Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Magnat Quantum 907 an Onkyo 805?

+A -A
Autor
Beitrag
wombat66
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Jan 2008, 12:54
Hallo,

ich habe mir vor einigen Wochen den neuen Onkyo 805 als AV Receiver gegönnt. Den betreibe ich zur Zeit mit Fronts der Firma Norsk Audio (Baltic 90). Kennt wahrscheinlich ohnehin kaum einer. Diese Boxen wurden Anfang, Mitte der Neunziger Jahre von einzelnen Fachhändler vertrieben (damaliger Stückpreis etwa 800 DM, wenn ich das richtig in Erinnerung habe) von diesen Boxen wurde damals gesagt, das sie mit guten Boxen aus der 2-3.000 DM Klasse locker mithalten können. Eigentlich war ich auch nicht unzufrieden, frage mich aber schon, ob ich aus dem Onkyo 805 nicht auch noch mehr rausholen könnte.

Lange Rede kurzer Sinn. Zur Zeit gibt es hier einen Händler in der Umgebung, der die Magnat Quantum 907 für 300 € das Stück raushaut, was nach meinen Recherchen ein überragender Preis ist. Ich werde wohl nicht die Chance haben, diese bei mir zu Hause zu testen und mit meinen alten zu vergleichen.

Zusätzlicher Vorteil wäre sicher Biamping (das geht bei den Baltic nicht).
Meine Frage ist nun, ob jemand eine identische oder vergleichbare Kombi betreibt und dazu etwas sagen kann.
Ich könnte mir auch vorstellen, ohne mich in den letzten Jahren intensiv damit auseinandergestzt zu haben, das im Boxenbau durch computergesteuerte Fertigung und die neuen Tonformate und den daraus resultierenden Anforderungen an Lautsprecher, es einfach auch mal Zeit für mich wäre, mir was neues zu gönnen und der Preis ist ja nun wirklich nicht schlecht.
Vielen Dank für euren Input.


[Beitrag von wombat66 am 14. Jan 2008, 12:57 bearbeitet]
Tricoboleros
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2008, 16:32
Hallo,

ich hatte vor ein paar Monaten den Onkyo an Magnat Quantum 709 in einem Saturn hören können und die haben mir klanglich als auch optisch sehr gut gefallen:

Aber ich kenne nicht dei Magnat 907!
wombat66
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Jan 2008, 16:49
So jetzt war ich gerade in dem Laden und konnte mir das letzte Paar für zusammen 600! € sichern. Selbst wenn es mir nicht gefällt, dürfte das wohl auf dem Markt beim Verkauf problemlos wieder zu realisieren sein.
Ich werde jetzt mal auspacken und neue Strippen fürs Bi-Amping ziehen. Ich bin echt gespannt. Ist Freischwingen heutzutage eigentlich immer noch ein Thema, oder werden neue Boxen schon ab Werk beschallt? Damals bei den Baltic war ich am Anfang total enttäuscht und dann wurden sie immer besser in den ersten Tagen.


[Beitrag von wombat66 am 14. Jan 2008, 16:50 bearbeitet]
eddie78
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Jan 2008, 16:59
Viel Spass damit.

Einspielen ist so ne Sache... manche schwören drauf, andere sagen, es sit unnötig...

ich meine auch, eine Verbesserung zu hören, aber das kann auch Einbildung sein...
imebro
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2008, 11:25
Hallo,

also nach meiner Erfahrung muss jede Box etwa 30-50 Stunden eingespielt werden. Erst dann entfaltet sie ihr volles Können

Eine Onkyo / Magnat Quantum Kombi paßt in jedem Fall gut zueinander, da sie sich gut ergänzen.

Von daher meinen Glückwunsch!

Gruss
Ingo
wombat66
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 15. Jan 2008, 18:49
Danke für die Glückwünsche , 600 €/Paar ist auch wirklich sensationell.
Dann werde ich die Boxen mal dauerhaft betreiben um die Einspielzeit zu verkürzen.
Es ist schon eine deutliche Verbesserung herauszuhören, die Boxen klingen irgendwie musikalischer, präziser und besser aufgelöst als meine alten. Wenns nach der Einspielzeit noch besser werden sollte, soll es mir recht sein.
Einen wesentlichen Unterschied zwischen normaler Verkabelung un Bi-Amping konnte ich nicht heraushören.
Um mein Glück fast perfekt zu machen traf auch heute mein erster Flach TV ein, ein Sony 40W3000, so das ich denke, das ich mit Onkyo 805 als AVR, Magnat Q907 als Fronts, kleinere Nubers als Center und Rears ganz gut aufgestellt bin. (viieleicht noch eine Sub, obwohl die 907 schon ganz gut runterkommen).
Jetzt warte ich noch auf den Oppo 983 als neuen DVD und hoffe, das er hält was er verspricht.

Grüße

Frank


[Beitrag von wombat66 am 15. Jan 2008, 18:50 bearbeitet]
Tricoboleros
Inventar
#7 erstellt: 19. Jan 2008, 11:28
Auch Glückwunsch

Falls du noch an einem großen Magnat Quantum 513 Center interessiert bist, ich verkaufe meinen, da ich jetzt ASW LS habe. Ist wie neu ca 4 Monate alt. Bei Saturn für 179,-€ gekauft.

Gruß Guido


[Beitrag von Tricoboleros am 19. Jan 2008, 11:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blitzkaufberatung (Magnat Quantum 907)
hernochs am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  8 Beiträge
Magnat Quantum 908, 907 oder 709?
Ostwestfale am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.08.2007  –  9 Beiträge
Testbericht Magnat Quantum 907 / Stereoplay gesucht!
dewy am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.10.2008  –  2 Beiträge
Magnat Quantum 907 geeignet für kleinen halligen Raum?
teufel_system5 am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  53 Beiträge
magnat quantum 603 überschallt/dafekt
dany7 am 11.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.05.2012  –  2 Beiträge
Magnat Quantum 507 Frage zum Verstärker
s.win am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  9 Beiträge
Magnat Quantum 655.
thejumo am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 12.08.2013  –  2 Beiträge
Magnat Quantum 655
cardenalmendoza am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  5 Beiträge
Magnat Quantum 508 Meinungen?!
jh1477 am 08.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  7 Beiträge
Magnat Quantum 503
whatawaster am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Tele Design

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.037 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedPlayalikan
  • Gesamtzahl an Themen1.357.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.874.186