Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Ascada

+A -A
Autor
Beitrag
sanremo
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 02. Okt 2006, 05:49
Hallo,

die Heco Ascada gibt es als 5, 7, 9 und 220, 550, 770, 990 .
Steckt da eine Systematik drin wie z.B. daß die "3-stelligen" die höherwertigeren sind wie z.B. bei Superior und Interior?

sanremo
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 03. Okt 2006, 17:30
Guten Abend,

die Namensgebung hat bei den Ascadas etwas mit dem Modelljahr und dem "Hersteller" zu tun.

Die älteren Lautsprecher haben nur eine Zahlenstelle in der Modellbezeichnung und sind etwa 1995 auf den Markt gekommen.
Die dreistelligen Ascada-LS waren die Nachfolger und wurden nur kurz von der alten Firma Heco/Taunus selbst gebaut, da 1997 oder 1998 das Unternehmen Insolvenz anmelden mußte.
Die Firma Recoton (Heco, Magnat, MacAudio etc.) hat dann die Namensrechte gekauft und die Boxen einige Zeit lang weiterbauen lassen. Allerdings sind sie von der Verarbeitung her weniger aufwändig. So gibt es hier keine Austausch-Hochglanzblenden mehr und die Tieftöner-Chassis haben eine Invers-Staubschutzkappe. Auch wurden die LS z.B. damals über Hisch-und-Ille verramscht. Der damalige UVP war ein reiner Werbegag und stand in keinem Verhältnis.
Die alten Taunus-Ascadas erkennt man am Aufkleber hinten über dem Anschlußfeld. Auf jeden Fall würde ich nur die alten einstelligen Ascadas (2,5,7,9) nehmen.

Featureman
sanremo
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Okt 2006, 19:27
Besten Dank für die Info.
Ich hatte ganz verdrängt, daß bereits Ende der 90'er die Leichenfledderei bei Heco begann.
Ich habe(!) 2 Paar Hecos mit oginaaal-Taunus-Aufkleber und hatte(!) ein Paar neue Heco.
Ich kann Deine Empfehlung nachvollziehen.

Danke
sanremo
rhoeni
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Okt 2006, 13:24
Hallo Featureman,

ich besitze eine ASCADA 990. Leider sind im Netz Null Informationen über diese Heco Lautsprecher zu finden.
Falls jemand Informationen über Links zu diesen Lautsprechern hat, wäre ich dankbar wenn diese hier veröffentlicht werden könnten.

"Die alten Taunus-Ascadas erkennt man am Aufkleber hinten über dem Anschlußfeld.", heißt das, wenn ein Aufkleber hinten über dem Anschlußfeld ist, dann ist es noch ein "orginales" Heco Modell.
Die Basslautprecher haben jedenfalls keine Inversschutzkappen.
Sind die Unterschiede zwischen den Versionen wirklich so gravierend?

Danke
Rhöni
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 20. Okt 2006, 20:32
Hallo rhoeni,

die alten Hecos haben auf dem Typenschild noch die ursprüngliche Hausanschrift "Schmitten/Taunus" aufgedruckt.
Es kann durchaus sein, dass Du noch Lautsprecher der xxx-Serie aus alter Produktion hast. Leider ist ziemlich genau zu dieser Zeit Heco Konkurs gegangen und Recoton hat Namensrechte und alte Warenbestände und Ersatzteile gekauft.
Die Hoch- und Mitteltöner unterscheiden sich von den alten Hecos nicht. Die Tieftöner könnten bis auf die Staubschutzkappe auch noch den alten Heco-Orginalen entsprechen. Da ich selbst nur die "neuen" Recoton-Hecos für kurze Zeit hatte, weiss ich nicht, ob evt. die alten LS anders abgestimmt waren. Auf jeden Fall sahen meine Hecos stark nach 2. Wahl aus, da das Gehäuse nicht gerade sauber lackiert war. Vielleicht hatte Recoton damals die alten Teilebestände aus der Konkursmasse noch verwerten wollen und deshalb die Dinger noch zusammenbauen lassen und für einen Schleuderpreis auf den Markt geworfen.
Auf jeden Fall entspricht die Verarbeitungsqualität der "neuen" Ascadas in keinster Weise dem ursprünglichen UVP.

Featureman
straight87
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Apr 2012, 13:34
Ja ich weiß das der Thread 8 Jahre alt ist aber meine beiden Ascada 220 sind mindestens 15 Jahre alt. Ich wollte hier mal Fragen ob ihr anhand der Bilder erkennt um welchen Typ es sich handelt. Die guten von HECO oder schon die "nachgebauten" Recoton.

Da ich demnächst umziehen werden und in der neuen Wohnung kein Platz für meine beiden Ascadas ist werde ich diese hier bald im Forum anbieten. Weil ich nicht weiß umwelchen Typ es sich handelt, weiß ich auch nicht für wieviel ich sie anbieten soll? Möchte nicht unverschämte Preise machen oder sie für´n Appel & Ei hergeben.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen

Gruß
straight87
DSCN2293

DSCN2299
Mithörgelegenheit
Neuling
#7 erstellt: 03. Jul 2012, 13:54
Hallo Straight87,

Wie hier schon vorher angeklungen war, die Ascada 220 wurde schon unter Recoton gebaut. Solange kein Aufkleber mehr anhaftet der stolz verkündet, daß der Lautsprecher in Schmitten im Taunus produziert wurde, stammt dieser schon nicht mehr von dort her.

Die ursprügliche Ascada trug das Namenskürzel "2".

Ich hoffe meine Antwort kam noch vor dem Umzug, wenn ja ... tut mir wiederum leid daß sich Dein Umzug solange hinzieht.

Alles Gute

Mithörgelegenheit
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HECO ASCADA 7
Precision am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  2 Beiträge
Heco Ascada 990
q2_sandman am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.06.2006  –  8 Beiträge
Wie findet ihr die HECO ascada 220?
HomeCinemaFriend am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 30.07.2013  –  3 Beiträge
Heco Ascada 5
Copulla am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  4 Beiträge
heco ascada 770
kostja am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  8 Beiträge
HECO Ascada 990, bitte helft mir!
hallopetra am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  4 Beiträge
Heco Superior
vauzwo am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  2 Beiträge
HECO Superior 500
Baerchenklein am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  2 Beiträge
Heco Superior Forte 850
HiFi-DeamoN am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  4 Beiträge
Meinung zu Heco Superior 1040???
[MP] am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.449