Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DDR Verstärker + 4 Kugelboxen + lustiger Kasten

+A -A
Autor
Beitrag
christianS79
Stammgast
#1 erstellt: 21. Nov 2003, 00:09
Hallo!
Ich bin neu hier, hab mich angemeldet, weil ich hoffe, daß mir hier jemand helfen kann.
Ich hab einen alten DDR-Verstärker, ein REMA MINUET RX21 mit 2 Ausgängen und 15W Ausgangsleistung und 4 Ohm. Desweiteren besitze ich seit längerem 2 kleine DDR-Kugelboxen LK6 mit 6VA ( das ist das selbe wie Watt oder? Physik is lange her) und 6 Ohm. Die beiden klingen super mit dem Verstärker (jetzt werdet ihr wahtscheinlich denken 6Watt - lächerlich).
Desweiteren besitze ich schon länger eine große Kugelbox K20 mit 12VA und 5 Ohm, die bisher ein Dasein als Dekoration fristete, hab sie nur mal testweise einzeln angeschlossenn und sie hat einen noch geileren Klang. Nun hab ich endlich ein 2. exemplar aufgestöbert.
Nun meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit diese 4 Boxen mit diesem Verstärker zu betreiben ohne den Verstärker zu zerschießen? Ich weiß, Parallelschaltung wär sehr schlecht wegen dem Wiederstand. Ginge es mit einer Frequenzweiche? Die großen eher für die Bässe und die kleinen für die Höhen...

Ich hab hier auch noch einen lustigen kleinen Kasten von heco, der 2 Eingänge (Verstärker links & rechts in gelb und rot) und vier Ausgänge (Lautsprecher links & rechts und Quadro links & rechts) auf der Rückseite und 2 Knöpfe (orange & grün) auf der Oberseite besitzt, mit denen mann anscheinend die Stereo-Kanäle unterschiedlich auf die vier Boxen verteilen kann (daneben sind symbole, die das vermuten lassen). Außerdem gibt es auf der Oberseite einen großen Schieberegler anscheinend für die Lautstärke. Das Teil scheint auch schon 20-30 jahre alt zu sein, ist an den Setien schwarz/kunststoff und oben und hinten metallisch, es steht aber nix weiter drauf. Die Ein/Azsgänge sind solche typiechen DDR-Stecker mit einem breitem und einem runden Kontakt. Es ist ca. 12 cm breit, 9cm tief und 5 cm hoch. Dumme Frage, ich weiß, aber kennt das jemand? Die Ein/Ausgänge lassen mich ja vermuten, es wär genau das, was ich für meine Kombination brauche, aber ich will das gute Rema nicht in die ewigen Jagdgründe schicken.

Also wenn irgenwer bis zu ende gelesen hat und sich denken kann, wovon ich rede, der möge bitte antworten, ich würde mich sehr freuen.
Danke!
hallo
Stammgast
#2 erstellt: 21. Nov 2003, 01:01
Hallo christianS79,

Morgen antworte ich, jetzt bin ich echt zu muede. Nur kurz, wenn du die Kullern gut findest, dann liegt deine Hoergrenze so bei 3kHz :D. Meine Eltern fanden die auch gut, sie haben so einen schoenen warmen Klang ...

Aber egal, kultig sind sie, und auf jedenfall stoert dann auch das Rauschen des Tuners nicht so


Ach ja, sei vorsichtig mit dem Rema, ich denke da sind gar noch Germaniumtransistoren drinn, GD244 oder sowas, die sind sehr leicht zu zerschiessen.

Gruss Hallo

ps. aber mach dir nichts draus, am Ende sind sie in ihrem Frequenzbereich vielleicht noch besser als manche HighEnd LS: einfacher uebersichtlicher Aufbau, gut durchkonstruierte Frequenzweiche (keine naemlich, weil ja nur ein Tiefmitteltoener), Hochtoener klirrt nicht da abwesend :D.
zucker
Moderator
#3 erstellt: 21. Nov 2003, 06:11
6Ohm 6watt passen dran.
christianS79
Stammgast
#4 erstellt: 21. Nov 2003, 11:48
Hey!

Zucker: Ich weiß, die hatte ich bis jetzt ja dran....
Die farge ist, bekomm ich auch noch die beiden 12watt 5Ohm mit ran

hallo: Ach die klingen echt gut und für meine Zwecke reicht das. Den Tuner benutz ich gar nicht, mag kein radio, da kommt nur Müll. Ich gehe mit nem CD-Player,Computer und hoffentlich bald auch Plattenspieler rein, und der Verstärker an sich ist glas-klar.
Nu würd ich eben noch gern die beiden großen mit nutzen um meinen Raum besser auszuschallen
Auch wenn die Teile uralt sind, der Bass kommt da recht gut rüber
zucker
Moderator
#5 erstellt: 21. Nov 2003, 11:54
nur in reihe, parallel wird die impedanz zu niedrig. er ist für 4 ohm ausgelegt. 6 ohm und 5 ohm parallel ergeben 2,72 ohm - das macht der minuet nicht mit
christianS79
Stammgast
#6 erstellt: 21. Nov 2003, 12:03
Das hatte ich mir fast gedacht, danke. Deswegen hatte ich ja gefragt, ob mann da eine Frequenzweiche nutzen könnte...
Denn die kleinen sind eher für Mitten und Höhen und die großen eher für Tiefen wenn ich das recht sehe. Na ich schätze mal zu dem lustigen kasten kann mir niemand was sagen.

Zu der Reihenschaltung: Der Wiederstand wird dann richtig groß, das kann dem Verstärker oder den Boxen aber nicht schaden, nicht wahr? Klingt das dann überhaupt noch einigermaßen gut? aber gut, das kann ich ja mal ausprobieren, wenn die Box dann endlich da ist.
zucker
Moderator
#7 erstellt: 21. Nov 2003, 17:27
die leistung nimmt ab.
jetzt hab ich dich aber verstanden. freq-weiche geht.
bass bspw. kugelbox, mitten und höhen von der anderen box.
3 wege weiche bauen, ob der TT ls von der nichtkugelbox mittentauglich ist - wer weiß

vom technischen her aber kein problem. es kann nur sein, das ein voodoomeister jetzt meint: klingt nicht! kann sein, muß aber nicht. probier es halt aus

im übrigen läuft und läuft und läuft das minuet jeden tag 10h seit 15 jahren. potis gewechselt, seil gespannt und tunereingangsstufe gewechselt(war ein blitzlein drin) aber sonst nichts.
christianS79
Stammgast
#8 erstellt: 21. Nov 2003, 19:08
Ich find das Teil auch Klasse :-)
Ganz hast du mich aber ncih nich verstanden ;-)
Das sind alles Kugelboxen, zwei kleine, zwei Große
Ich weiß nicht, ob die beiden Typen direkt für Höhen oder Tiefen ausgelegt sind, aber bei den großen kommen die Bässe recht gut, bei den Kleinen nicht so sehr. Also werd ich der Weiche mal ne Chance geben. Wäre da nicht eine 2-Wege-Weiche sinnvoller?
Ich hab mal bei Konrad geschaut und z.B. folgendes gefunden:

FREQUENZWEICHE HW 2/70 NG / 4 OHM
Typ HW 2/70 NG 4
Wege 2
Technische Daten: 12 dB/Okt. Flankensteilheit · 100 W Nennbelastbarkeit · 160 W Musikbelastbarkeit · 3000 Hz Übernahmefrequenz · Abm. 100 x 150 mm · Ausführung in 4 oder 8 $OHM.

3Wege-Version

FREQUENZWEICHE HW 3/120 NG / 4 OHM
Typ Visaton HW 3/120 NG 4?
Technische Daten: 12 dB/Okt. Flankensteilheit · 100 W Nennbelastbarkeit · 160 W Musikbelastbarkeit · 3000 Hz Übernahmefrequenz · Abm. 100 x 150 mm · Ausführung in 4 oder 8 $OHM.

Ich denke mal das müßte passen von den Daten her, oder?
zucker
Moderator
#9 erstellt: 21. Nov 2003, 19:21
ach so, dann hast du aber breitband ls in den gehäusen. sind das die weißen kugeln mit den schwarzen gittern davor?

die gehörten mal zu einer quadrophonieanlage.

also da bringt es eigentlich nix - außer in reihe und dann mit weniger leistung leben, obwohl diese durch die verdopplung der membranfläche etwas ausgeglichen wird.
christianS79
Stammgast
#10 erstellt: 21. Nov 2003, 19:30
Jup, genau das sind die, sehen außen aus wie Raufaser-tapete.Die 2 kleinen haben schwarze Grills, die großen haben aber original graue Grills.

Oki, da probier ich erstmal die Reihenschaltung, und wenn das nicht klingt seh ich weiter
Dank dir!
zucker
Moderator
#11 erstellt: 21. Nov 2003, 19:32
ja, ja, gib dann mal bericht.

viele grüße - henry
christianS79
Stammgast
#12 erstellt: 28. Nov 2003, 20:17
Also das in Reihe schalten funktioniert sehr gut. Der Klang ist sehr gut. Danke :-)
zucker
Moderator
#13 erstellt: 28. Nov 2003, 20:22
na das freut doch.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Chassis für Kugelboxen
busi am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  6 Beiträge
Kugelboxen
Badhabits am 06.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.10.2003  –  6 Beiträge
kugelboxen Vivangel (nicht schlagen bitte)
Flex06 am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  3 Beiträge
Wattstärke von DDR Boxen
Der_Marv am 05.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  4 Beiträge
Kann man an Receiver NAD 720BEE alte Grundig Kugelboxen anschließen?
MarkMarksen am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.07.2006  –  4 Beiträge
Kugelboxen aufhängen
Marc_L. am 28.05.2003  –  Letzte Antwort am 05.06.2003  –  6 Beiträge
Grundig Kugelboxen
kugelrund am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  3 Beiträge
Grundig Kugelboxen verbessern?
svendeswan2 am 01.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  3 Beiträge
4 LS an Verstärker
flipson am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  11 Beiträge
Telefunken TL 1000 Kugelboxen öffnen.
ghostzapper am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Speaka

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038