Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Infinity Kappa 7.2i tunen ?

+A -A
Autor
Beitrag
hertzkasper
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Okt 2007, 13:44
Ausgangssituation: ich betreibe die Kappa 7.2i in etwa 21qm an einer Rotel Vor-/Endstufen-Kombination mittels Bi-Wiring-Kabel von MIT (seit mittlerweile 10 Jahren).

Durch leichte Änderung meines Musikgeschmackes würde ich mir mittlerweile einen knackigeren Kickbass und gern auch weniger Tiefbass wünschen (eine Box steht leider in der Ecke mit nur 40 bzw. 70cm Wandabstand). Das Verschließen der BR-Rohre hat mich diesem Ziel schon etwas näher gebracht.

Hat jemand Erfahrung mit dem Umbau auf ein geschlossenes Gehäuse? Mir schwebt vor, die BR-Rohre zu verschließen und den unteren Gehäuseteil mit Quarzsand zu füllen, ggf. vergossen mit Polyestherharz, um dem TMT etwas Volumen zu nehmen. Das sollte mich dem Ziel ja eigentlich näher bringen, aber macht der Kappa TMT dies mit? Pi x Daumen gingen damit je nach Füllhöhe 10 bis 15 Liter Volumen verloren, was in etwa dem Volumenunterschied zwischen einem geschlossenen und ventilierten 25er entspräche.

Gäbe es sonst noch empfehlenswerte Modifikationen?

Man liest ja noch von Bedämpfung des Polydome, allerdings muss ich zugeben, dass sich dessen Klangbild seit dem Einsatz des Bi-Wiring-Kabels sehr zum Natürlichen verändert hat.

Alternativ hatte ich über einen Wechsel zu Klipsch nachgedacht, jedoch finde ich die Kappas einfach soooo schön (und zeitlos!)


[Beitrag von hertzkasper am 03. Okt 2007, 13:45 bearbeitet]
Don-Pedro
Inventar
#2 erstellt: 08. Okt 2007, 14:21
Da der Tieftöner ohnehin früher oder später der Sickenauflösung zum Opfer fallen wird, wäre eine andere Möglichkeit einen passenden neuen Tieftöner zu besorgen, der auf ein geschlossenes Gehäuse in etwa des Volumens des jetzigen abzüglich Deiner Sand-Wünsche passt.

Am Gehäuse rumzuschrauben um einen auf das Gehäuse ausgelegten Tieftöner in einer neuen Umgebung dazu zu bringen nach Deinen Wünschen zu arbeiten halte ich für Unsinn.
Da wäre es weitaus sinnvoller Du besorgst Dir einen guten, günstigen digitalen Equalizer und schleifst diesen per Bi-Amping NUR zwischen Endstufe und Tieftöner ein.

Erkundige Dich doch auch alternativ dazu im Selbstbau-Unterforum ob es entsprechende Saugkreise gibt, die eine gezielte Überhöhung im Bereich um die 80 bis 120 Hertz bringt. Abgesehen davon müsste es sicherlich auch möglich sein über entweder ein weiteres BR-Rohr oder eine neue Abstimmung des hisherigen eben eine solche Überhöhung hinzubekommen.


[Beitrag von Don-Pedro am 08. Okt 2007, 14:29 bearbeitet]
hertzkasper
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Okt 2007, 16:05
Vielen Dank für deine Hilfe! Nach langen Überlegungen bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass sie für einen Umbau eigentlich doch zu schade sind. Daher werde ich einfach mal das Lager wechseln.

Wer also bassstarke Lautsprecher sucht, der sollte mal in den hiesigen Flohmarkt schauen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infinity Kappa 7.2i oder 8.2i
EvilGuard am 12.07.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  2 Beiträge
Infinity Kappa 7.2i - Zustand OK?
dforce am 03.05.2016  –  Letzte Antwort am 03.05.2016  –  2 Beiträge
Infinity kappa 8xxx ---TUNEN
Rimodar am 27.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.08.2007  –  13 Beiträge
Infinity Kappa 8a an MX 1000
seychellenmanus am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2009  –  27 Beiträge
kappa serie 2 7.2i und center kappa R
lostboy66 am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  2 Beiträge
klangeinstellung infinity kappa 9
kappa am 16.06.2003  –  Letzte Antwort am 22.06.2003  –  2 Beiträge
Infinity kappa 8.2i
mic am 11.07.2003  –  Letzte Antwort am 15.08.2003  –  2 Beiträge
Infinity Kappa 8.2i
Tazmanian_Devil am 28.10.2003  –  Letzte Antwort am 01.11.2003  –  3 Beiträge
Infinity Kappa Welche?
darth_vader am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.05.2013  –  37 Beiträge
Infinity Kappa 90 problematisch?
OpusBird am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 75 )
  • Neuestes MitgliedSchramm7
  • Gesamtzahl an Themen1.345.095
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.514