Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audio Physic Avanti auf Laminat.

+A -A
Autor
Beitrag
Mickey_Mouse
Inventar
#1 erstellt: 09. Apr 2010, 11:16
So, ich habe erstmal provisorisch meine neuen Avanti aufgestellt, einfach g***

Bodenbelag ist Laminat und die Avanti haben die BR Öffnungen nach unten.

Wenn ich die "ganz normal" mit den mitgelieferten Spikes und den "Tellern" (Puks, wie heißen die?) direkt auf den Boden stelle, merke ich sofort, dass der Boden nachgibt.
Die Spkes lassen sich ja von oben per Imbus einstellen, da kommt kein definierter "Druckpunkt" wie auf einem festen Untergrund.

Z.Z. stehen die auf Waschetonplatten mit Filz zwischen Laminat und Platte.

Nun ist der Abstand zwischen Platte und Box normal, aber relativ zur Umgebung (die WB Platten sind ja nur 50x50cm) stehen die LS ja bummelig 5cm höher. Ob das viel ausmacht? Lieber dünne Granit- oder Schiefer-Platten? So klein wie möglich? So groß wie möglich?

Bevor ich jetzt ewige Testreihen fahre (die >40kg) Brocken umzuwuchten ist ja auch nicht ganz ohne) und mir alles mögliche kaufe, was empfiehlt der Fachmann (der mir nicht gerade die Finite Elemente Füße andrehen will, die er noch im Regal liegen hat) in solch einem Fall?
andre11
Inventar
#2 erstellt: 09. Apr 2010, 13:05

Mickey_Mouse schrieb:
.... merke ich sofort, dass der Boden nachgibt.
Die Spkes lassen sich ja von oben per Imbus einstellen, da kommt kein definierter "Druckpunkt" wie auf einem festen Untergrund.

Wer hat denn das Laminat verlegt? Ist die Trittschalldämpfung 10cm dick, oder das Laminat sehr dünn?
Im Normalfall sollte sich das relativ kippelfrei hinstellen lassen,
und auch auf einem festen Untergrund ist ein Druckpunkt manchmal schlecht spürbar.
Bei meinen Ls fällt es mir jedenfalls nicht sehr schwer sie aus dem Lot zu bringen, obwohl ich direkt am Spike drehen muss.
Wiegen ebenfalls über 40 kg und stehen auf Teppich mit Estrich drunter.

Nun ist der Abstand zwischen Platte und Box normal, aber relativ zur Umgebung (die WB Platten sind ja nur 50x50cm) stehen die LS ja bummelig 5cm höher. Ob das viel ausmacht?

Nein, gar nix...

Bevor ich jetzt ewige Testreihen fahre (die >40kg) Brocken umzuwuchten ist ja auch nicht ganz ohne)....

Mir haben hier immer Telefonbücher geholfen.
Wenn Du die drunter legst (bei Dir vermutlich zwei pro Ls unter die Querstreben), lassen sie sich leichter verrücken.
Zum finden der optimalen Bühne bestimmt nicht die schlechteste Lösung.
"Verankern" kannst Du sie danach immer noch.

was empfiehlt....in solch einem Fall?

Wenn sie ohne die Platte nicht kippeln, würde ich persönlich sie vermutlich so stehen lassen.
Wenn Dich die Platte nicht stört, spricht auch gegen diese Lösung nichts.

Aber hatten die nicht früher mal Füße, die man auch ohne Spikes verwenden konnte?
Oder waren das diese "Finite"-Teile?


Gruß

André
Mickey_Mouse
Inventar
#3 erstellt: 11. Apr 2010, 20:55
nee, "kippeln" tun die LS auch auf dem Laminat nicht!
Aber wenn ich die Spikes einstelle, dann merke ich auf der Waschbeton-Platte eben doch ziemlich genau wenn das Teil "greift". Der Widerstand steigt von 0 auf 100 mit ein paar Grad (jedenfalls wesentlich weniger als eine Umdrehung) an und hebt den LS dann auch wenig später an.
Auf dem Laminat ist dieser Druckpunkt nicht so einfach zu erfühlen.

Ich hab' die Teile jetzt wirklich erstmal auf den Beton-Platten stehen (sind übrigens nur 40x40, mein Augenmaß...) und werde es wohl auch so lassen.
Richard3108
Stammgast
#4 erstellt: 12. Apr 2010, 09:38
Ein Tipp zu Schieben der LS ohne die Spikes abzunehmen: vier kleine Styropor-Teile unter die Spikes legen. Dann kann man den LS bewegen ohne den Boden zu beschädigen.

GRUSS
andre11
Inventar
#5 erstellt: 12. Apr 2010, 15:02

Mickey_Mouse schrieb:
.... und werde es wohl auch so lassen.

Gute Entscheidung!
Klanglich spricht bestimmt nichts gegen beide Möglichkeiten.
Mir persönlich wäre das aber mit dem Unterlegen der Teller irgendwie zu kompliziert.
Auf glatten Böden bevorzuge ich deswegen die "Gummi"-Variante.
Zum Glück haben meine Ls Füße für beides dabei


Gruß

André
turnbeutelwerfer
Inventar
#6 erstellt: 08. Jul 2011, 13:30
Die Finite Sachen sind aber wirklich gut, unter den LS langen die Cerapucs, stabil stehen die auch damit !
Berichte mal was sich klanglich auch änderte wenn du diese probierst ?
Ich liebäugle auch mit dieser Box ev...


[Beitrag von turnbeutelwerfer am 08. Jul 2011, 13:31 bearbeitet]
Casper71
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jul 2011, 15:47

Mickey_Mouse schrieb:
...

Wenn ich die "ganz normal" mit den mitgelieferten Spikes und den "Tellern" (Puks, wie heißen die?) ...


Mit "Teller" meinst Du sicherlich die kleinen Teile, die direkt unter den Spikes kommen (können), die heißen Konter-Spikes u.a.

Ich habe meine LS auf Granit stehen und die spikes direkt auf den Granit ohne Konter-Spikes. Unter dem Granit habe ich eine harte Filzplatte geklebt, damit die Box-Position felxibel bleibt wegen der Einstellung und keine Schäden am Boden kommen

Gruß
Casper71
turnbeutelwerfer
Inventar
#8 erstellt: 08. Jul 2011, 16:50
Wie gesagt Granit wird in den Foren immer gelobt, hatte ich auch, aber wenn man mal Audiophil abgestimmte Gerätefüße hatte dann weiß man was sich verändert.
Natürlich muß die Kette es wiedergeben können, und die Avanti sollte es können.
Finite u Harmonix sind da zu empfehlen aber halt Unterschiedlich abgestimmt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Physic Avanti III
jamz am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  4 Beiträge
Neue Audio Physic Avanti V
Jamz33 am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  3 Beiträge
Audio Physic Avanti 3 Problem
mftsbg am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  5 Beiträge
Audio Physic Avanti 5 Erfahrungsberichte
Schwämmchen_ am 02.11.2016  –  Letzte Antwort am 05.11.2016  –  4 Beiträge
neue audio physic Tempo VI oder gebrauchte audio physic avanti
radiation2 am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  6 Beiträge
Neue Sicken für Audio Physic Avanti 1
Klein_HIFI am 18.07.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  4 Beiträge
Sonus Faber Cremona oder Audio Physic Avanti 3
Schwämmchen_ am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 03.10.2016  –  4 Beiträge
Audio Physic
Murray am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  23 Beiträge
Audio Physic AVANTERA
jamz am 26.03.2011  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  2 Beiträge
Audio Physic, Wharfedale, Dali ?
vacci am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  39 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.974