Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Große Auslenkung des Tieftöners bei Schallplatten?

+A -A
Autor
Beitrag
Kraligor
Stammgast
#1 erstellt: 08. Jan 2009, 13:12
Hallo,

ich habe gerade eine frisch erstandene Scorpions Schallplatte auf meinem Plattenspieler abgespielt und dabei ist mir aufgefallen, dass am Anfang des ersten Tracks der Tieftöner meiner Boxen (Tannoy Mercury F3) ab und zu ziemlich weit ausgelenkt hat (1-2cm?), und das ziemlich langsam. Ich schätze die Frequenz auf etwa 20-40Hz, wobei die Lautsprecher eigentlich eine Minimalfrequenz von 35Hz haben. Das ganze war bei mittlerer Zimmerlautstärke, also nicht übermäßig laut.

Nun, woran kann das liegen? Die Nadel des Plattenspielers ist neu, der Verstärker funktioniert ansonsten normal.
Oder ist das gar okay so? Gehen mir da auf Dauer die Lautsprecher kaputt - ich meine, die Weichen sollten das ja eigentlich regeln, oder?

Der Verstärker leistet 30W bei 8Ohm, die Boxen haben eine maximale RMS-Belastung von 100W, die empfohlene Verstärkerleistung liegt allerdings bei 10-100W.

Danke schonmal,

Oli
Haltepunkt
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2009, 13:55
Hi,

Hochpassfilter, die den Tieftöner der Box vor Beschädigungen schützen, sind bei Hifi-LS die Ausnahme. Im Vinylzeitalter gab es dieses Filter auch in Verstärker. Konnte man zuschalten und war meist mit "Subsonic" bezeichnet.


[Beitrag von Haltepunkt am 08. Jan 2009, 14:13 bearbeitet]
Kraligor
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jan 2009, 14:09
Hi,

ich habe eben nachgesehen, ich habe leider keinen zuschaltbaren Subsonicfilter am Verstärker (ist ein JVC A-X1 von '80/81).
Ich bemerkte eben, dass die Membrane recht locker aufgehängt sind, es könnte also sein, dass die Auslenkung noch im Rahmen war. Dennoch, gibt es einen Filter, der sich zwischen Plattenspieler und Verstärker hängen lässt, damit ich auch etwas lauter die Musik genießen kann?

Und: Wie bedenklich ist diese große Auslenkung? Auf keinen Fall okay (ist der Lautsprecher vielleicht schon dadurch kaputt? ) oder ist das nicht weiter schlimm?

Danke,

Oli


[Beitrag von Kraligor am 08. Jan 2009, 14:10 bearbeitet]
Haltepunkt
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2009, 14:48
Hallo nochmal,

ich kenne die max. lineare Auslenkung Deines TT nicht. Jedenfalls kann es zu mech. Beschädigungen führen, wenn die Schwingspule öfters den linearen Bereich verlässt. Es kann zu Problemen mit der Zentrierung führen, was sich in Kratzgeräuschen bemerkbar machen kann.
Mit externen Subsonic-Filtern kenne ich mich nicht aus. Gibt's als Zusatzfunktion bei ext. Fq-Weichen oder auch Phono-VV oder im Heimkinobereich auch zum Einschleifen zw. Subwoofer und Verstärker.
Theoretisch könnte man das Filter auch selbst bauen. Mal die Analogies fragen...
lens2310
Inventar
#5 erstellt: 08. Jan 2009, 19:34
Auf jeden Fall wird dem Verstärker unnütze Leistung abverlangt und dem Chassis tut`s auch nicht unbedingt gut. Das sind meist Frequenzen von ein paar Hz (unhörbar)oft durch verwellte Platten hervorgerufen. Ein Subsonicfilter da einzuschalten ist schon sinnvoll. Rest siehe Haltepunkt.
Kraligor
Stammgast
#6 erstellt: 09. Jan 2009, 22:19
Super, vielen Dank für die Antworten!

Ich habe bei meinen Eltern noch ein paar Cinch Subsonicfilter aus meiner CarHifizeit rumliegen, die werde ich übergangsweise mal ausprobieren.
Dann werde ich mich nach einem neuen Verstärker für den Plattenspieler mit Subsonicfilter umschauen.

@lens2310

Dass es Wellen sind kann ich mittlerweile bestätigen, die und Trittschall, wenn man dem Player zu nahe kommt bzw. was am Rack macht, auf dem er steht.


Grüße.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
größe des tieftöners messen ?
LoopTyp am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  10 Beiträge
Onkyo SC 400 Abdeckkappe des Tieftöners defekt
zultan32 am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  4 Beiträge
Große Differenzen bei Volumenberechnung?!?
cyper am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  2 Beiträge
Basslautsprecher Auslenkung?
büsser am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  6 Beiträge
Große Bass probleme bei Metas 500
nico21 am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  9 Beiträge
Große Regalboxen hinlegen?
Ardbeg76 am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 08.08.2013  –  16 Beiträge
Große Aktiv Boxen mit Batterie?
triptycon am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 22.03.2007  –  6 Beiträge
Können große Lautsprecher auch leise?
prontosystems am 06.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.03.2014  –  6 Beiträge
zu Große Boxenentfernung mit Center ausgleichen?
Poison_Nuke am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  10 Beiträge
schoenheitsfehler oder gravierender qualiverlust des chassis?
xPunkYx am 15.06.2007  –  Letzte Antwort am 15.06.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedufish
  • Gesamtzahl an Themen1.345.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.444