Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


360° funk Stereolautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 07. Aug 2007, 12:50
Hallo!
Ich hab grad eure community gefunden und bin nun Mitglied ^^
Folgendes:

Ich habe einen Raum mit 2 Fachwerkzangen, die zum Dach führen.
In diese Zangen hät ich gern je einen Funklautsprecher.
Damit jedoch der recht große Raum schön gleichmässig ausgeschallt wird, suche ich nach Lautsprechern, die in alle Richtungen schallen; 360° sozusagen.

Leider find ich bei Google dazu nicht mehr viel. Weiss aber auch net so recht unter welchen Namen die offiziel laufen.

Daher hoff ich auf einen Tipp eurerseits. Danke,

mpr8000
_axel_
Inventar
#2 erstellt: 07. Aug 2007, 14:03
Hallo,
willkommen im Forum.

Zur Sache:
Könnte es sein, dass Du die tatsächliche Richtwirkung von normalen LS etwas überschätzt?
Ohne je genau sowas, wie Du vorhast, ausprobiert zu haben, glaube ich: bi-direktional dürfte ausreichen. Kommt natürlich auch etwas auf die Positionierung an.

Auch sowas (bi-direktional) ist ja eher selten (es gibt wohl ein paar Heimkino-Rear-LS die so abstrahlen) ... aber das dann noch als Funk-LS ... sicher nicht leicht zu finden. Evtl. jeweils 2 'normal' Funk-LS pro Zarge (zB. Rücken an Rücken)?

Damit kommen wir zu den anderen Anforderungen:
- Max. Größe?
- Ansprüche an die Klangqualität? (bisherige LS?)
- müssen sie zB. LAUT können?
- Vollbereichs-LS oder gibt es noch einen Subwoofer?
- Budget?

Nachtrag: Ähm, Funk-LS brauchen ein Stromkabel (Akku-Betrieb dürfte wohl ausfallen). Müssen es trotzdem wirklich Funk-LS sein? Normale LS dürften leichter zu finden sein, auch bessere und/oder günstigere.

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 07. Aug 2007, 14:12 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 07. Aug 2007, 16:24
Hi, danke für die Antwort.

Funk LS sollten es schon sein. Sonst muss ich durch den ganzen Raum LS-Kabel legen. Strom is kein Ding, darum hab ich mich im Vorfeld gekümmert.

So 30 bis 40 cm sind für Boxen ja recht normal, richtig? Das wär schon nicht schlecht.

Klangqualität ist SEHR WICHTIG !! Muss mir aber nicht die Ohren wegballern.

Vollbereichs-LS sollten es sein. Nen extra Subw brauch ich nicht.

Thema budget; sagen wir mal 300 bis 500 €.


Aber wenn du sagst, "omnidirectionale" LS seien rar und fast unerschwinglich, überleg ich, ob ich die Boxen nicht in den Ecken platziere, aber dann bräucht ich 4 ,oder?
Der Raum is nämlich 8x8 m gross. Würd ich in den vorderen Ecken je eine Box installieren müsst ich die recht laut drehn um im Rest des Raums davon was zu haben.
(Daraus entstand halt der Wunsch 2 Boxen in die Mitte zu stellen. )

Wenn ich dann also 4 Boxen nehme würd ich die gern ein wenig höher direkt in die ecke setzen. Gibt es gute Boxen die auf solche Positionen zurechtgeschnitten sind?

Gruss, mpr8000
_axel_
Inventar
#4 erstellt: 07. Aug 2007, 16:46
Hm, also 300-500 Euro insgesamt für alle LS? Und Klangqualität ist dir SEHR wichtig.
Dann würde ich Dir dringend raten, mit einem Paar LS auszukommen zu versuchen.
8x8m ist schon ziemlich groß. Aber trotzdem lieber 2 gute (bessere) LS als 4 mittelmäßige (schlechtere).

"30-40cm": Ist hier die Höhe gemeint?

An Funk-LS ist mir bísher nur ausgesprochene Einfach-Ware a la Conrad oder sehr preisintensives Zeug (z.B. B&O) über den Weg gelaufen. Muss nicht unbedingt etwas heißen.
Aber insbesondere wg. der Klangqualität würde ich nochmal in mich gehen, ob nicht Kabel verlegen evtl. doch eine Option ist.

Allgemein:
LS in Ecken ist i.d.R. KEINE gute Idee ... bläht den Bass unnatürlich auf und verfärbt die Mitten (Stimmen). Bei dem riesen Raum und relativ begrenzten Budget (und Kompaktboxen) mag es ausnahmsweise ein Kompromiss sein (Bassanhebung könnte evtl. positiv sein, mit den Verfärbungen müßte man dann leben).

Mit welchen LS / welcher Anlage wurde bisher gehört und welche Geräte können noch genutzt werden (zB. Verstärker)?

Gruß
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 08. Aug 2007, 08:19
ja, ich meinte die Höhe.

Geräte wurden da noch nicht verwendet. Aber ich habe vor, die Boxen an nen PC anzuschliessen. Hab ich im ersten Post vergessen, sry.

Lassen wir mal das Budget weg. Kannst du mir bi-direktionale Funk-LS empfehlen? Davon bräucht ich 2.
Könntest du mir ausserdem 2 ganz normale Funk-Boxen empfehlen?

Funk soll es auf jeden Fall werden.
Gibt es eigentlich auch Funk LS die keinen Stromanschluss brauchen? Oder laufen die dann Batterie betrieben?

Danke, gruss, Mpr8000
_axel_
Inventar
#6 erstellt: 08. Aug 2007, 08:47

mpr8000 schrieb:
Lassen wir mal das Budget weg. Kannst du mir bi-direktionale Funk-LS empfehlen? Davon bräucht ich 2.
Könntest du mir ausserdem 2 ganz normale Funk-Boxen empfehlen?

Wie gesagt: Mir persönlich ist bisher nur Billig-Kram oder Sehr-Teuer-Kram über den Weg gelaufen. Und dann auch nicht unbedingt das Format, das Du suchst (kompakte Vollbereichsbox). Nichts, was ich direkt empfehlen mag, aber evtl. das einzige, was Dir bleibt?
Wenn hier nicht jemand anderes noch einen Vorschlag macht, kann ich nur auf die üblichen Suchmaschinen verweisen.


mpr8000 schrieb:
Gibt es eigentlich auch Funk LS die keinen Stromanschluss brauchen? Oder laufen die dann Batterie betrieben?

Na, irgendwo muss der Strom ja herkommen. Entweder über Kabel oder aus Akku bzw. Batterie. Eine drahtlose Energieübertragung quer durch den Raum gibt es noch nicht...

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 08. Aug 2007, 08:51 bearbeitet]
falconf123
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 09. Aug 2007, 20:45
Hi,

bin zwar selbst noch recht neu hier aber ich geb mal nen Beitrag ab: Schau Dich doch mal bei Teufel um (www.teufel.de) - da gibts einiges zum ordentlichen Preis, auch bidirektionale LS hab ich dort schon gesehen und die Bewertungen sind durchweg gut bis sehr gut. Klanglich sind bidirektionale Lautsprecher für HiFi Anwendungen allerdings wohl nicht optimal.

Nubert wäre wahrscheinlich ne Alternative, aber obs NuBoxen auch als Funk gibt weiß ich nicht.

Gruß Carsten
_axel_
Inventar
#8 erstellt: 10. Aug 2007, 06:53

falconf123 schrieb:
da gibts einiges zum ordentlichen Preis, auch bidirektionale LS

Funk? Welche denn?
Die einzigen wireless, die ich gefunden habe (hatte nämlich auch schon an Teufel gedacht) sind uni-directionale Stand-LS.
Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Funklautsprecher
LZG am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  2 Beiträge
Funklautsprecher für einen Feuchtraum
Manfred_H. am 30.09.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  2 Beiträge
Funklautsprecher für Lautsprecher Anschlußklemmen
newcallisto am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  6 Beiträge
NuBox 360 oder 380?
rakon am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  11 Beiträge
Alternative zu NuBox 360
lilu am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  8 Beiträge
Musik für einen Raum (nicht den da drunter)
psycho_dmr am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  17 Beiträge
THORENS sound wall HP 360
5rock51 am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  4 Beiträge
Problem mit Bass / Raum
hadez16 am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  7 Beiträge
"vernünftige" StandLS für kleinen Raum?
mindscraper am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  8 Beiträge
Klipsch in kleinem Raum
super-famicom87 am 15.06.2014  –  Letzte Antwort am 05.07.2014  –  38 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedstevmaster126
  • Gesamtzahl an Themen1.345.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.148