Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher Golf IV verbessern

+A -A
Autor
Beitrag
JayEl
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Sep 2009, 19:56
Hallo zusammen,

hätte eine hoffentlich einfach Frage:
Besitze ein Pioneer Cd Radio in meinem Golf und dazu die Standardboxen drin. Leider bin ich mit den Boxen nicht so Zufrieden. Nun möchte ich ggf. die Boxen austauschen gegen Plug & Play Lösungen die ich an das Radio anschließen möchte.

Audio System LS für 150€
http://www.caraudio-versand.de/shop.pl?action=art&id=118245
oder
Audio System LS für 100€
http://www.bigdogaud...cher-testsieger.html

Nun zu meiner Fragen:
1) Werde ich einen Unterschied zw. den aktuellen Boxen merken wenn ich die Boxen nur an das Radio anschließe. Ich möchte keine Bastelarbeiten am Auto vornehmen... AMP etc.

wenn ja
2) Reicht das System für 100€ oder merke ich die 50€ über das Radio?

Gruß und Dank
boehse81
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Sep 2009, 20:11
Grundsätzlich wird der Klang von den Lautsprechern (nicht Boxen, geht ja nicht um Sport hier ;)) UND dem entsprechenden Einbau beeinflusst. Dazu zählt dann ein stabiler Einbau auf MDF, Multiplex oder Stahlringen und eine sauber und vollständig gedämmte Tür.
Das wäre der erste Schritt, wodurch auch Serienlautsprecher schonmal besser klingen.
Als nächstes werden die Lautsprecher getauscht. Hier nun deine Frage, Amp oder kein Amp. Da die Serienlautsprecher mit der geringen Ausgangleistung der Werksradios (10-15W) auskommen müssen, haben sie einen relativ hohen Wirkungsgrad.
Wenn du jetzt "normale" Lautsprecher nachrüstest, wollen die, bedingt durch den niedrigeren Wirkungsgrad, auch mehr Leistung sehen. Da aber auch HighEnd Radiogeräte nur 10-15W liefern an den Lautsprecherausgängen empfiehlt sich bei einem solchen Wechsel auch immer ein kleiner Verstärker.
Wenn du nur vorne etwas aufrüsten willst, reicht da durchaus ein kleiner 2-Kanal den du irgendwo unsichtbar unter dem Sitz verstaust.(z.B. Hertz EP2)
Der Austausch des Werkradios bringt dann einen weiteren Sprung nach vorne, wobei du diesen ja schon ge,acht hast und mit Pioneer gut bedient sein solltest.
Die Frage ist nun, was du ausgeben möchtest?

Für Dämmung sollte man ca. 100eu rechnen
Ein kleiner Amp, vielleicht auch gebraucht zwischen 70 udn 100eu
Kabel bist du mit 50eu gut bedient, und dann eben noch ein entsprechendes Lautsprechersystem.

Wenn du so umbaust, bist du bei der Lautsprecherwahl allerdings flexibler, und musst dich nicht auf dein Auto zugeschnittene Modelle einschränken.

Gruß
Der Jens
JayEl
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Sep 2009, 20:18
hi dank dir erstmal...

das mit dämmung/feste aufnahme etc. habe ich schon vor 5 jahren bei meinem alten auto hinter mir (alles gedämmt/ls aufnahmen aus stahlringen und gfk etc) und ich mir bis heute geschworen habe soetwas nicht mehr zu machen.
leider habe ich da nicht die erfahrung sammeln können wie hören sich ls an einem hu an ohne amp? daher meine frage. ich will wirklich nichts basteln, lieber bleibe ich bei dem was ich habe.
ich will nur wissen ob es mit den ls. am hu bessere ergebnisse gibt.. oder ich mir die 100-150 € sparen kann.
boehse81
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Sep 2009, 20:28
Da ich die Kombination so noch nicht gehört hab, kann ich da leider nichts zu sagen. Aber in meiner Anfangszeit von CarHifi
dachte ich mir auch, anderes Radio, andere Lautsprecher rein und gut ist. Also das VW-Serien Alpha flink gegen ein kleines Alpine getauscht...wow...großer Sprung nach vorne. Ok, weiter im Text, jetzt noch Lautsprecher. Günstiges Hertz System eingebaut (zwar auf Holzringen aber ohne Dämmung usw. und vorallem ohne Amp) und das Gesicht wurde lang und länger. Alles was das Alpine verbessert hatte war wieder weg. Eigentlich war es gerade wegen dem Wirkungsgrad noch schlechter als vorher. Soweit meine Meinung/Erfahrung dazu.

Wie das nun mit den von dir verlinkten, angepassten Systemen aussieht, weiß ich nicht.

Gruß
Der Jens
JayEl
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Sep 2009, 20:32
danke für antwort und die erfahrung somit ist das ding für mich halt gestorben... und spendiere die 100€ in eine schönes essen mit der freundin

danke nochmals
boehse81
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Sep 2009, 21:06
Wie gesagt, ich kenne das System nicht. Vielleicht wurde da ja wirkungsgradtechnisch was dran gemacht, bzw. genau auf das Auto abgestimmt und nicht nur die Einbaumaße.
Bevor du die Idee völlig verwirfst würde ich mal abwarten ob sich hier nicht mal jemand zu Wort meldet der das System kennt oder es zumindest schonmal gehört hat.

Gruß
Der Jens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo- Lautsprecher verbessern
datthias98 am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 29.05.2015  –  8 Beiträge
Räumlichkeit verbessern
Dr.Nossen am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  4 Beiträge
Quadral Amun MK IV
oli1965 am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 14.11.2013  –  2 Beiträge
Quadral Korun MK IV
zage am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  4 Beiträge
Quadral Tribun MK IV
ZapRS am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  4 Beiträge
Quadral Wotan Mk IV
Mr.Winterbottom am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2005  –  2 Beiträge
Refoaming-Kit Bose 901 IV
michaelkiefer am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2005  –  5 Beiträge
Lautsprecher auf Hohlkörpern?! Wie den Raumklang verbessern?
SandalTolk am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  5 Beiträge
Bose Acoustimass 3 Series IV
Frizzzer am 23.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  6 Beiträge
Sound durch Bassreflex-Rohr verbessern?
Django8 am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedListen2TheSound
  • Gesamtzahl an Themen1.345.418
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.095