Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


nubox 681 vs Infinity Kappa 8.2i Serie II

+A -A
Autor
Beitrag
leuchtboje7
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Dez 2009, 15:07
Hallo,
ich schwanke zwischen diesen beiden LS.
10 Jahre alte Infinity 8.2i Serie II für ca. 600 Euro das Paar

oder

nagelneue nubox 681 für knappe 1000 Euro das Paar.
Was würdet Ihr machen?

Bin gespannt auf Eure Empfehlungen

Gruß leuchtboje7
master-psi
Stammgast
#2 erstellt: 27. Dez 2009, 16:07
Hallo,

das ist ne gute Frage! Beide Boxen sind gute Schallwandler.

Die Infinity Kappa 8.2i hatte ich auch mal. Es ist auf jeden Fall eine schöne Box. Ich hatte leider nicht den passenden Verstärker dran. Es fehlte mir immer ein wenig Tiefbass aber mit einer starken Endstufe wäre dies Problem sicherlich behoben gewesen?!

Naja ansonsten die üblichen Nachteile bei Hifiklassikern nicht ausser Acht lassen (Sicken und Frequenzweiche)!

Zur Nubox kann ich nicht viel sagen, die habe ich leider noch nicht gehört. Die Datenblätter und Testberichte gehen aber runter wie Öl (was aber nicht sagt das sie Dein Geschmack trifft).


MfG, Frank
leuchtboje7
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Dez 2009, 16:25
Hallo Frank,
danke für die schnelle Antwort.
Was benötigen denn die Kappa für einen Verstärker? Ich fürchte mit meinem Equipment (receiver) muss ich da wohl nachrüsten. Könnte entweder meinen alten Yamaha RX-V495RDS (4 ohm 5x95 Watt) oder einen Denon AVR 1906 (8ohm 7x80 Watt, 6ohm 7x110 Watt) anschliessen.
Reicht das?

Viele Grüße Ralf
nick9000
Neuling
#4 erstellt: 27. Dez 2009, 16:41

leuchtboje7 schrieb:
Was benötigen denn die Kappa für einen Verstärker? Ich fürchte mit meinem Equipment (receiver) muss ich da wohl nachrüsten. Könnte entweder meinen alten Yamaha RX-V495RDS (4 ohm 5x95 Watt) oder einen Denon AVR 1906 (8ohm 7x80 Watt, 6ohm 7x110 Watt) anschliessen.
Reicht das?


Die Kappa 8.2 kenn ich jetzt nicht im Detail, aber aus früheren Berichten ist bekannt, dass Infinity der 4-Ohm-Richtlinie nicht viel Beachtung schenkt. Soll heißen: laststabile Verstärker die auch deutlich weniger als 3 Ohm vertragen sind gefragt. Das trifft leider auf "typische" AV-Receiver nicht zu. Diese gehen entweder mit der Verstärkerleistung in "in die Knie" (z.B. Yamaha) oder erwärmen sich extrem (Denon?).

Die Nubert NuBox681 sind da deutlich weniger anspruchsvoll bzw. haben sogar einen besonders hohen Wirkungsgrad (was dann mit den von dir genannten AVRs besser harmonieren würde).

LG, nick9000


[Beitrag von nick9000 am 27. Dez 2009, 16:44 bearbeitet]
master-psi
Stammgast
#5 erstellt: 27. Dez 2009, 17:14
Hallo,

auch wenn die Kappa 8.2i nicht mehr ganz so schlimm(Impedanz), wie ihre Vorgänger sein soll wirst Du mit einem gescheiten Vollverstärker oder Vor/Endstufen-kombi bedeutend mehr Spaß haben!

Beide Boxen spielen auch so, an Deinem AVR aber wenn es etwas lauter wird könnte es schwierig werden!

Ich denke egal ob Infinity oder Nubox, beide werden Dir dankbar für ein wenig mehr Strom sein !

MfG Frank


[Beitrag von master-psi am 27. Dez 2009, 17:15 bearbeitet]
master-psi
Stammgast
#6 erstellt: 27. Dez 2009, 17:29
Hallo,

ich sehe gerade der Denon ist ja Bi-Amping fähig.
Das könnte sehr interessant sein für Dein Vorhaben!

Da eine gescheite Endstufe dran und gut!

MfG, Frank
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 27. Dez 2009, 17:31
Die nuBoxen sind sauber impedanzkorrigiert und machen keinem Verstärker echte Schwierigkeiten.
Wenns laut werden soll, braucht man natürlich Leistung - wie bei jedem Lautsprecher.


master-psi schrieb:
ich sehe gerade der Denon ist ja Bi-Amping fähig. Das könnte sehr interessant sein für Dein Vorhaben!

Bi-Amping mit AVR ist mehr ein Marketing-Ding. Meist ist es doch der Trafo, der die Leistung begrenzt und da bringt es dann auch nichts, einfach ein paar mehr Transistoren zu verwenden.


[Beitrag von Amperlite am 27. Dez 2009, 17:57 bearbeitet]
leuchtboje7
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Dez 2009, 17:50
Hallo Frank,
welche Endstufe empfiehlst Du für den Denon? Was ist der Vorteil von bi-amping?
Meinst Du Denon+Endstufe and die Kappa 8.2i oder and die Nubox?

Gruß Ralf
master-psi
Stammgast
#9 erstellt: 27. Dez 2009, 18:07
Hallo,

unabhängig für welche Box Du Dich entscheidest, könntest Du wenn Dir die Kraft des Denons nicht reicht, eine Endstufe oder auch einen Vollverstärker miteinbeziehen.
In Deiner Bedienungsanleitung oder hier im Forum findest Du bestimmt schöne Beispiele/Veranschaulichung für Bi-Amping.

Denn könntest Du halt über Deine Front-Pre-out über Cinch zu einer Endstufe und dann weiter zur jeweiligen Box!

Bei der Wahl der Endstufe, wäre Dein Budget für diese wichtig! Mein persönlicher P/L Sieger wenn es nicht all zu teuer sein darf, Alesis Ra 500.

MfG, Frank


[Beitrag von master-psi am 27. Dez 2009, 18:08 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infinity Kappa 8.2i Series II
Holle300ce am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  2 Beiträge
Infinity Kappa 8.2i versus 8.2i series 2
basii1 am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  2 Beiträge
Infinity kappa 8,2i Serie 2
DukeX am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  5 Beiträge
EMIT-R Tweeter für Infinity Kappa 8.2i Series II
dirkman2 am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.08.2008  –  4 Beiträge
Infinity Kappa 7.2 Serie II erfahrung:hilfe?
jaykee am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2004  –  2 Beiträge
infinity Kappa 100 oder 9.2i serie II ???
schranzbrutano am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2015  –  109 Beiträge
Infinity kappa 8.2i
mic am 11.07.2003  –  Letzte Antwort am 15.08.2003  –  2 Beiträge
Infinity Kappa 8.2i
Tazmanian_Devil am 28.10.2003  –  Letzte Antwort am 01.11.2003  –  3 Beiträge
INFINITY Kappa 8.2i SeriesII
mario18 am 14.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  4 Beiträge
Infinity Kappa 8.1i / 8.2i
Jerri1988 am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Nubert
  • Denon
  • Alesis

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedD0M3-2030
  • Gesamtzahl an Themen1.344.878
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.571