Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JBL LX-44 - erster großer Schritt in richtung Hifi ?

+A -A
Autor
Beitrag
Hai_!
Stammgast
#1 erstellt: 25. Aug 2008, 15:54
heyho

habe gestern bei ebay 2 JBL LX-44 G für knapp 60Euro ersteigert. Gelegenheit macht ja bekanntlich Diebe (oder auch Käufer).

Was meint ihr ? Komme ich mit diesen Boxen dem "Hifi" näher, oder können diese sich in die endlose reihe von Lautsprechern einreihen, die ich hier alle schon stehen hab (die nicht wirklich hifi sind, sondern "nur" lautsprecher... ??

Also kurz und knapp: Guter kauf: JA oder NEIN ?

mfg


[Beitrag von Hai_! am 25. Aug 2008, 15:54 bearbeitet]
dDPlayer
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 25. Aug 2008, 16:04
JBL is gurndsätzlich gut auch für niedrigen preis bekommst du da gute sachen(außer die,die bei mediamarkt und co verkauft werden,das sind luftpumpen).ich sage für 60 euro ja grundsätzlich gut. 60 euro ist auch nich allzuviel geld das man unter umtänden verloren hat man kann sie ja weiterverkaufen.

JA guter kauf
ruedi01
Gesperrt
#3 erstellt: 25. Aug 2008, 16:12
Für 90 € sind sie sicher gut. Vorausgesetzt, sie sind in Ordnung.

Allerdings gibt es besseres. Es kommt auf Deinen Anspruch an. Wenn Sie Dir gefallen, hast Du ein Schnäppchen gemacht.

gruß

RD
showtime25
Inventar
#4 erstellt: 25. Aug 2008, 16:18
Das sind so 3-Wege Teile? LX Serie war, wenn ich mich recht erinnere, mitte der90er eine Einsteiger Serie. Aber bestimmt besser, als die danach kamen. Waren für JBL Verhältnisse eher neutral abgestimmt. Hatten eine zeitlang Boxen aus dem nörlichen Europa, glaube Dänemark fertigen lassen. Hochtöner ist wohl schon Titan Kalotte?
showtime25
Inventar
#5 erstellt: 25. Aug 2008, 16:21
Welcher Verstärker wird mit den Dingern betrieben?
Hai_!
Stammgast
#6 erstellt: 25. Aug 2008, 17:25
erstmal sinds ja Gebrauchte, das mit den 60Euros, da hab ich (hoffe ich) nen schnäpchen gemacht

Der Boxen werden an meinem Yamaha RX-V459 betrieben. Später dann mal anweißich =

bei den ebay Angeboten standen aussagen von diversen Zeitschriften dabei, das diese Boxen wohl ganz gut sein ..
showtime25
Inventar
#7 erstellt: 25. Aug 2008, 18:12
Wenn die Sicken alle in Ordnung sind... Ist leider nicht wie im PA Bereich. Ich glaube, die haben Schaumsicken. Die gehen schon mal gerne kaputt, UV-Licht u.s.w.
born2drive
Inventar
#8 erstellt: 25. Aug 2008, 18:29

Hai_! schrieb:
habe gestern bei ebay 2 JBL LX-44 G für knapp 60Euro ersteigert.

Wenn die Sicken der TT's noch in Ordnung sind, war das ein Schnäppchen! Glückwunsch!

Hier gibts übrigens noch die Daten

Ich würde mal sagen, dass die LS Klang- als auch Pegeltechnisch heutigen Standboxen aus der 150-200€/Stück Klasse mindestens ebenbürtig sind.


[Beitrag von born2drive am 25. Aug 2008, 18:30 bearbeitet]
Hai_!
Stammgast
#9 erstellt: 25. Aug 2008, 18:41
Hey das freut mich doch zu hören

Laut der Artikel-Beschreibung sind alle Sicken Tip-Top. Nichtraucher und Nicht-Tierhaushalt

mfg

PS: Und danke für den Link


[Beitrag von Hai_! am 25. Aug 2008, 18:41 bearbeitet]
born2drive
Inventar
#10 erstellt: 25. Aug 2008, 19:08

Hai_! schrieb:
Laut der Artikel-Beschreibung sind alle Sicken Tip-Top. Nichtraucher und Nicht-Tierhaushalt

na dann


Hai_! schrieb:
PS: Und danke für den Link :*


null Problemo!
Hai_!
Stammgast
#11 erstellt: 25. Aug 2008, 19:19
ja ich bin auch gespannt

...wenn se da sind, stell ich gleich Bilder rein
lens2310
Inventar
#12 erstellt: 25. Aug 2008, 21:25
Für mich sind das keine JBL.
Eher Billigware aus Fernost oder so, sorry !
JBL sieht eher so aus :
Hai_!
Stammgast
#13 erstellt: 01. Sep 2008, 19:26
...Sie sind da und ich bin einfach nur begeistert.

was da aus diesen doch recht kleinen boxen kommt ist total geil ! 60euro superst investiert ! ... geil !!
Sibbe74
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Nov 2008, 15:07
die dinger sind auf jeden fall ein guter fang

ich hab die schon seit 15 jahren und die sind top
(kamen damals 500 dm das st.)

meine sind allerdings noch modifiziert:
frequezweiche
ferkabelung innen
goldene banana anschlüsse
(insg. ca 250 euro)

mit meinem yahmaha zusammen
genialer raumklang, druck etc.

sehr sehr hifi da müssen sich einige boxen hinter versteken
kesseltom
Stammgast
#15 erstellt: 25. Nov 2008, 19:09
ich hatte die auch jahrelang und dann letztes jahr bei eBay für ca 150 euro verkauft.

war immer zufrieden damit!
Sibbe74
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 26. Jan 2009, 12:01
[spoiler][quote="lens2310"]Für mich sind das keine JBL.
Eher Billigware aus Fernost oder so, sorry ![/spoiler]


sind in dänemark produtziert
also wollkaum fernostkacke


[Beitrag von Sibbe74 am 26. Jan 2009, 12:38 bearbeitet]
Chefkoch2412
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Jan 2009, 17:50
Hallo habe mir die selben Lautsprecher auch geholt und habe nun eine Frage!??

Die Lautsprecher haben ja nur Anschlüsse für ein altes Boxenkabel und ich habe einen LCD Fernseher wo ich die Dinger gern dran anschließen würde!! Mein Fernseher besitzt aber nur Cinch Anschlüsse!

Muss ich das über einen Verstärker machen oder kann ich die Boxen auch direkt an meinen TV anschließen?? wenn ja wie ???



Gruss,
Chefkoch
ruedi01
Gesperrt
#18 erstellt: 26. Jan 2009, 17:52
Da es keine Aktivlautsprecher sind, brauchst Du einen zusätzlichen Verstärker...

Gruß

RD
Chefkoch2412
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Jan 2009, 17:59
Was muss ich denn bei dem Verstärker beachten ??? oder kann ich jeden beliebigen nehmen??
ruedi01
Gesperrt
#20 erstellt: 26. Jan 2009, 18:02
Du kannst jeden beliebigen Hifi-Verstärker nehmen, der genügend Endstufen-Power hat, um die Lautsprecher zu treiben. Bei den JBLs dürfte die Wahl des Verstärkers vollkommen unkritisch sein.

Gruß

RD
Chefkoch2412
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 26. Jan 2009, 18:04
Dann sag ich mal VIELEN DANK für deine Hilfe!!
Surroundmaster
Stammgast
#22 erstellt: 25. Jul 2009, 06:27
Quizfrage

Habe ein Paar JBL LX 44 G erstanden Die LS sind echt klasse Preis Leistung unschlagbar . Wo liegt der genaue unterschied zwischen den LX 44 und 44G ???Klanglich und Technisch .

Die LX ist keinenfalls zu verachten ein Bekannter hat eine Modifizierte LX 55 G die spielt locker eine Dynaudio Contour 1.3 an die wand und jetzt noch der Preis gegengerechnet
Dafür unschlagbar

Würde mich über viele antworten beüglich der seltenen G Modelle freuen ( Klangunterschiede Technische Hintergründe )

nobex
Stammgast
#23 erstellt: 27. Jul 2009, 19:19
Bei der G-Version wurde ein anderer Mitteltöner verbaut als in der älteren (g-losen) LX 44.
Surroundmaster
Stammgast
#24 erstellt: 27. Jul 2009, 19:46
OK das habe ich auch schon gelesen und welche ist deiner meinung nach besser . Habe selbst ne LX 22 die hat ja garkein Mitteltöner und sonst Nur ne 55 G gehört . Wo sind denn die Klanglichen Unterschiede zwischen den beiden Mitteltönern
und sind nur die Mitteltöner anders oder wurden auch die Weichen angepasst ???
ts2
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 28. Sep 2010, 00:25
Hat vielleicht jemand noch eine Anleitung in welcher die Gleichstromwiderstandwerte der einzelnen Speaker zu finden sind?

In der digitalen Version, welche im Netz auffindbar ist, ist die beschreibende Zeile leider Verdeckt, bzw nicht vollständig abgebildet. Nun weiß ich leider nicht ob es sich hier um den Gleichstromwiderstand handelt oder um eine Impedanzangabe für den jeweiligen Speaker.

2. Seite:
http://manuals.harman.com/JBL/HOM/Technical%20Sheet/LX44%20ts.pdf

Vielen Dank schnomal,

TS"
Gelscht
Gelöscht
#26 erstellt: 07. Mai 2011, 10:29
Hallo,
weiß jemand die Sinusleistung von den Boxen?
twotone66
Neuling
#27 erstellt: 19. Mai 2011, 00:17
Hallo,

habe gerade meine JBL LX 44 G wiedererweckt aus einem langen Dornröschenschlaf (15 Jahre) hinterm Schrank.

Anlaß war der Zufallskauf (Flohmarkt) eines ziemlich schweren 70er Jahre Receivers "ITT Hifi 8031" - mit dem Hintergedanken meinen alten Dual Plattenspieler CS503 wieder zu betreiben, da Phonoeingang (DIN 5pol!).

Der Klang dieses Tuners bzw. Receivers an diesen Boxen ist, für meine Ansprüche jedenfalls, einigermaßen unglaublich. Ich hatte fast vergessen, wieviel Spaß Musikhören machen kann.

Die JBLs waren früher an einem guten Denon Verstärker gehangen, der Klang war gut, aber an so einen präzisen und satten Sound kann ich mich nicht erinnern.

Keine Ahnung, ob der "ITT 8031" -an dem zum Glück alles funktioniert, auch Lampen usw.- wirklich Hifi ist, aber die (abschaltbare) Loudness arbeitet mit den JBL Boxen offenbar sehr gut, nur bei sehr hoher Lautstärke schalte ich das ab, und da ist der Vol-Regler erst auf Mittag. Mehr will ich mir und den alten Boxen nicht zumuten.

Für so wenig Geld so ein Sound, vom Flohmarkt..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL LX 44
Pippi am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  3 Beiträge
JBL LX 55
pulsar am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  8 Beiträge
JBL LX-50!!
Pitscho999 am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher JBL LX 400 Leistungsangaben ?
die_aufsicht am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  3 Beiträge
Brauche Hilfe bei JBL LX Lautsprechern
Surroundmaster am 25.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  6 Beiträge
JBL LX 800 MK II Standlautsprecher
SkyRicci am 12.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  7 Beiträge
Hilfe ! Welcher Stecker für JBL LX Lautsprecher ?
die_aufsicht am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  2 Beiträge
Was sind meine JBL LX 55G wert?
marqus am 08.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  3 Beiträge
JBL LX 700 Standlautsprecher - Infos gesucht
Moorkind am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  10 Beiträge
JBL LX 80 oder Quadral Taifun MKII
joses am 24.09.2005  –  Letzte Antwort am 24.09.2005  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Conrad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 142 )
  • Neuestes Mitgliedamaretto90
  • Gesamtzahl an Themen1.346.059
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.077