind die Motions durchaus zu empfehlen.


ich fürchte, ich habe innerhalb der motion serie die orientierun verloren.

ich habe mal ein komplettes motion 5.1 set für 200 euro gesehen, ich hätte beim hören fast ge****. dabei komme ich sogar mit der 70 euro panasonic anlage in der küche gut zurecht.

einige der älteren motion boxen (vom design her auch anders)... ok, man muss auch den preis bedenken, für knapp unter 200 das paar war das eigentlich fair, aber kaufen würde ich mir sie nicht.

die kleinen monitore haben mich eigentlich schnell überzeugt. für billige rear boxen für ein heimkino, oder die aufwertung einer kompaktanlage tun die kleinen es alle male.


[Beitrag von MusikGurke am 24. Jun 2006, 11:10 bearbeitet]
KoenigZucker
Inventar
#9 erstellt: 24. Jun 2006, 11:07

MusikGurke schrieb:

einige der älteren motion boxen (vom design her auch anders)... ok, man muss auch den preis bedenken, für knapp unter 200 das paar war das eigentlich fair, aber kaufen würde ich mir sie nicht.


Klar, kaufen würd ich sie heute auch nicht mehr, man entwickelt sich ja glücklicherweise weiter (wobei die Ansprüche natürlich auch steigen )

MusikGurke
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Jun 2006, 11:11

wobei die Ansprüche natürlich auch steigen


aye, ich glaube, auf dauer wird das ziemlich teuer
KoenigZucker
Inventar
#11 erstellt: 24. Jun 2006, 11:30

MusikGurke schrieb:

wobei die Ansprüche natürlich auch steigen


aye, ich glaube, auf dauer wird das ziemlich teuer :Y


Jep, wären wir wohl doch besser bei den Briefmarken geblieben, was?

MusikGurke
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 24. Jun 2006, 11:32
naja, vorher habe ich mein ganzen vermögen für prozessoren und grafikkarten verbraten. bei der veralterungsgeschwindigkeit dieser komponenten...
niederwaldwohni
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 24. Jun 2006, 13:23
In der Tat, ich habe mich vertan bei der Bezeichnung der LS, um die es mir geht... es handelt sich um die "Magnat Monitor 220"... vielleicht ist es ja von Magnat sogar beabsichtigt, so verwechselbare Namen für die Lautsprecherserien anzugeben. Also,... MONITOR 220das waren die mit 60 oder 61 "Klangpunkten" in der aktuellen Audio.
Haltepunkt
Inventar
#14 erstellt: 24. Jun 2006, 13:40

KoenigZucker schrieb:
Zur Qualität:

Ich hab damals nicht wirklich viel dafür bezahlt, aber als Einstieg sind die Dinger durchaus zu gebrauchen (verglichen mit anderen Boxen gleicher Preisklasse).
Die Klangqualität einer KEF Q1 würde ich aber als deutlich höher ansiedeln.

:prost


Ein denkbar schlechter Verleich: Die Kef Q1 plärrt im Grundton und Präsenzbereich indiskutabel mit über 10% Verzerrungen schon bei niedriger Lautstärke. Da ist die Monitor 220 bei weitem besser. Man könnte auch sagen, sie wurde wenigstens entwickelt.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 24. Jun 2006, 14:17
@haltepunkt: du hast so eine sanfte, unterschwellige art dich bei deinen mitmenschen einzuschmeicheln,

eine inhaltlich ähnliche aussage (etwas freundlicher formuliert) lag mir jedoch auch auf den lippen.
KoenigZucker
Inventar
#16 erstellt: 24. Jun 2006, 14:37

Haltepunkt schrieb:

KoenigZucker schrieb:
Zur Qualität:

Ich hab damals nicht wirklich viel dafür bezahlt, aber als Einstieg sind die Dinger durchaus zu gebrauchen (verglichen mit anderen Boxen gleicher Preisklasse).
Die Klangqualität einer KEF Q1 würde ich aber als deutlich höher ansiedeln.

:prost


Ein denkbar schlechter Verleich: Die Kef Q1 plärrt im Grundton und Präsenzbereich indiskutabel mit über 10% Verzerrungen schon bei niedriger Lautstärke. Da ist die Monitor 220 bei weitem besser. Man könnte auch sagen, sie wurde wenigstens entwickelt.


Der Vergleich stammt nicht von mir, sondern aus der Fragestellung des Threadstellers

Dennoch bin ich erstaunt, dass die besagte Magnat Box klanglich besser sein soll als eine Q1, die ich immer als durchaus wohlklingende Einstiegbox für eine Aufrüstung im Büro oder Schlafzimmer im Hinterkopf hatte.
Vielleicht sollte ich die beiden dann doch nochmal direkt vergleichen, bevor ich mich in die Nesseln setz

sound67-again
Gesperrt
#17 erstellt: 25. Jun 2006, 09:39
Also, wer eine Magnat Motion/Monitor für besser(!) hält als eine KEF Q1, der muss schon über Blechohren verfügen.
niederwaldwohni
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 25. Jun 2006, 12:03
Ich meinte übrigens die iQ1 nicht die Q1...obwohl das ja wohl nicht so den Riesenunterschied macht, oder?

Weiß jemand was über den Unterschied im Klang zur Infinity alpha 10 ?
KoenigZucker
Inventar
#19 erstellt: 26. Jun 2006, 09:59

niederwaldwohni schrieb:
Ich meinte übrigens die iQ1 nicht die Q1...obwohl das ja wohl nicht so den Riesenunterschied macht, oder?

Weiß jemand was über den Unterschied im Klang zur Infinity alpha 10 ? :?


Ich denke schon, dass das einen Unterschied macht, da die Q1 durch die IQ3 ersetzt wurde, die IQ1 ist nochmal ne Nummer kleiner
Haltepunkt
Inventar
#20 erstellt: 26. Jun 2006, 10:37

sound67-again schrieb:
Also, wer eine Magnat Motion/Monitor für besser(!) hält als eine KEF Q1, der muss schon über Blechohren verfügen. :D


Ich halte die Monitor 220 nicht für besser, sie ist es einfach schon anhand der Messungen. Die kommt zwar auch nicht ohne verkaufsfördernden Bumsbassbuckel aus, wenigstens kann man aber die linearen Verzerrungen mittels EQ ausgleichen. Die Kef Q1 ist einfach nur eine verzerrende Plärre, da hilft rein gar nichts.
dermeister14
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 28. Jun 2006, 13:58
Hallo!

Bei eBay gibt es übrigens die Magnat Monitor 1000 für (da man jetzt das gute preisleistungsverhältnis dieser serie entdecken konnte) günstige 198,- €.

http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Optisch sieht sie der Monitor 220 aus dem Test auch sehr ähnlich, eine andere Ausführung, die gegen die Qualität sprechen könnte, ist es also nicht. Und als Standlautsprecher könnte sie doch durchaus eine alternative zu den im Moment hochgelobten JAMO`s von Hirsch&Ille sein, oder nicht?
KoenigZucker
Inventar
#22 erstellt: 28. Jun 2006, 19:40

dermeister14 schrieb:
Hallo!

Bei eBay gibt es übrigens die Magnat Monitor 1000 für (da man jetzt das gute preisleistungsverhältnis dieser serie entdecken konnte) günstige 198,- €.

http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Optisch sieht sie der Monitor 220 aus dem Test auch sehr ähnlich, eine andere Ausführung, die gegen die Qualität sprechen könnte, ist es also nicht. Und als Standlautsprecher könnte sie doch durchaus eine alternative zu den im Moment hochgelobten JAMO`s von Hirsch&Ille sein, oder nicht?


Das denk ich auch, denn die Dinger sehen verdammt nach meinen alten Motion 88 aus (und die waren wirklich grauslig!), die gerade im Keller vergammeln

Besonders amüsant find ich den Frequenzbereich der bei 19HZ beginnt - na dann können wir ja alle unseren SUB einmotten

Fabi49
Stammgast
#23 erstellt: 06. Dez 2008, 01:29
hatte früher 2 Magnat monitor 110 wie die 220er klingen kp aber ich kann nur aus erfahrung mit den 110 sprechen und die war schrecklich...Sound Schlecht,Schlechte Abstimmung,Kein Bass und nicht Pegelfest...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
magnat motion 220 weiche defekt?
kleinamuck am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.11.2008  –  4 Beiträge
Magnat Motion 220 - obere Box ersetzen?
*sonja* am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  2 Beiträge
Magnat Motion 144
Tiger_23 am 16.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  3 Beiträge
magnat motion 144?
Golffreak am 20.08.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2003  –  5 Beiträge
Magnat Motion 144
Snatch am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  6 Beiträge
Magnat Monitor 220 - Frage :-)
am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  8 Beiträge
Nubert380 besser wie Magnat Motion 88
puste2344 am 23.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  2 Beiträge
magnat motion 880 - hat die wer??
mikeSpawn am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  20 Beiträge
Magnat Motion 10
Beatnuss am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  4 Beiträge
Magnat Motion 990 ???
Tiger_23 am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Infinity
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedred_horse_man
  • Gesamtzahl an Themen1.345.226
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.559