Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&W DM610i - Sicken

+A -A
Autor
Beitrag
halo_fourteen
Stammgast
#1 erstellt: 29. Aug 2009, 20:17
Hallo,

habe heute ein Paar DM 610i von B&W erworben (ebay-Abholung-<60€).

Klanglich und technisch völlig in Ordnung bis auf folgende Kleinigkeit (?):

Eine der TMT Sicken scheint sich vom Korb zu lösen. Es handelt sich um eine sehr weiche Gummi-Sicke an einer polypropylen Membran (sagt das Handbuch).

Die Frage wäre: Besteht Gefahr das sich die Sicke noch weiter vom Korb löst?
Kann man das möglicherweise kleben?


Fotos:



seychellenmanus
Stammgast
#2 erstellt: 29. Aug 2009, 20:23
mal bei www.audiofriends.de fragen sehr kompetente adresse
Mwf
Inventar
#3 erstellt: 30. Aug 2009, 13:04
Hi,

halo_fourteen schrieb:
...eine der TMT Sicken scheint sich vom Korb zu lösen. Es handelt sich um eine sehr weiche Gummi-Sicke an einer polypropylen Membran (sagt das Handbuch)...

Sehr ungewöhnlicher, seltener Fehler, da Gummisicke!

Bitte unbedingt hier posten wenn die Ursache gefunden ist.
Vorbesitzer mal fragen was da passiert ist, sein könnte,
z.B. UV-Strahler o.ä. zu nah an den LS gekommen?

--------
Solange noch luftdicht, würde ich nichts machen, da Austausch der Sicke bzw. neuer TMT (einzige Abhilfe) rel. aufwendig werden wird.


mfG,
Michael
halo_fourteen
Stammgast
#4 erstellt: 30. Aug 2009, 13:58
Persönlich tippe ich ja auf einen Produktionsfehler.

Vorbesitzer ist eine junge Frau, ich glaube nicht das sie die Abdeckungen jemals abgemacht hat...
Vielleicht schreibe ich mal B&W an.

An sich stört es mich ja nicht solange der Klang in Ordnung ist (luftdicht ist es auch noch). Das Pärchen soll aber an meinen Vater zum Geburtstag gehen. Ich hab aber leider nicht genug Geld um vernünftige neue Lautsprecher zu kaufen, daher hab ich das Paar + Receiver ersteigert. Alles in einem super Zustand, von der Macke mal abgesehen, und sicher besser als die alte Kompaktanlage (AIWA+Universum Regallautsprecher.. .)
Mein Vater wird die Abdeckungen auch nicht entfernen, daher stellt sich eigentlich nur die Frage ob das irgendwie schlimmer werden kann?
Wenn UV Licht schlecht ist wird die Box schon mal weiter vom Fenster weg stehen.

Es handelt sich übrigens um eine inverse Sicke.


Weiß jemand in welcher Preisklasse die LS ungefähr spielen wenn man äquivalente neu kaufen will?
Mwf
Inventar
#5 erstellt: 30. Aug 2009, 15:28
Hi,

halo_fourteen schrieb:
...Persönlich tippe ich ja auf einen Produktionsfehler....

Klar, das ist sogar gut möglich.
Aber so einen drastischen Fehler in der Endkontrolle übersehen -- bei einem Premiumprodukt (B&W) sehr unwahrscheinlich.


...nur die Frage ob das irgendwie schlimmer werden kann?...

Eher nicht.
Wenn chemische Prozesse, oder extreme Umweltbedingungen, dann längst abgeschlossen bzw. nicht mehr gegeben.


Wenn UV Licht schlecht ist wird die Box schon mal weiter vom Fenster weg stehen...

Hinter der Bespannung und bei Gummisicken kein Problem.

Schick die Bilder mal an den B&W-Service (+ Typenbezeichnung und Seriennr.), und poste die Antwort hier


mfG,
Michael


[Beitrag von Mwf am 30. Aug 2009, 17:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 804. Haltbarkeit Sicken?
harzradler am 05.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  3 Beiträge
sicken bepinseln
hangman am 03.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.05.2005  –  5 Beiträge
B&W
logicmac am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  6 Beiträge
B&W
mott am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 06.06.2004  –  9 Beiträge
B&W
FreddieMercury am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  18 Beiträge
B&W
Janine01_ am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 08.05.2014  –  14 Beiträge
was ist denn bei b&w mit der sicke los?
Henneman am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 23.07.2005  –  9 Beiträge
B&W 800 vs. B&W 802D
booter am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  7 Beiträge
B&W oder Heco?
rudi am 17.02.2003  –  Letzte Antwort am 19.02.2003  –  9 Beiträge
B+W- Lautsprecher
sunup68 am 02.07.2003  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedMacintoshHD
  • Gesamtzahl an Themen1.346.137
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.327