Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


dipol lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
outfast
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Feb 2003, 17:32
ich habe vor kurzem einen beitrag im internet gelesen, dass dipol soround lautsprecher besser sind als direktstrahlende.kann dqas wer bestätigen oder hat wer solche boxen???
ehemals_hj
Administrator
#2 erstellt: 10. Feb 2003, 17:58
Habe das Thema ins richtige Forum verschoben.
wn
Inventar
#3 erstellt: 10. Feb 2003, 19:15
Hallo Outfast,
Dipol Lautsprecher wurden zu Zeiten von Dolby Surround propagiert und eingesetzt. Mit gutem Erfolg, da das analoge Surroundsignal monoaural war und man mit den Dipolen eine Art erweiterte Räumlichkeit erreichen konnte. Dipole strahlen in zwei Richtungen gleichzeitig ab und erreichen durch die entstehenden Raumreflexionen ein diffuses Klangbild, was dem alten DS gut entgegenkam. Da bei DS von hinten nur Effekte kamen, war das Ergebnis gut.
Über einen sinnvollen Einsatz bei DD und dts kann man streiten, da diese Systeme auch die hinteren Kanäle stereophon bedienen.
Für den Einsatz von Musikwiedergabe sind diese Lautsprechertypen keinesfalls geeignet.
-Gruß, Wilfried
Joepowar
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Feb 2003, 07:32
Hallo, ich habe bis vor kurzem nur direktstrahler benutzt, weil für mich dts etc. auch "richtig" ortbar sein sollte. ich bin jetzt mit einem etwas skeptischen gefühl an die dipol ct 130 von visaton angekommen, da diese zum cinetop 200 von visaton gehören. ich habe die dinger gebaut, und im surround sind die wirklich hervorragend ! besser als meine "ex" teufel 660 thx ultra, nubert nuwave3 (als rear eingesetzt). also kann ich persöhnlich dipol empfehlen, da ich hifi so oder so nur über die stereo variante höre. ich muß dazu aber auch sagen das im surroundbetrieb "musik" zB sade live oder the corrs unplugged sehr real rüberkommen.
martin
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Feb 2003, 11:33
Hi Outfast,

wie wn schon bemerkt hat, erzeugen die Dipole ein diffuses Klangbild, was bei Filmton durchaus seinen Reiz haben kann. Für eine THX-Zertifizierung und damit einem gewissen Qualitätsstandard bei Filmton, müssen Surround-Sets mit Dipolen im Surround ausgerüstet sein. Kann man sicherlich geteilter Meinung sein. Ich pers. benutze Direktstrahler im Surround und vermisse nichts.
Grüße
martin
wn
Inventar
#6 erstellt: 11. Feb 2003, 12:13
>>...ich muß dazu aber auch sagen das im surroundbetrieb "musik" zB sade live oder the corrs unplugged sehr real rüberkommen.<<
Sorry, ich hatte mich nicht eindeutig ausgedrückt. Mit Musikwiedergabe meinte ich SACD und DVD-A. Für die Wiedergabe von Musikvideos kann man gegebenenfalls Dipolstrahler verwenden.
- Gruß, Wilfried
martin
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Feb 2003, 12:32
Hi wn,

warum die Einschränkung? Video-DVDs mit diskretem Mehrkanalformat wie DD oder dts möchte ich nicht über Dipole hören.
Grüße
martin
wn
Inventar
#8 erstellt: 11. Feb 2003, 12:47
Hallo Martin,

>>Hi wn,warum die Einschränkung? Video DVDs mit diskretem Mehrkanalformat wie DD oder dts möchte ich nicht über Dipole hören.Grüßemartin<<
Nein, ich persönlich auch nicht.
Aber jemand, der hinten noch aus den analogen Zeiten Dipole verwendet wird mit den Dingern bei DD und dts immer noch ein brauchbares Ergebnis haben, im Gegensatz zu der Wiedergabe von Hires Multichannel, wo es überhaupt nicht mehr akzeptabel ist.
Wenn jemand heute Surroundboxen kaufen möchte würde ich ganz klar von Dipolen abraten sondern ihm eher empfehlen vier identische Lautsprecher einzusetzen.
-Gruß, Wilfried
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dipol....
Tristar am 16.04.2003  –  Letzte Antwort am 17.04.2003  –  5 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher?
AppelStefan am 15.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.05.2003  –  5 Beiträge
Wer kennt iGu - Lautsprecher?
LeoXXIII am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 30.06.2013  –  2 Beiträge
Lautsprecher-Bausätze/Wer hat Erfahrungen
chris1964 am 05.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  8 Beiträge
Wer kennt AFD Mirror Lautsprecher?
zwergenkönig am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  4 Beiträge
Magnat Vector Needle Dipol
Thomas am 27.02.2003  –  Letzte Antwort am 01.03.2003  –  8 Beiträge
Suche: Magnat Vintage 410 oder Dipol 4 und einen Center 4!
Kuky_89 am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.07.2006  –  5 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher? EXA 300
maddocc am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2016  –  7 Beiträge
Wer kennt Ceeroy ?
SiRi am 16.02.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  5 Beiträge
suche flache Dipol Lautsprecher
telramund am 10.08.2005  –  Letzte Antwort am 18.08.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.190
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.704