Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kratzender JBL Titan Hochtöner

+A -A
Autor
Beitrag
michael_mitti
Neuling
#1 erstellt: 08. Sep 2008, 16:15
Hallo erstmal,
bin neu und bitte bei euch um Rat

Vor ein paar Wochen kaufte mein Vater mir auf Ebay zwei JBL Lautsprecher vom Typ HP-430. Schnell merkte ich (leidenschaftlicher Metal Hörer) als die Lautsprecher aufgebaut waren das ein Hochtöner kratzt. Zwar ist das nicht bei jeden Song so (besonders bei den Bässen) aber es stört schon ganzschön. Verpolt ist der Lautsprecher nicht und ich habe auch schonmal die zwei am Verstärker vertauscht aber immer das selbe.
Auch das ich mal am EQ die höhen zuweit aufgedreht habe (soll angeblich auch Hochtöner Schaden verursachen) kann ich mich nicht erinnern. Eigentlich nur mehr bässe/tiefen.

Wir haben den Hochtöner einmal vorsichtig geöffnet (keine Angst, wenn es um empfindliche Elektrogeräte geht bin ich da schon sehr erfaren) Und haben festgestellt das der Hochtöner extrem simpel aufgebaut ist, eine Spule auf einen Titan Membran aufgeklebt und ein Magnet wo die Spule in einer Rille verschwindet.
Jetzt frag ich mich was kann da kratzen? Das einzige was ich verdächtige ist das Plastikschutzteil vor dem Titan Membran, es könnte zu nahe am Membran liegen und so im Weg sein ==>hört sich dann an wie Kratzen/Rauschen.

Hier zwei Bilder von den Lautsprechern und den Hochtöner,
ist leider nicht recht gelungen kann bei Bedarf noch geneauere machen.
http://michaelmitti.mi.funpic.de/jbl/
Crown_M,R,
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 29. Sep 2008, 09:00
Hallo Michael

Da kratzt es ziemlich schnell mal bei JBL Lautsprechern da die sehr kleine Luftspalte ( die Rille im Magnet wo die Spuhle verschwindet) habe , was aber dem Wirkungsgrad zu gute komm.
Hast du die Membran ganz heraus genommen ? Dann schau mal ganz genau hin da wo die Spuhle am Membran angeklebt ist,
manchmal löst sich diese verklebung und wenn du dan musik hörst wirkt ja eine Kraft auf die Spuhle, wenn dan die verklebung nicht rundherum hällt kommt die Spuhle schief und streift im Luftspallt.

Grüsse Crown
michael_mitti
Neuling
#3 erstellt: 30. Sep 2008, 15:42
Hi Crown,

Das hört sich sehr warscheindlich an! In der langen Zwischenzeit habe ich sogar mittlerweile festgestellt das der Hochtöner nach dem herausnehmen und wieder einbauen aufeinmal nichtmer kratzte. Dann gabs wieder Zeiten wo es wieder schlechter wurde.
Mal sehen ob sich da an der Spule etwas gelöst hat.
Crown_M,R,
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 01. Okt 2008, 19:25
Hallo Michael

Wie ist es den bei dem Hochtöner, gibt es Stifte auf dem Magnet die die Position der Membran fesstlegen ??
Fals nicht, müsste man den Hochtöner während dem zusammenschrauben mitels Sinuston Zentrieren !
Vieleicht ist auch schon mal ein Membran kaputt gegangen und zerbröselt, ( das passier manchmal bei Titanmembranen ) und eins der kleinen Stückchen ist in die rille ( Luftspalt )gefallen. Manchmal ist es dan in der nähe der Spuhle ( durch Fibrationen )und Kratzt und manchmal nicht.
Den Luftspallt kann man auch ( und sollte man auch, wenn die Membran mal weg ist )Reinigen, einfach mit einem zusammen gelegten Klebeband in den spallt und drehen bis gar nichts mehr drinn ist. Mit einer kleinen Taschenlampe reinschauen und kontrolieren.

Grüsse Crown
michael_mitti
Neuling
#5 erstellt: 14. Okt 2008, 16:30
Ich bin heute endlich mal dazugekommen mir den Hochtöner nochmals genau unter die Lupe zu nehmen und ihr glaubt nicht was ich gefunden habe!
Ein µm feines Loch! Es wurde aber von innen reingestochen und von außen sieht es aus als wär es eine verdreckte Stelle.
Aber kann das die Ursache sein? Einziges was ich mir vorstellen hab können war ein hauchdünner metallfaden, der am loch herrausstand (keine angst, der draht war nicht von der Spule, die ist übrigens 99% intakt)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kratzender Hochtöner
Finntroll am 24.07.2004  –  Letzte Antwort am 24.07.2004  –  3 Beiträge
JBL LX 55
pulsar am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  8 Beiträge
JBL Hochtöner kaufen..wo?
dynamo am 12.06.2003  –  Letzte Antwort am 17.06.2003  –  6 Beiträge
JBL-Boxen (Hochtöner 2403)
FabianSchmidt am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  25 Beiträge
JBL LX800 Hochtöner
Martie am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  10 Beiträge
JBL TI1K Hochtöner eingebeult
Falcon30 am 05.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  4 Beiträge
Hochtöner für JBL-PS15
speedysmrose am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  2 Beiträge
JBL TI 5000 Hochtöner
2-H am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  6 Beiträge
JBL XTI40 - Hochtöner defekt
-gore- am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  2 Beiträge
JBL Hochtöner LX026T
mu301173 am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979