Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Magnat Quantum 505 an Yamaha RX-396 anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
D'Mo
Neuling
#1 erstellt: 29. Nov 2010, 22:37
Hallo,

ich hab ein Problem.

Ich hab ein Paar Magnat Quantum 505 und einen Yamaha RX-396 Receiver und weiß nicht, welchen Anschluss ich bei der Box wählen soll.

Bisher hatte ich immer Boxen, die da keine Auswahl hatten.

Die Quantum 505 hab ich erstmal falsch angeschlossen, beim rumprobieren ging der Receiver zweimal aus. Zum Glück geht er noch an aber deshalb möchte ich jetzt nicht mehr ausprobieren.


http://i54.tinypic.com/m82zpd.jpg


Hier sieht man die Anschlüsse der Box. Rechts sind beide rot, links sind beide schwarz. Es gibt sie also jeweils in Low und High.

Bisher hatte ich beide Boxen an an den High-Steckern angeschlossen, dabei läuft eine Box normal und die andere nur mit dem Hochtöner.

Wenn ich die zweite Box an den Low-Steckern anschließe läuft die auch normal aber mittlerweile möchte ich verstehen was es damit auf sich hat.

Auf den Boxen steht ja bei den Anschlüssen 4-8 Ohm. Wann sind es 4 Ohm und wann 8 Ohm?

http://i52.tinypic.com/ndpov4.jpg

Am Receiver hab ich dazu einen Schalter. ich dachte bisher, ich hätte das Paar als 8 Ohm angeschlossen, deswegen steht der Schalter so auf dem Bild.

Kann mir mal einer erklären was da passiert? Warum ging der Receiver aus und wie soll ich die Boxen jetzt anschließen?

Vielen vielen Dank
Hasios1967
Stammgast
#2 erstellt: 30. Nov 2010, 07:59
Bei den Lautsprechern fehlt auf der rechten Seite eine Brücke, wie sie auf der linken Seite zu sehen ist. Hast Du sie gebraucht gekauft? Verbinde einfach die beiden rechten Klemmen (Die worunter das + Symbol ist), dann sollte es gehen. Der Impedanzwahlschalter bezieht sich auf die Impedanz Deiner Sattelitenlautsprecher, sofern Du welche hast. Hat also mit den Standboxen nix zu tun.
mroemer1
Inventar
#3 erstellt: 30. Nov 2010, 08:13
Die Impedanz deiner Magnat LS ist 4 Ohm.


Der Impedanzwahlschalter bezieht sich auf die Impedanz Deiner Sattelitenlautsprecher, sofern Du welche hast. Hat also mit den Standboxen nix zu tun.


In dieser Aussage sehe ich so keinen Sinn.

Was hat die Impedanz damit zu tun ob ich nun Satteliten oder Stand LS anschließe?

Du meintest wohl, das wenn ein AVR nur Stereo betrieben wird wäre der Impedanzwahlschalter vernachläßigbar bzw. im Mehrkanalbetrieb dann eben nicht,
je nach angeschlossen LS und ihrer Impedanz.


[Beitrag von mroemer1 am 30. Nov 2010, 08:18 bearbeitet]
D'Mo
Neuling
#4 erstellt: 30. Nov 2010, 10:22
Vielen Dank!

Wegen der Brücke hab ich mich schon an Magnat gewandt, ich denke aber bis Magnat geantwortet hat habe ich die Brücke schon wo anders her.

Ich habe auch in der Zwischenzeit einiges gelesen, unter anderem wie man die Impedanz für den Verstärker berechnet.

Bei der Berechnung hab ich nur ein Problem: was bedeutet 4-8 Ohm? Ich dachte, 4 Ohm oder 8 Ohm?

Wenn ich es richtig verstanden habe ist eine zu geringe Ohmzahl am Verstärker nicht so schlimm. Richtig oder falsch?


Vielen Dank
mroemer1
Inventar
#5 erstellt: 30. Nov 2010, 10:37

Bei der Berechnung hab ich nur ein Problem: was bedeutet 4-8 Ohm? Ich dachte, 4 Ohm oder 8 Ohm?
Wenn ich es richtig verstanden habe ist eine zu geringe Ohmzahl am Verstärker nicht so schlimm. Richtig oder falsch?


Du liegst richtig.

Was auf jeden Fall gehen sollte:

Verstärker für 4 Ohm Lautsprecher, Lautsprecher 4 Ohm
Verstärker für 4 Ohm Lautsprecher, Lautsprecher 8 Ohm mit Leistungsminderung
Verstärker für 8 Ohm Lautsprecher, Lautsprecher 8 Ohm

Es gibt Verstärker, die tolerant auf zu kleine Impedanzen reagieren, nämlich man merkt es gar nicht, und es gibt Verstärker, die sich schnell abschalten, wenn ein Lautsprecher mit einer zu kleinen Impedanz betrieben wird, meistens erst bei größeren Lautstärken.


Dies erklärt dann auch übrigens die 4-8 Ohm Aufschrift auf den LS.

Was auf den LS draufsteht kann mann also als "Kompatibel mit..." auslegen.


[Beitrag von mroemer1 am 30. Nov 2010, 10:51 bearbeitet]
Hasios1967
Stammgast
#6 erstellt: 01. Dez 2010, 07:55
Ich bleibe dabei, dass der Impedanzwahlschalter nur für die Satteliten wichtig ist, sofern du welche angeschlossen hast. Zumindest bei meinem RXV 650 ist es definitiv so.
Der Aufdruck 4-8 Ohm bedeutet, dass sich der Nennscheinwiderstand deines Lautsprechers im Betrieb frequenzabhängig in diesem Bereich bewegt. Hier ein Link
Nubert Technik
mroemer1
Inventar
#7 erstellt: 01. Dez 2010, 08:35

Der Aufdruck 4-8 Ohm bedeutet, dass sich der Nennscheinwiderstand deines Lautsprechers im Betrieb frequenzabhängig in diesem Bereich bewegt


Bewegen sollte trifft es eher, in der Praxis machen das aber noch lange nicht alle LS, sondern weichen zum Teil deutlich von diesem Bereich ab.


Ich bleibe dabei, dass der Impedanzwahlschalter nur für die Satteliten wichtig ist, sofern du welche angeschlossen hast.


Du meinst wohl mit Satteliten die Mehrkanalanwendung, da liegst du auch richtig damit, genau wie die Angaben von Nubert stimmen.

Mir ging es nur um den Begriff Satteliten / Stand LS.

Dies könnte den fälschlicherweise den Eindruck erwecken, das es hier Unterschiede gibt und ein User mit z.B. 5 Stand LS im Mehrkanalsystem eine andere Einstellung der Impedanz am AVR benötigen würde als jemand der 5 kleinere Kompakt LS (also quasi Sats) einsetzt.
Tatsache ist, viel verkehrt machen kann der TE ja eh nicht, im Extremfall geht sein AVR ein wenig früher in die Begrenzung und das wars auch schon.


[Beitrag von mroemer1 am 01. Dez 2010, 10:38 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
6 Boxen an Yamaha RX-396 RDS anschließen
Londonfotograph am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  3 Beiträge
Spikes ab Magnat Quantum 505
andi507 am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.09.2005  –  2 Beiträge
Magnat Quantum 505 oder 506?
LarsSW am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.05.2007  –  2 Beiträge
Infinity Delta 40 gegen Magnat Quantum 505 / 507 ?
breidarn am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 16.04.2006  –  7 Beiträge
Magnat Quantum 505
maxiracer am 25.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  5 Beiträge
Detailaufnahmen/ Magnat Quantum 505
maxiracer am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2007  –  37 Beiträge
Magnat Quantum 505 ?
Sound__Ozzy am 09.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  15 Beiträge
Magnat Quantum 505!
zwittius am 23.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  36 Beiträge
Magnat Quantum 605 Doppelverstärkeranschluß?
klabauterbehn am 30.10.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  3 Beiträge
quantum 555 richtig anschließen
regani am 25.09.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedRonco25
  • Gesamtzahl an Themen1.345.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.535