Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen u. Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Firejumper
Neuling
#1 erstellt: 14. Nov 2009, 09:58
Hallo,
ich mache auf ein paar privaten Partys ab und an mit dem Laptop und einem Mischpult (Numark DXM01) ein bißchen Musik. Habe zwei Boxen mit folgenden Daten:

Belastbarkeit nominal:300 W RMS
Belastbarkeit maximal:600 W
Bass-Lautsprecher:12''
Lautsprecher:1 Piezo, 1 Horn
Anschlüsse:2 Speaker-Buchsen
Max. Schalldruck:96 dB (1 m)
Impedanz:8 Ohm
Frequenzbereich:30 - 18 000 Hz

und würde mir dazu einen Verstärker mit folgenden Daten besorgen:

• Spannungsversorgung 115/230 Volt, 50/60Hz
• Spannungsfestigkeit 230Volt ±10%
• Gesamtanschlusswert 1175 Watt
• Max.Leistung 2x582 Watt/4Ohm
• Nominal-Leistung 2x480 Watt/4Ohm
• Stereo 2 Ohm sinus 2x680 Watt
• Stereo 4 Ohm sinus 2x504 Watt
• Stereo 8 Ohm sinus 2x245 Watt
• 4 Ohm sinus gebrückt 1x1010 Watt
• 8 Ohm sinus gebrückt 1x842 Watt
• Frequenzbereich 22-31.000 Hz
• Dämpfungsfaktor >200
• Klirrfaktor < 0,01%
• Geräuschspannungsabstand 108dB
• Kanaltrennung 89dB
• Mindesteingangsspannung 0,77V/26dB/1,44V
• Eingangsimpedanz 12K sym./22K unsym.

Meine Frage: Passt der Verstärker oder welchen soll ich mir besorgen??? Habe bis jetzt einen alten Verstärker von Dynacord (ST 2100) benutzt. Soll ich den weiter benutzen? Dieser hat folgende Daten:

Ausgangsleistung: 2 x 100 W Sinus / 2 x 150 W Musik an 4 Ohm
2 x 75 W Sinus / 2 x 110 W Musik an 8 Ohm Leistungsabgabe nach RMS: 120 W an 4 Ohm pro Kanal
Klirrfaktor bei Nennleistung: < 0,2 % Übertragungsbereich: 30 Hz bis 20 kHz
Nenneingangsspannung: 0,775V (0dB)
Eingangsscheinwiderstand: 10 kOhm
Übersprechdämpfung: 60 dB Eingangsfilter: 6 dB/oct, fu = 30 Hz; fo = 20 kHz

Danke für die Hilfe!!!

Firejumper
Ener-
Stammgast
#2 erstellt: 14. Nov 2009, 10:56
Wenn die vorhandene Dynacord zufriedenstellt => weiter benutzen
Firejumper
Neuling
#3 erstellt: 02. Dez 2009, 21:32
Hallo,
danke, aber nun hat mein alter Verstärker den Geist aufgegeben. Nun muß ich mich für eine von zwei nachfolgend beschriebenen Endstufen für meine Boxen mit diesen technischen Daten entscheiden:

Belastbarkeit nominal:300 W RMS
Belastbarkeit maximal:600 W
Bass-Lautsprecher:12''
Lautsprecher:1 Piezo, 1 Horn
Anschlüsse:2 Speaker-Buchsen
Max. Schalldruck:96 dB (1 m)
Impedanz:8 Ohm
Frequenzbereich:30 - 18 000 Hz


Endstufe 1:

• Spannungsversorgung 115/230 Volt, 50/60Hz
• Spannungsfestigkeit 230Volt ±10%
• Gesamtanschlusswert 1175 Watt
• Max.Leistung 2x582 Watt/4Ohm
• Nominal-Leistung 2x480 Watt/4Ohm
• Stereo 2 Ohm sinus 2x680 Watt
• Stereo 4 Ohm sinus 2x504 Watt
• Stereo 8 Ohm sinus 2x245 Watt
• 4 Ohm sinus gebrückt 1x1010 Watt
• 8 Ohm sinus gebrückt 1x842 Watt
• Frequenzbereich 22-31.000 Hz
• Dämpfungsfaktor >200
• Klirrfaktor < 0,01%
• Geräuschspannungsabstand 108dB
• Kanaltrennung 89dB
• Mindesteingangsspannung 0,77V/26dB/1,44V
• Eingangsimpedanz 12K sym./22K unsym.


Endstufe 2:

# Spannungsversorgung: 230 V AC, 50 Hz ~
# Gesamtanschlusswert: 511 W (1/8 Power)
# Ausgangsleistung sinus: Stereo 4 Ohm 2 x 450 W Stereo 8 Ohm 2 x 300 W 8 Ohm gebrückt 1 x 900 W
# Frequenzbereich: 10-50.000 Hz, ± 1,5 dB
# Dämpfungsfaktor: >350
# Klirrfaktor: 0,1 %
# Anstiegszeiten: 45 V/æs
# Geräuschspannungsabstand: >100 dB
# Kanaltrennung: >70 dB/ 1 kHz
# Eingangsempfindlichkeit: 0,77 V
# Eingangsspannung: max. 21 dBV/9V
# Eingangsimpedanz: 20 kOhm

Welche der beiden Enstufen ist optimal für meine Boxen und warum?

Vielen Dank für eine Antwort!!!
Spreeaudio
Stammgast
#4 erstellt: 02. Dez 2009, 23:17
Hallo,
ich kann zwar nicht erkennen welche Marken/Modelle du da verglichen hast, aber ich würde sagen daß Variante 1 die bessere Ist. Die Leistung habe ich dabei unberücksichtigt gelassen, davon haben beide anscheinend genug. Die Kanaltrennung ist deutlich besser, was eine bessere Stereowirkung ergibt. Ausserdem ist bei deiner Nr. 2der Klirfaktor um den Faktor 10 schlechter, der erste hat 0,01% der zweite 0,1%, was bereits hörbar sein kann, zumal du ja anscheinend höhere Pegel fahren willst.

mit musikalischen Grüßen aus Berlin
Firejumper
Neuling
#5 erstellt: 03. Dez 2009, 16:25
Hallo,
vielen Dank für die schnelle Antwort und vor allem für die Erklärung. Wenn noch wer eine Meinung dazu hat, dann nur los. Bin um jeden Tip froh!
Danke!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
verstärker und boxen
simmm am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 05.06.2004  –  5 Beiträge
PA - BOX ANSCHLUSSMÖGLICHKEIT
Timmel am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  5 Beiträge
Anschluss Verstärker an Lautsprecher mit 8 Ohm
nugru am 09.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  4 Beiträge
2 Verstärker 1 Paar LS
Rossi1967 am 18.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  7 Beiträge
1 Lautsprecher an 2 Verstärker ?
beutel am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  2 Beiträge
2 Verstärker an 1 Box
B.Lawless am 31.10.2013  –  Letzte Antwort am 01.11.2013  –  3 Beiträge
Lautsprecher mit 8 Ohm Impedanz
kallenbiel am 03.08.2014  –  Letzte Antwort am 05.08.2014  –  8 Beiträge
Lautstärke/Belastbarkeit der Boxen
Bleifrei06 am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  18 Beiträge
Unterschied zwischen 4 Ohm und 8 Ohm?
zroo am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  4 Beiträge
1 Paar Lautsprecher für 2 Verstärker ????
Hinkelstein am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.996
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.073