Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kabellos zum Subwoofer

+A -A
Autor
Beitrag
Skylos
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Sep 2010, 10:31
Hallo Leute,

ich spiele mit dem Gedanken einen aktiven Subwoofer aufzustellen. Bevor ich kreativ werde um mir Kabelverlegungsmöglichkeiten und -ausreden zulege hätte ich gerne die Möglichkeit das Signal von A/V Receiver per Wlan an den Subwoofer zu leiten analysiert. Hat jemand Erfahrung damit, es gibt bei eway relativ günstig A/V Übertrager die im Ghz bereich arbeiten...

...kurze Rede, hat wer Vorschläge zur kabellosen Übertragung und welche Probleme könnten dabei auftreten?

thx, lg Andreas
KingCrunch
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Sep 2010, 11:20
Cool, ne Antwort dazu würd mich auch interessieren.

Thx im Voraus.
stschroeder
Stammgast
#3 erstellt: 20. Sep 2010, 14:05
Es gibt glaube ich einige Produkte die auf Wlan oder BT zurückgreifen, die CT hatte vor Jahren schonmal einen Bericht drüber.

Das Problem an der Sache ist aber bisher immer das riesige Delay gewesen. ADDA Wandlung und codierung dauerte für zeitkritische Anwendungen einfach zu lange.


Ich warte auf erste PRodukte mit MIR.

20ms sollten noch möglich sein im DSP des Receivers...
Skylos
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Sep 2010, 16:53
...ich dachte da eher an so etwas:

Audio Transmitter

...ergeben sich da wirklich signifikante Verzögerungen bei der Übertragung?

Danke, Andreas
ThJoMel
Stammgast
#5 erstellt: 21. Sep 2010, 08:27
Moin,

ich habe den BOSTON HPS 8Wi Wireless Subwoofer im
Einsatz. Wenn der Sender an einen normalen L/R Cinch-Out
(Fullrange) angeschlossen wird läuft es OK - wenn der
Sender mit dem LFE/Subwoofer Ausgang meiner Soundbar verkabelt wird
gibt es ständig Aussetzer, da ja nicht ständig ein Tieftonsignal vorhanden ist -
er schaltet sich laufend ein und aus. Ansonsten ist der Sub OK.


Gruß

TJ
stschroeder
Stammgast
#6 erstellt: 21. Sep 2010, 10:26

Skylos schrieb:
...ich dachte da eher an so etwas:

Audio Transmitter

...ergeben sich da wirklich signifikante Verzögerungen bei der Übertragung?

Danke, Andreas



So war es bei den Geräten die ich kenne, ja. Nicht umsonst wirbt Texas Instruments ja mit einer geringen Verzögerung ovn nur 20ms. Bei Musik ist das ganze ja auch noch regelbar durch die Abstandseinstellungen im Receiver, allerdings brauchst du für Video dann noch LipSync um das Bild zu verzögern...

Das von dir verlinkte Gerät darf übrigens in Deutschland nicht betrieben werden, das nur am Rande...

Gruß,

Stefan.
Skylos
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Sep 2010, 13:46
Danke für die Unterstützung
Ich würde wenn nur eine reine Audioübertragung für den Subwoofer von meinem NAD Viso Two brauchen. Daher Verzögerungsmäßig keine Einstellngen möglich.
Wir haben uns ein neues Wohnzimmer zugelegt, im Rahmen dessen habe ich meine Teac 500er Anlage gegen den NAD "getauscht". Der NAD würde wahrscheinlich meine Aurum Cantus Leisure 5 MK2 auch Bassmäßig bedienen können...konnte noch nicht herumexperimentieren da unser Wohnzimmer im Moment leer ist und ich die LS noch nicht plazieren konnte...aber da er ja einen Subausgang besitzt reizt es mich halt einen Sub zu positionieren...werde mich mal um ein paar flache NF Kabel umsehen <- hab ja HiFi mäßig freie Hand bekommen also muss warum nicht ausnutzen...hat mich eh nur eine Wohnwand inkl. Versprechen eines Kamins gekostet

...übrigens bin überzeugter Stereofan...
stschroeder
Stammgast
#8 erstellt: 21. Sep 2010, 14:00

Skylos schrieb:
Daher Verzögerungsmäßig keine Einstellngen möglich.



Das kann ich mir nicht vorstellen. Ein Subwoofer steht und fällt nunmal mit seiner Aufstellung, und die kannshconmal ein gutes Stück weiter weg sein als man an den Lautsprechern sitzt. Also ich denke schon das der NAD da was in den Einstellungen hat.


Ich denke schon das esirgendwo in der weiten HiFi-Welt kabellose Analoge Funk-Systeme gibt, die das ganze zeitkritisch lösen können. Aber nicht auf der Basis von Wlan.

Aber meine Aussagen sollten keineswegs eine ausführliche Googlerecherche ersetzen!

Ich stütze mich da sehr auf die Texas Instruments Werbung, die halt mit einer kurzen Verzögerung von 20ms wirbt (was für mich heißt, dass andere Wlan-Moppen da hinterherhinken).

Gruß,

Stefan.
Skylos
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Sep 2010, 18:53
Hallo Stefan,

vielen Dank für deine Mühe und Zeit. Habe beschlossen doch den alten Weg eines NF Kabels zu gehen...werde es schön unsichtbar verlegen. Den NAD habe ich erst seit ein paar Tagen, da unser Wohnzimmer Kopf steht hatte ich noch nicht genügend Zeit um mich damit auseinander zu setzen...

...so jetzt schau ich mich mal um einen Sub um...da gibts ja auch 1000000 Sachen und Meinungen

lg
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
subwoofer
beier am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  3 Beiträge
Subwoofer kabellos an Kopfhörerausgang ?
Germanos am 29.07.2015  –  Letzte Antwort am 01.08.2015  –  2 Beiträge
Zweiter Subwoofer per Funk?
Schlachtbulle am 04.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.09.2013  –  2 Beiträge
Subwoofer mit LS v. anderem Hersteller kombinieren?
Gringo82 am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  5 Beiträge
Wer hat schon Erfahrung mit dem Triangle Comet ES
Mustang_84 am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  14 Beiträge
a/v receiver + boxen
jesk am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  6 Beiträge
Subwoofer & StandBoxen
Matze7765 am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  8 Beiträge
Subwoofer sinnvoll?
Chefkoch28 am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 13.10.2010  –  3 Beiträge
Aktiver Subwoofer an Sony NAS-SC500PK ?
Beaker am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  6 Beiträge
Hat jemand Erfahrung mit dem Mivoc SW 1000 A??
Dj-Sirius am 21.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.09.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliednadfrei
  • Gesamtzahl an Themen1.345.574
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.184