Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


canton karat oder heco celan BASSsieger?

+A -A
Autor
Beitrag
cde-agentur
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Apr 2009, 00:06
hi

bin weg vom teufel-gedanken da ich neben meinem heimkino auch vernünftig stereo genießen möchte

ich würde gerne auf den sub verzichten und habe deshalb die canton karats angepeilt (709 790 oder 711dc) ...

auch kommen noch die heco celan (700 oder 800) in frage

ich hab die suche schon reichlich bemüht und bin mir aber immer noch im unklaren welche boxen nun den besseren BUMS erzeugen...

will die boxen auch in einem 5.1 set nutzen was nach und nach ausgebaut werden soll... im moment reichen die stereos

die karats sollten doch mit dem 26 oder 30 cm tieftöner mehr bass liefern können oder?

hoffe jemand antwortet :-)

danke und grüße aus berlin
mo
jurgen54
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Apr 2009, 09:31
Hallo Mo,

die Heco kann ich nicht beurteilen, die Karat
sollte dir aber auf jeden Fall den gewünschten Bass
liefern. Habe die Karat Ref2DC nur für Stereo,
da gibt's garantiert den Bumms.
Gruß
Jürgen
Trust61
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Apr 2009, 10:44
Das ich kann ich auch nur bestätigen, das der Karat einen guten BASS hergibt. Die Celan Serie von Heco sind zwar auch ganz gut, aber ich denke das der Karat wegen seinen Größeren woofer mehr hergibt.
cde-agentur
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Apr 2009, 21:45
hi

danke für die infos

habe das auch vermutet...
tieftöner ist ja deutlich größer
26cm bzw 30 cm
anstelle von 2 x 17 cm bei der celan 700

jetzt muss ich nur noch nen laden finden der in berlin die cantons als 5.1 set vorführen kann :-)
Rillenohr
Inventar
#5 erstellt: 28. Apr 2009, 06:13
Und zuhause in der Bude hört sich das dann alles wieder ganz anders an...
Goostu
Inventar
#6 erstellt: 28. Apr 2009, 06:18
ich benutze als haupt LS folgende:
Audio Pro Blue Diamond V2
--> Standlautsprecher mit eingebautem 175W Ace-Bass® Subwoofer = je einen links und einen rechts.

und die restlichen LS (Center, etc.)
findest Du auch noch ...

hier

Hersteller-Link

Sound ist der Hammer.
Gruss Goostu


[Beitrag von Goostu am 28. Apr 2009, 08:35 bearbeitet]
Don-Pedro
Inventar
#7 erstellt: 28. Apr 2009, 08:24
Ich hatte auch lange Jahre nur großvolumige Standlautsprecher mit Membranfläche nur jenseits der 25cm.

Seit ich allerdings auf kleine, aber feine schmale 2-Wege Stand-LS umgestiegen bin und dazu einen geregelten, geschlossenen Subwoofer betreibe, möchte ich diese Kombination nicht mehr missen.

Die Stand-LS haben einen 17er TMT und spielen ab etwa 80 Hertz, der Sub kümmert sich nur um Frequenzen darunter, aber mit einer Qualität, die man passiv so nicht hinbekommt. Noch dazu mit den Einstellmöglichkeiten, die so ein Sub bietet.

Nur als Anregung um das vielleicht einmal irgendwo probezuhören.
Gerne bei mir, allerdings im Herzen Bayerns.

Gruß
cde-agentur
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Apr 2009, 23:47

Don-Pedro schrieb:


Nur als Anregung um das vielleicht einmal irgendwo probezuhören.
Gerne bei mir, allerdings im Herzen Bayerns.

Gruß


berlin - bayern :-O aber trotzdem danke fürs angebot!

jibbet denn keen in berlin der sone kombi hat?

dann sind wohl die s8 ausm biete-thread garnicht so schlecht... und dann nen sub dazu... ich finde die s8 doch sehr sehr schmal und leicht... also n format wie die 700er sollte es schon sein...

die s8 von canton sehen irgendwie nur niedlich aus...

wären aber natürlich vom platzbedarf deutlich besser...

oh man wenn man ne villa mit 50 räumen hätte wärs irgendwie leichter...
cde-agentur
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Apr 2009, 23:57

Goostu schrieb:
ich benutze als haupt LS folgende:
Audio Pro Blue Diamond V2
--> Standlautsprecher mit eingebautem 175W Ace-Bass® Subwoofer = je einen links und einen rechts.

und die restlichen LS (Center, etc.)
findest Du auch noch ...

hier

Hersteller-Link

Sound ist der Hammer.
Gruss Goostu


hey danke für den tip die ls sehen ja auch geil aus :-)

aber 3100 € für ein paar fronts 2x minimonitor 1x center is mir dann doch zu viel...

2100 € mit der kombi statt aktiv fronts normale + stattdessen nen sub...

celan 2x 700 2x 300 1x center = 1350 € (MM vor Ort & inet preise) komme dann basstechnisch aber an das audiolab nicht ran...

bei cars oder findet nemo is der bass ja eh nich soooo wichtig aber fluch der karibik, to fast to furious, crank etc. obwohl in meiner mietwohnung gehts eh nich so laut...

man wenn ich nur bei jemand in berlin mal son celan-set hören könnte :-(
cde-agentur
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Apr 2009, 00:05
ups... verrechnet...

audi pro 2x stand diamond v2, sub, monitor mini = 1177 €

kosten die aktivteile wirklich 1200 € da stück??? alle anderen preise sind ja in paar angegeben...

na ick ruf mal morgen an...

und schaue im forum nach audio pro beiträgen...
oh mann die suche wird wieder weitergehen...

aber vielleicht find ich ja hier noch nen berliner bei dem man probehören kann...
Goostu
Inventar
#11 erstellt: 29. Apr 2009, 08:53
zusammen 1200.
und dann gäbs noch das hier:
klicken!
cde-agentur
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Apr 2009, 21:04
hab heut auch angerufen danke :-)

1200 € das paar ist ja dann ne andere hausnummer :-)

so jetzt ist die frage ob die nen fetteren bass als die canton karats liefern... bei aktivem sub müsste da ja was gehen...

hast du vielleicht bilder von deinen boxen die du einstellen könntest? 1 oder 2 würden auch reichen... kenne nämlich keinen laden hier der sie hat...

und die bilder die ich bisher im inet gefunden habe sind nicht wirklich hochauflösen :-(

thx und grüße
mo
AHtEk
Inventar
#13 erstellt: 29. Apr 2009, 21:28

cde-agentur schrieb:


und die bilder die ich bisher im inet gefunden habe sind nicht wirklich hochauflösen :-(

thx und grüße
mo :hail



Da kann ich helfen:


http://www.prisjakt.nu/produkt.php?g=15647
Goostu
Inventar
#14 erstellt: 30. Apr 2009, 04:10
und bei mir unten klicken "dings bums"
Goostu
Inventar
#15 erstellt: 30. Apr 2009, 11:30


[Beitrag von Goostu am 30. Apr 2009, 11:36 bearbeitet]
cde-agentur
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 30. Apr 2009, 21:58
angerufen? äh nö? wüsst ja garnich wo :-)

ich werd mal meinen benutzernamen ändern... cde-agentur...
moritz is besser :-)

danke für den link der internetseite! sind ja massenhaft bilder drauf. toll!

muss ganz ehrlich sagen: der schwarze lack ist toll aber die töner finde ich nicht ganz so gelungen. ist dadurch halt sehr sehr scharz... ne auflockerung mit silbernen tönern wie bei canton fänd ich besser...

optisch gefallen mir die silbernen celans besser...

grübel grübel grübel... ich habs ich nehm jeweils ein 5.1 set karat, celan, pro blue :-)))))))))))))))))))))
Goostu
Inventar
#17 erstellt: 01. Mai 2009, 07:31
hi moritz

ich kann nachvollziehen, dass dir das design (farben der membranen) wichtig ist ...


muss ganz ehrlich sagen: der schwarze lack ist toll aber die töner finde ich nicht ganz so gelungen. ist dadurch halt sehr sehr schwarz... ne auflockerung mit silbernen tönern ...


bei den herstellern/entwicklern hat aber hoffentlich
der klang vorrang

und vergiss nicht, bei den audio pro hast du gleich
zwei subwoofer mit "dabei".

wenn nicht zu weit - könntest du probehören kommen.
gruss goostu
cde-agentur
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 01. Mai 2009, 23:31
hi goostu

danke für das angebot!
schweiz stimmt noch? von berlin aus nur um lautsprecher zu hören leider zu weit :-(

wenn ich bloß nicht die mediengestalter-macke hätte ;-)
dann wär mir das aussehen egal...

2 woofer mit drin für 1200 € das paar ist nactürlich ein argument... ich könnte in einem hifi-shop vor ort die celan 700 für 700 € das paar bekommen... jetzt denk ich mir.. wenn die weg sind haste wieder nix... man wenn ich wüsste ob der bass der beiden für 21qm ausreichen... hab echt keine lust auf nen woofer... aber lieeeebe die aluumrandung der einzelnen töner :-))

so jetzt wieder nachdenklich ins land der träume fall...
Goostu
Inventar
#19 erstellt: 03. Mai 2009, 12:43

wenn ich bloß nicht die mediengestalter-macke hätte ;-)
dann wär mir das aussehen egal...


willst du damit sagen, ich hätte keinen geschmack?
cde-agentur
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 03. Mai 2009, 23:11
ja na klar

neee natürlich nich... nur ich hab mich halt in diesen silber-lack verliebt
.. ohgott silber-lack-fetisch

ich muss mir die audiolab einfach mal anschauen
schwarz lack würde ja eh zum fernsehgehäuse-schwarz und dem rahmen der leinwand etc. passen

macht aber den raum auch so dunkel und ich hab leider nicht so riesige gemächer wie du sie hast

so ich mir erstmal einen und werde meine lautsprecherwahl per los entscheiden

vor lauter hin-und-her-überlegerei is mein hirn schon völlig
Goostu
Inventar
#21 erstellt: 04. Mai 2009, 04:38
audio pro, nicht audiolab.

hey, am ende kommt eh immer alles ganz anders.
ich hätte auch nicht gewusst wo ich lande ...

übrigens, schweiz stimmt noch, ja.
also schon etwas weit von berlin

gruss
goostu
cde-agentur
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 04. Mai 2009, 20:10
ups ja sorry... audio pro ... audio heco lab pro turbo... mein kopf dreht sich schon...

egal was ich jetzt kaufe spätestens in 2 jahren will ich eh was anderes sehen/ hören

is das nich schon ne art krankheit wegen der ich mich mal krankschreiben lassen kann?

grüße in die schweiz

mo
Goostu
Inventar
#23 erstellt: 04. Mai 2009, 20:19
wieso krankheit - was meinst du?
Don-Pedro
Inventar
#24 erstellt: 04. Mai 2009, 20:25
Ich würde das nicht als Krankheit bezeichnen... eher als Tick

Mir gehts genauso und den meisten anderen wohl auch.. der Reiz des Neuen verliert halt nie an Zauber.
Goostu
Inventar
#25 erstellt: 04. Mai 2009, 20:29
geht mir genau so ...
aber was soll ich denn sonst tun?
cde-agentur
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 04. Mai 2009, 20:37
krankheit war nur n spaß ;-)

vielleicht sollte ich diese seite von mir mal akzeptieren

gut dass ich nicht frau und kinder hab die noch dazwischenquatschen

oh man wenn meine freundin damit nich klarkommen würde wär echt übel...

ich habs! vorne links ne audio pro, vorne rechts ne celan, als rear die canton karat 790 und die beine von meinem bett säge ich ab und unter jede ecke kommt n m12000 sub von teufel
cde-agentur
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 12. Mai 2009, 18:46
hab jetzt die 700er an nem denon 1709

also bass ist ja mal sehr dürftig...

ohne sub geht da ja garnix :-((

oder is der 1709 zu schwach...

so dann werde ich das forum mal nach nem passenden sub für die 700er durchforsten
Goostu
Inventar
#28 erstellt: 12. Mai 2009, 19:02
hm ...
cde-agentur
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 12. Mai 2009, 19:12
jaaaa.... ich weiß die audio pro haben nen aktiven sub

aber i hab mi so in des silber verliebt :-)

ich könnt grad den ganzen mist gegen ne wand klatschen...

Don-Pedro
Inventar
#30 erstellt: 12. Mai 2009, 19:33
Ich zitiere jetz einfach mal die Audio:


„Plus: Analytisch, ausgewogen, zugleich sauber, tief und sanft. Minus: Etwas fetter Bass, manchmal zu distanzierter Klang.“


Ob die LS nun räumlicher, offener, freier oder durchzeichnender klingen, oder die Musik ganzheitlich in ihrer Gesamtheit wie selbstverständlich erklingen lassen, sei dahingestellt...

Aber ob der Bass fett ist oder nicht, kann die Audio schon noch beurteilen.

Nächster Punkt: Der Denon wird angegeben mit 80 Watt and 8 und 115 Watt an 6 Ohm.
Was das Gerät an 4 Ohm oder 3 Ohm hat, sei dahingestellt (Ein T+A K6 wird mit 5 x 45 Watt bei 8 Ohm angegeben und hat 550 Watt, der Denon bringt angeblich 7 x 80 Watt mit 420 Watt Netzteil ... ).
Mögliche Werte können - bei entsprechend schwacher Netzteilauslegung, oder übervorsichtiger Limiterschaltung - bis zu 20 Watt runtergehen.

Mein Vorschlag VOR Kauf eines Subs: Ordentliche, stabile Stereoendstufe oder stabilen Vollverstärker dranhängen und die LS nochmal hören.


[Beitrag von Don-Pedro am 12. Mai 2009, 19:48 bearbeitet]
cde-agentur
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 12. Mai 2009, 19:53
hi don-pedro

danke ertseinmal für die ausführliche erklärung :-)

mich würde mal interessieren was der 1709 wirklich leistet

die 115 watt stimmen ja eh nicht...
wenn ich mir alte test z.b. von avfb anschaue da schaffen die meisten receiver ja wirklich nur werte deutlich unter den angepriesenen der werbeprospekte

hat jemand solch einen test parat?

da noch n center und n rear dazukommen muss es n receiver sein

n freund von mir hat den onkyo 605 und bei der wanted-szene in der angelina im supermarkt rumballert und man den herzschlag des typen hört mekrt man ganz klar den unterschied zwischen sub an oder aus...

juuut also werd ich mal nen receiver der 2309-klasse probieren

grüße mo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Celan 700 oder Canton Karat M 90 DC?
am 23.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  4 Beiträge
Canton Karat 711, Heco Celan XT 901 oder Klipsch RF-83
Doenersoldat am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  8 Beiträge
Heco Celan Frage
Artefakt am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  6 Beiträge
Quadral Platinum M oder doch Heco Celan 800
mtmapollo1 am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  8 Beiträge
Heco Celan/Elan 300, Frage
Artefakt am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  4 Beiträge
Teufel, Canton oder HECO
*Hifi-Lehrling* am 06.11.2012  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  10 Beiträge
Heco Celan 500 gut oder nur mittel?
Maxographe am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  3 Beiträge
Heco Celan oder Aleva?
Jens400 am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.08.2008  –  2 Beiträge
Canton Karat
Heinzrot am 04.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  4 Beiträge
Heco Celan 700 und 300. ohne Subwoofer?
Zebra777 am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Audio Pro
  • JBL
  • Opticum

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.253