Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo- Lautsprecher verbessern

+A -A
Autor
Beitrag
datthias98
Neuling
#1 erstellt: 27. Mai 2015, 20:49
Hallo,
ich habe schon seit gut zwei Jahren einen Denon Stereoanlage (Denon DF 107). Eigentlich war ich immer recht zufrieden. Manchmal dachte ich mir, dass der Sound irgendwie etwas gedämpft wirkt...ich habe mir jedoch nicht mehr dabei gedacht und es war mir dann auch irgendwie egal. javascript:insert(' ','') Naja...mitlerweile, wenn ich den Klang so mit meiner 100€ 5.1 Anlage vergleiche, fällt mir auf, dass selbst diese billig-Dinger einen klarer Klang abgeben als meine teure Denon- Anlage. javascript:insert(' ','') --- und das ist irgendwie dann doch blöd...javascript:insert(' ',''). (Die schlechte Klangqualität, besonders in den Höhen wird von vielen bemängelt...nicht zuletzt der Test hier aus diesem Forum, der sagt was Sache ist...). Eigentlich habe ich in meinen jungen Jahren kein Geld, um mir jetzt neue Boxen zu leisten. Deswegen wollte ich fragen, ob es nicht eine Möglichkeit gibt, den Sound zu verbessern. Mit einem kleinen Equalizer vielleicht? Ich habe von Audiotechnick eigentlich keine Ahnung....deswegen verzeiht mir bitte, die möglicherweise doofen Fragen...;)
Lg


[Beitrag von datthias98 am 27. Mai 2015, 20:55 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 27. Mai 2015, 20:53
Hallo,

eigentlich sind die Denon Kompaktsysteme nicht verkehrt. Ich kenne nur die Sc-M39 von Denon, welche ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis besitzen. Vielleicht liegt es an der Aufstellung? Wie hast du die Lautsprecher denn im Raum platziert?

Gruß
Jan
datthias98
Neuling
#3 erstellt: 27. Mai 2015, 20:57

Donsiox (Beitrag #2) schrieb:
Hallo,

eigentlich sind die Denon Kompaktsysteme nicht verkehrt. Ich kenne nur die Sc-M39 von Denon, welche ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis besitzen. Vielleicht liegt es an der Aufstellung? Wie hast du die Lautsprecher denn im Raum platziert?

Gruß
Jan


Hallo Jan,
ich habe sie bisher eigentlich nur in einem Regal stehen gehabt. Das Regal steht an der Wand^^. Z.z. habe ich sie anstelle meiner 5.1 am Pc stehen....also neben dem Monitor.
Donsiox
Moderator
#4 erstellt: 27. Mai 2015, 21:01
Also herrscht Verbesserungspotential

Grundregeln in Kurzfassung:
- Gönne den Lautsprechern einen Wandabstand von 25 Zentimetern oder mehr
- Stelle sie in einem gleichseitigen Dreieck mit den Punkten Hörer, Lautsprecher 1 und Lautsprecher 2 auf. Nennt sich auch Stereodreieck:
Stereodreieck
- Platziere die Lautsprecher wenn möglich mit einem Stativ so, dass die Hochtöner auf Ohrhöhe sind
- achte auf Symmetrie (also nicht ein Lautsprecher in ein Regel/unter eine Schräge und den anderen gänzlich frei)

Gruß
Jan
datthias98
Neuling
#5 erstellt: 27. Mai 2015, 21:08
Ok verstehe. Jedoch geht man dann ja davon aus, dass der Höhrer immer am selben Ort Musik hört....das ist bei mir sicherlich nicht immer der Fall. Mal sitze ich am Pc, mal liege ich im Bett oder bin irgendwo sonst im Raum.....einen perfekten Klang für überall scheint es wohl nicht zu geben. Aber vielen Dank. Ich werde mir deine Ratschläge zu Herzen nehmen.
Donsiox
Moderator
#6 erstellt: 27. Mai 2015, 21:12

einen perfekten Klang für überall scheint es wohl nicht zu geben

Nein. Stereo gibt's eben nur im Stereodreieck Und das merkt man extrem, gerade wenn man einmal ein System im Nahfeld im Stereodreieck und einmal Raumbeschallung über einige Meter Entfernung vergleicht. (im ersten Fall kann man Instrumente/Geräusche sehr genau im Stereopanorama orten, im zweiten Fall ist es eben nur ein "Brei").
Mwf
Inventar
#7 erstellt: 28. Mai 2015, 16:07

Donsiox (Beitrag #4) schrieb:
...
Grundregeln in Kurzfassung:
- ...
...


- teste, ob alle Einzel-LS intakt sind (sprich, die letzte Vergewaltigung heil überstanden haben)

Gruss,
Michael
Dr._Karacho
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Mai 2015, 08:46
Ich denke, wenn der Sound dumpf und nicht zufriedenstellend klingt, dann wird sich auch bei optimierter Aufstellung nicht viel daran ändern. Allerdings kommt mir das bei einer Denon Kompaktanlage komisch vor.

Ich selber besitze zwar keine, aber meine Eltern. (Modellbezeichnung weiß ich nicht, dürfte jetzt ca. 5 Jahre alt sein, hat ca. 700 Euro gekostet, soweit ich mich erinnere). Das ist so ein Ding, wo Lautsprecher direkt dabei waren, und die auch nur an diesen Denon Receiver passen, mit entsprechend eigenen Kabeln. Hatte das hier so verstanden, dass es sich um so eine Anlage handelt.

Jedenfalls ist der Klang dieser doch recht kleinen Lautsprecher absolut überzeugend. Bei moderaten Lautstärken reicht selbst der Bass völlig aus. Die Lautsprecher sind absolut nicht optimal aufgestellt, weil meine Altvorderen da einfach keinen Wert drauf legen und auch absolut nicht audiophil sind. Aber ich bin immer wieder erstaunt, wie klar und sauber dieses Denon-System spielt. Bei normaler Zimmerlautstärke, also Musik nur als Untermalung oder um mal gemütlich eine CD zu hören ohne die Lautstärke groß aufzudrehen, würde ich das Klangniveau auf jeden Fall auf einem Level mit meinen B&W CM5 zuhause einordnen.

Bei höheren Lautstärken und anspruchsvoller Musik mag das anders aussehen, aber ansonsten bekommt man (wenn der Preis heute noch der selbe ist) für das Geld meiner Meinung nach kaum besseren Klang hin.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Klang der Anlage
MariusW93 am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  8 Beiträge
Flacher Klang mit Canton Fonum 530 DC und Denon AVRX1100W
Lorenz9 am 11.11.2014  –  Letzte Antwort am 16.11.2014  –  5 Beiträge
4 Ohm Anlage (Denon 201SA) an 8 Ohm Lautsprechern (ITT)
Trantor am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  8 Beiträge
JBL LS 80 und DENON PMA 1500ae ?
Lucifer am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  3 Beiträge
5.1 Lautsprecher an Stereo-Amp
mtalx am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 22.03.2008  –  6 Beiträge
KLANG BESCHISSEN!
Nextman am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  195 Beiträge
Denon AVR-3808A
Principster am 13.06.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  2 Beiträge
Stereo Regalboxen für Denon 1610
Unterwasserkampfziege am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  3 Beiträge
Standlautsprecher an Denon PMA700AE
lord_clumsy am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  6 Beiträge
Canton 809 + denon 3808
gutes_gehör am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979