Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Nestor 603

+A -A
Autor
Beitrag
Leonarius
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 31. Okt 2006, 16:05
Hallo!

Ich bin momentan intensiv auf der Suche nach guten gebraucht- LS bis max. 250 € das Paar.

Ich habe ettliche gute Modelle im Auge, die aber leider schnell meine Preisvorstellung sprengen . Heute nun habe ich in unserer Stadtzeitung eine Anzeige entdeckt, wo ein Paar Canton Nestor 603 angeboten wird, angeblich optisch ohne Mängel für 100 €.

Nun ich habe sowohl hier im Forum, als auch im www intensiv geforscht, aber im www gibt es über diese Box so gut wie nichts und hier im Forum habe ich nur 2-3 kritische Äusserungen gelesen. Angeblich sollen die Chassis minderwertig sein .

Aber soweit mir bekannt, sind die Nestor doch mit der Fonum-Serie eng verwandt und das sind doch sehr hochwertige Systeme, die in Tests stets sehr gut abgeschnitten haben.

Aus diesem Grund bin ich doch sehr verunsichert und würde mich freuen, wenn jemand ein paar Erfahrungen "aus erster Hand" mit den LS hat. Natürlich kann ich sie probehören beim Verkäufer, aber wenn die Chassis nichts taugen (was man ja nicht unbedingt sehen muss), dann kann ich mir das auch sparen.

Vielen Dank
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2006, 18:48
Hallo Leonarius !

Ich habe die Nestor 2000 "geerbt" und denke, sie sind eine größere Variante der 603.
( meine sind 100 * 24,5 * 30cm ; 3-Wege mit 4 Chassis )

Soweit ich weiß, wurde die Nestor-Serie in den 90ern über Brinkmann & Co. verkauft - also Sonderserien für den Kaufhausvertrieb.

Die Qualität ist - sagen wir mal : preiswert.

Wenn ich mich recht an meine ersten neuen LS erinnere ( Canton Karat 300 im Jahre 1985 ), klangen die nicht unbedingt schlechter, obwohl kleiner und etwas billiger in der Anschaffung.

Ich empfehle Dir ( wenn möglich ), die LS bei Abholung Probe zu hören oder ein Rückgaberecht zu vereinbaren.

Oder Risiko eingehen und bei Nichtgefallen anschließend wieder zu verkaufen.

Letztlich entscheidet der Klang, ob sie Dir gefallen.

Die Sicken dürften ( wie bei den 2000 ) aus Gummi sein, so daß Du von daher auf der sicheren Seite bist.

Gruß
Leonarius
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Okt 2006, 18:56

armindercherusker schrieb:


Soweit ich weiß, wurde die Nestor-Serie in den 90ern über Brinkmann & Co. verkauft - also Sonderserien für den Kaufhausvertrieb.

Die Qualität ist - sagen wir mal : preiswert.



Das ist also der Knackpunkt! Schade...

Dann wird das wohl auch der Grund sein, warum das Renomee der Marke Canton etwas angekratzt ist. Gegen preiswertere Einstiegsmodelle ist ja nichts einzuwenden, gibts ja selbst von Nubert und B&W, aber die Qualität muss natürlich stimmen.

Kann nicht nachvollziehen wie ein renommierter Hersteller so einen Blödsinn machen kann, ist doch pure Geschäftsschädigung!

Dann hat sich das mit der Nestor erledigt

Vielen Dank für die Info
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 31. Okt 2006, 19:07
Warum erledigt

Höre sie Dir doch mal an - für 100 Euro dürften sie gut klingen.

( lasse Dich niemals von einer einzigen Person beeinflussen - die könnte ja auf den Ohren sein )

Gruß
d-fens
Inventar
#5 erstellt: 31. Okt 2006, 19:17
Andersherum gefragt.Was soll man für 100 Euro erwarten?
Passat
Moderator
#6 erstellt: 31. Okt 2006, 19:20
AFAIK basieren die Nestor-Modelle auf der Fonum-Serie.
Die Nestor-Modelle wurden für verschiedene Handelsketten gefertigt und unterscheiden sich AFAIK im Wesentlichen nur in der einfacheren Gehäuseausführung von der Fonum-Serie.

Klanglich sind die nahezu identisch mit den Fonum-Modellen.

Grüsse
Roman
Leonarius
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 31. Okt 2006, 19:36

d-fens schrieb:
Andersherum gefragt.Was soll man für 100 Euro erwarten?


Mein Budget ist ja größer als 100 € und ich will keine Billigboxen aus dem Supermarkt, sondern hochwertige LS, an denen man einige Zeit Freude hat. Und die bekommt man ja gebraucht für 200-300 € durchaus
Leonarius
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 31. Okt 2006, 19:39

armindercherusker schrieb:
Warum erledigt

Höre sie Dir doch mal an - für 100 Euro dürften sie gut klingen.

( lasse Dich niemals von einer einzigen Person beeinflussen - die könnte ja auf den Ohren sein )

Gruß


Doch in dem Fall schon! Ich finde das so eine Sauerei, dass ein renommierter Hersteller seinen guten Namen hergibt um Presspappe zu verkaufen . Ich kann inzwischen die Leute wirklich verstehen, die über Canton lästern...
armindercherusker
Inventar
#9 erstellt: 31. Okt 2006, 19:39
Stimmt - aber warum hast Du denn mit den Canton´s geliebäugelt

Also : kein Probehören mehr ?
Leonarius
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 31. Okt 2006, 19:43

armindercherusker schrieb:
Stimmt - aber warum hast Du denn mit den Canton´s geliebäugelt

Also : kein Probehören mehr ?


Zum einen weil sie optisch der renommierten Fonum-Serie ähneln und der Klang von Fonum und Ergo-Systemen ist mir vertraut und wohlgefällig , zum anderen weil die 100 € natürlich auf den 1. Blick ein attraktiver Preis sind für eine hochwertige Box.
armindercherusker
Inventar
#11 erstellt: 31. Okt 2006, 19:48
Na also : dann würde ich allein aus reiner Neugier zum Probehören gehen !

Wer weiß - vielleicht machst Du ja doch ein Schnäppchen ?

Gruß . . . und Viel Erfolg - wobei auch immer
d-fens
Inventar
#12 erstellt: 31. Okt 2006, 20:57
Versuch doch ein paar gebrauchte LS aus der Ergo Serie zu bekommen.Die ist ja bekanntermaßen solide.Für 300 Euro sollte das etwas gehen.Dafür gibts vernünftige Chassis und ein gutes Gehäuse.

Gruss
Leonarius
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 31. Okt 2006, 21:07

d-fens schrieb:
Versuch doch ein paar gebrauchte LS aus der Ergo Serie zu bekommen.Die ist ja bekanntermaßen solide.Für 300 Euro sollte das etwas gehen.Dafür gibts vernünftige Chassis und ein gutes Gehäuse.

Gruss


Ja daran dachte ich auch schon. Hast du ne Modellempfehlung? ich hätte ja gerne mal Standlausprecher, hatte die letzten Jahre einen Monitor, ich will endlich nen großen! ...

Was ist mit der LE-Serie? z.B. LE 107?
d-fens
Inventar
#14 erstellt: 31. Okt 2006, 22:56
Die LE Serie ist ja wieder die abgespeckte Serie von Canton mit Plastik-Chassis-Körben.
Schau dich mal bei eb** um, vielleicht findest du da etwas Gebrauchtes.Oder im audiomarkt.de
Baseltown
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Mrz 2009, 11:27
Hallo Leute - nun, zufällig stehen bei mir im Schlafzimmer ein paar Canton Nestor 603 und da ich bereits mit meinen Sony 60ES in diesem Forum meine Erfahrungen gepostet habe kann ich ja auch die Antwort zu den Cantosn liefern.

Ich hatte Sie bisher nur ein Mal kurz an einen Sony Receiver getestet. Im direkten Vergleich mit einem Jamo System bestehend aus Satteliten und Subwoofer, klangen die Cantos einiges wuchtiger und erwachsener. Speziell die Basswiedergabe hat mich positiv überrascht, so dass ich entschied die Canton zu behalten. Da aber mein Wohnzimmer bereits mit sehr guten Stereolautsprechern: also den äusserst raren und erstkalligen Sony 60ES ausgestattet ist und ausserdem 5 weitere Magnat (vector77 vector Center und Dipol Rears) komplett ist, fanden Sie im Schlafzimmer als Frontspeakers ihren Platz. Da stehen sie immernoch und sind zusammen mit dem Canton Center fast zu schade für den seltenen Betrieb im Schlafzimmer-Heimkino.
Empfehlen würde ich sie für 100 Euro auf jeden Fall, denn einen besseren Klang wird man für weniger Geld sicher nicht finden. Auch das Desing ist klassisch aufgebaut, aber gefällt durch das Metall -Abdeckgitter!
Wer also nicht viel Geld hat, und trotzdem erwachsene Druckvolle Klänge sucht, ist meiner Meinung gut beraten mit den Canton Nestor 603 !

Diese Woche habe ich mir aus Spass einen weiteren Receiver gekauft. einen HK 3380 - die Gelegenheit bot sich, da der HK im Ausverkauf wegen Ladenschliessung doch recht günstig zu haben war. So nahm ich in mit und er steht nun ebenfalls im Schlafzimmer. Getestet hab ich ihn aber noch nicht und auch noch gar nicht in Betrieb genommen.
Dies hole ich nun gleich nach und schliesse mal die Cantons zum Versuch an. Werde danach hier posten was mein Ergebnis ist.

Gruss aus Basel
ruedi01
Gesperrt
#16 erstellt: 17. Mrz 2009, 12:15
...wenn man mal berücksichtigt, welche Schweinereien sich andere renomierte LS-Hersteller so gleistet haben. Billige Chinaimporte im Elektromarkt mit absoluten Fantasie UVPs und ebensolchen fantastischen (angeblichen) Preisnachlässen. Magnat usw. haben sich da hervorgetan, dann ist die Sache mit den Nestorlautsprechern von Canton nicht wirklich schlimm..

Ist halt 'ne echte 'Billigbox'. Aber immerhin eine richtige Canton und made in Germany steht auch noch drauf...

Gruß

RD
Baseltown
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 17. Mrz 2009, 13:48
OK - angeschlossen und ich höre grade immernoch darüber... nun was soll ich beurteilen? Die Cantons oder den Harman Kardon
Würde mal beides als Mittelklasse beurteilen... Die LS machen ihre Arbeit sehr gut, Beim Receiver habe ich etwas Schwierigkeiten, da ich doch sehr verwöhnt bin durch meinen Denon welcher in der oberen Mittelklasse das Referenzgerät darstellt und grade was seine Klanglichen Leistungen betreffen, auch Klassen darüber noch die meisten Receiver mit Leichtigkeit an die Wand spielt!

Mein Preis-Leistungs Verhältnis aber ist hervorragend, denn ich habe mich grade entschlossen den Harman Kardon 3380 und die Canton Nestor 603 als Paket in einem Auktionshaus anzubieten.

Wie Ihr auf dem Bild (welches ich vor habe hinzuzufügen) sehen werdet, bin ich bestens ausgestattet und brauche also keine weitere Anlage mehr. Das wird auch der Verkaufsgrund werden und nicht etwa, weil die Geräte nicht gut wären.

Die Canton geben wie ich bereits davor geschrieben habe vor allem den Bass mächtig wieder und das gesamt Klangbild würde ich als besser bezeichnen als das der auf dem Bild ebenfalls sichtbaren Magnat Vector 77 Standlautsprecher.
Verglichen aber mit den (auch auf dem Bild) Sony SS-F 60ES fehlt es den Canton an Präzision.
Die Sony sind jedoch sehr spezielle und wirklich superbe Lautsprecher und ein Vergleich ist daher nicht verhältnismässig.
Am Klangbild der Sony dürften sich wohl die meisten auch sehr viel teureren und aktuellen Lautsprecher nicht messen wollen. Ihr müsst euch vorstellen, dass die Sony zu seiner zeit unterschätzt wurden und darum heute nur noch selten zu finden sind. So selten, dass kürzlich sogar ein Berliner zu mir nach Basel fahren wollte um mir die Lautsprecher ab zu kaufen. Ich konnte mich aber nicht dazu ringen sie herzugeben

Die Canton passen sicher zu den meisten Verstärker und dürfen meiner Meinung auch von edlen Endstufen angetrieben werden, ohne dass sie die Qualität sonderlich schmälern würden. Der Harman Kardon ist ein Stereoreceiver der es erlaubt 2 Paar LS anzuschliessen und sogar einen Aktiv Subwoofer Ausgang mitbringt. Vor/Endstufen sind auftrennbar und nun natürlich gebrückt.
Der Sub Ausgang erscheint mir zumindest an den Cantons völlig überflüssig denn Bassgewalt ist im Überfluss vorhanden.
Da der HK nebst dem Sub Ausgang auch verschiedene VideoSchnittstellen mitbringt, nehme ich an die Ingenieure haben sich bei der Konstruktion überlegt, den HK vielleicht auch als 2.1 Heimkino Receiver bereit zu stellen.
Dazu wäre er meiner Ansicht ausgezeichnet geeignet und liesse im Vergleich mit Compakt 2.1 Systemen die Konkurrent sicher weit hinter sich.
Ich der ihn aber wenn dann als Stereoverstärker einsetzten würde, bevorzuge nach wie vor einen reinen Verstärker mit High-End Qualitäten. Dies ist der HK nicht.
Als Schaltzentrale für eine Stereoanlage der Mittelklasse macht er sich aber sehr gut. In Kombination mit 2 Standlautsprecher wie z.B. den Cantons stellt er eine Vollwertige und potente Soundanlage dar. Würde man dann einen optisch passenden Harman Kardon CD oder besser noch einen DVD Player anschliessen und einen aktiven Subwoofer den man nur bei Heimkino Abenden zuschaltet, schlägt man 2 Fliegen mit einer Anlage.
Also eine Vollwertige Soundanlage und ein 2.1 Heimkino oder wer will auch Quadrophonisch, was sowohl optisch als auch klanglich sehr wertig anmutet.
An dieser Stelle bedaure ich fast schon, dass ich keinen Bedarf habe, denn so wie es in meinem Wohnzimmer aussieht, ist es auch im Schlafzimmer und sogar meine Küche verfügt über eine eigene Stereoanlage und daneben stapeln sich Receiver und CD/DVD abspielgeräte. Selbst mein Keller hat kein Fassungsvermögen mehr und den einen oder anderen Subwoofer oder Lautsprechersysteme ringen dort um ihren Platz.

Also raus damit! Der HK und die Cantons dürfen oder müssen weg!

Wären meine Auktionen nicht immer so aufwändig gestaltet, so könnten viele meiner Geräte bereits einen neuen Besitzer gefunden haben. Doch leider brauche ich für jede Auktion mehr Motivation,als sie mir zur Verfügung steht.
Darum bin ich immer froh, wenn sich jemand aus meinem Bekanntenkreis für etwas aus meinem Besitz interessiert. Ausgenommen meiner Freundin natürlich... die wird nicht verkauft oder versteigert

Sie profitiert übrigens auch von meinem Technikwahn, denn als wir und kürzlich räumlich getrennt haben und sie sich dann im neuen Zuhause einrichten musste, stand ihr als erstes bereits eine grosse Anlage mit vielen Boxen ihrer Wahl, natürlich kostenlos zur verfügung

Als neues Mitglied in eurem Forum darf ich keine Waren zum Kaufen anbieten.
Leckerbissen aus dem technischen Bereich findet ihr aber auf der schweizer Ricardo Auktionsplattform von mir.
Mein Name lautet dort: F_Reinmann

Den HK kann man dort also für wenig Geld kaufen! Garantie ist die volle drauf, denn ich habe ihn erst vor paar Tagen gekauft. Für andere Artikel kann man gerne bei mir nachfragen, denn wie gesagt, ich stelle nicht alles ins Netz, da es viel Aufwand erfordert.

Bis auf Weiteres also.... Viele Grüsse aus Basel!


Franco

PS: Auf dem Bild: Vorne der HK und die Cantons!
Dann neben dem TV erst die Sony dann aussen die Magnat!
Baseltown
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 17. Mrz 2009, 14:02
Ja hallo??? und wo war denn das Bild abgeblieben?? ...

Nun also mal von Hand



oder so vielleicht:

http://s4b.directupload.net/file/d/1736/lnewwqr8_jpg.htm


Regards
Baseltown
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 28. Mrz 2009, 01:43
Huiiiiiii...... beides schon verkauft...

Den Receiver habe ich versteigert... die Lautsprecher wurden heute von einem Zürcher abgeholt der davon gehört hatte, weil sein Kumpel letzte Woche einen HeimkinoReceiver mit DVD Player von mir abgekauft hatte....

Tja seit heute hätte ich aber einen neuen Receiver den ich nicht brauche... es ist ein Titanfarbener Yamaha ... hab ihn dazu bekommen als ich mir heute ein Paar Jamo Standlautsprecher habe bringen lassen und aber vor allem an den Cd Playern mit Mischpult interessiert war...

Davon brauch ich nur das Misch Equipement mit den beiden Playern... die Boxen und der Receiver sollen bitte ganz schnell wieder weg... brauch meinen Platz!!!



regards Franco
Baseltown
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 28. Mrz 2009, 02:11
übrigens... back zum Thema!

Der Käufer der Canton's Nestor 603 meinte nachdem wir die Lautsprecher während der Abholung zum testen angeschlossen und gehört haben: Dass die Nestor Identisch aussähen und genau so klingen wie seine Canton Fonum 2000 ----- ich war dann noch bei ihm im Auto um seine Anlage dort zu hören...resp. spüren...

Nun der Junge hat ne Ahnung von Power und Sound... hätte ich eine Perrücke genhabt dort drin, so wär sie an der Windschutzscheibe geklebt... Wow diese vibrations!!!

Und den Sub hat er selbst gebaut! Mit 100 Liter und 38 cm durchmesser, hab ich noch selten einen geileren Sound gehört...

Sein Sportwagen hat nun leider keinen Kofferaum mehr, dafür abgundtiefe, abbartig starke, hammer Bässe! ....

ansonsten ein netter Junge !

Greets...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Nestor 603 ?
Nununeu am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  9 Beiträge
Canton Nestor 602
NestorXXL am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  7 Beiträge
Suche Infos zu Canton Nestor 2001
rid0r am 06.11.2014  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  3 Beiträge
Canton Ergo 603 Vorgänger
kirbyjoe am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  2 Beiträge
Technische Daten für Canton Nestor 303?
Stuggitown am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  2 Beiträge
Canton: Fonum, Nestor, Ergo - welche Unterschiede?
frut am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 24.08.2005  –  2 Beiträge
Nervende Firmen im Lautsprecher Forum?
Danzig am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  117 Beiträge
Canton 407 - zu empfehlen im Stereobetrieb ?
Milamedia am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  2 Beiträge
Canton Nestor 702
mrflorian am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  3 Beiträge
gute abhöre/studiomonitore im bereich bis 1000?
mannimanfred am 27.08.2003  –  Letzte Antwort am 14.09.2003  –  18 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Advance Acoustic
  • Magnat
  • Harman-Kardon
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.563