Übergangsverhalten vom Bipol zum Dipol

+A -A
Autor
Beitrag
phasenfinder
Neuling
#1 erstellt: 03. Aug 2008, 21:09
Hallo,

man nimmt einen luftdichten Kasten und baut auf zwei gegenüberliegen Seiten das gleiche Lautsprecherchassis mit Konuskonusmembran ein.

Steuert man die Chassis gleichphasig an (Phasenverschiebung 0´), so hat man einen Bipol und das ganze verhält wie zwei Kästen mit dem halben Volumen und je einem Chassis. Ist die abgestrahlte Freqenzlänge einiges größer als die Kastenabmessungen, so hat man einen astreinen Monopol.

Steuert man sie beiden Chassis gegenphasig an (Phasenverschiebung 180´) so hat man einen Dipol, wobei die Chassis eine Art Compoundanordung bilden (zB Erhöhung der dynamisch bewegten Masse).

Was passiert aber bei anderen Phasenverschiebungen, welche heute mittels DSP leicht zu realieren sind (wohlgemerkt Phase NICHT Delay)?
Irgenwie geht die unipolare Abstrahlkeule des Monopols in die 8-förmige des Dipols über. Aber wie? Ist da auch ein Cardioid dabei, vielleicht grade bei 90`?

Wer hat Ahnung und kann mir helfen oder weiß eine SimulationsSW die das leistet?

Danke und Gruß vom
"Phasenfinder"


[Beitrag von phasenfinder am 03. Aug 2008, 21:11 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2008, 11:25
Hi,

einen Unipol (Kardioid) bekommt man bei 160 Grad Phasenverschiebung.
Geithain arbeitet zB mit einem U-Frame.

Es wäre aber auch möglich, einen Monopol (Kugel) mit einem Dipol (Acht) zum Kardioid zu kombinieren.
Das erfordert aber eine Phasenkorrektur der Treiber im Bereich ihrer Resonanzfrequenz. Sollte mit "FIR" zu machen sein.

Hier gibt es einen Worksheet für Math-CAD zur Simulation von U- und H-Frames.

Noch etwas Dipol-Literatur:
http://www.linkwitzlab.com/

http://www.musicanddesign.com/u_frame.html

http://www.dipolplus.de/

Über die Forensuche findest Du auch noch Einiges.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 04. Aug 2008, 11:27 bearbeitet]
Poison_Nuke
Inventar
#3 erstellt: 04. Aug 2008, 11:36
im Übergangsbereich, insbesonbere bei 90°, sollte man eine Niere erhalten. Dieses Prinzip macht sich ja z.B. die MEG 901K zunutze, ein Studiomonitor, bei dem der rückwärtig abgestrahlte Schall in der Phase verzögert wird.

Allerdings ist wichtig zu beachten, dass Phasendrehung und Phaseninvertierung zwei verschiedene Sachen sind.
Bei der eben genannten 901K ist es z.B. so, dass es eigentlich ein Dipol ist, nur eben mit verzögerter Abstrahlung.


bei eine Bipol, wenn man da die Phase dreht, ist eine gute Frage, ob da überhaupt was passiert. Bei extremem Phasendrehungen (180°) könnte ich mir vorstellen, dsas man auch hier eine Art Niere erhält, die aber in Richtung des phasengedrehten Chassis geht.



Simulieren könnte sowas wohl sicher Cara, wenn man einfach mal keinen Raum drumherum macht.



Ich hätte hier zwar das gesamte nötige Equipment, um das ganze praktisch mal zu testen, aber im Moment keine Zeit
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vector Needle Dipol
MichaH66 am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  5 Beiträge
Dipol....
Tristar am 16.04.2003  –  Letzte Antwort am 17.04.2003  –  5 Beiträge
dipol lautsprecher
outfast am 10.02.2003  –  Letzte Antwort am 11.02.2003  –  8 Beiträge
Hilfe bei verbindungen vom latsprecher zum vertärker
Canton_Fan_2009 am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  21 Beiträge
Magnat Vector Needle Dipol
Thomas am 27.02.2003  –  Letzte Antwort am 01.03.2003  –  8 Beiträge
suche flache Dipol Lautsprecher
telramund am 10.08.2005  –  Letzte Antwort am 18.08.2005  –  2 Beiträge
Elac Dipol 60/4 - Preis
klebberle am 29.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  7 Beiträge
Platzierung vom 2.1 system
Pliskin255 am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  2 Beiträge
Entkopplung vom Boden
Delta8 am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.03.2014  –  71 Beiträge
Gummidämpfer zum Entkoppeln - woher?
bukowsky am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.612 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedCalRup
  • Gesamtzahl an Themen1.380.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.287.426

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen