Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer nur zur Verstärkung des Baßbereiches?

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 24. Apr 2011, 09:54
Hi and Fi,
manchmal wäre doch auch eine Verstärkung des Mittelton- bzw. auch des Hochtonbereiches eines LS hilfreich/erforderlich.
Warum keine "Subs" für diesen Bedarf, oder in Vergessenheit geraten?

Gruß Blacky
ton-feile
Inventar
#2 erstellt: 24. Apr 2011, 10:49
Hi,

Entschuldige, aber da kann ich Dir jetzt nicht ganz folgen.

Für Mittel- und Hochtonbereich gibt es doch EQs, wenn was entzerrt werden muss.

Gruß
Rainer
Irae
Stammgast
#3 erstellt: 24. Apr 2011, 11:12
Der Subwoofer dient der Erweiterung des Tiefgangs bzw. verschiebt die SPL Grenze des Tieftons, sodass ein System linear etwas lauter spielen kann.

Begrenzen tut auch eigentlich immer der Bassbereich, weil hier für entsprechende Pegel die meiste Leistung erforderlich ist (irgendwelche Wirkunsgradkatastrophen mal ausgenommen).

D.h. man sollte vor dem Lautsprecherkauf ungefähr wissen, wo es hingehen soll.
Wenn das System im Hoch- oder Mittelton erweitert werden müsste, wäre es vermutlich eine Fehlkonstruktion.
detegg
Administrator
#4 erstellt: 24. Apr 2011, 11:19
Moin,

das einzige, was mir dazu einfällt ist ein SHT (Superhochtöner) zur "Erweiterung" nach oben.

Detlef
Mwf
Inventar
#5 erstellt: 24. Apr 2011, 12:59
Hi,
Werner_Schwarz schrieb:
...manchmal wäre doch auch eine Verstärkung des Mittelton- bzw. auch des Hochtonbereiches eines LS hilfreich/erforderlich.
Warum keine "Subs" für diesen Bedarf, oder in Vergessenheit geraten?

Anders als im Sub-Bereich liegen hier die Wellenlängen im Bereich der Abmessungen der Schallwandler,
sodass irgendeine Dopplung oder Ergänzung -- zumindest messtechnisch -- nicht nur die gewünschte Addition, sondern auch Auslöschung produzieren kann.

Gruss,
Michael
Hassi$7
Stammgast
#6 erstellt: 24. Apr 2011, 13:09

Werner_Schwarz schrieb:
Hi and Fi,
manchmal wäre doch auch eine Verstärkung des Mittelton- bzw. auch des Hochtonbereiches eines LS hilfreich/erforderlich.

Gruß Blacky



Hi Blacky,
......das ist m.M.n. eigentlich immer erforderlich wenn was aus dem Töner kommen soll........ ......nee nur Spass - ich weiss schon wie Du es gemeint haben könntest.....eben nochmals separate "Unterstützung" der verschiedenen Frequenzbereiche.....hoffe, ich liege da richtig....?!?

Da es aber eher "einfach" ist relativ gut klingende Mittel- und Höchtöner zu verbauen und auch sehr anständig zum Arbeiten zu bringen, sieht es mit der Verwirklichung eines sauberen, kontrollierten Tiefbasses schon anders aus.......schon Aufgrund der heutzutage bevorzugten möglichst schmalen und kleinen Bauweise der Lautsprechergehäuse.

Daher reicht es in aller Regel den "Mittel- und Hochtonwerfern" einen sauber frequenzgetrennten aktiven Sub beizustellen um befriedigende Ergebnisse zu erzielen. Wenn man so einen einigermassen linearen Frequenzgang der Wiedergabe erzielen kann, wäre es ja unnötig, die eh schon sauber und kontrolliert klingenden Bereiche nochmals zu unterstützen.

Die Bauweisen, die mir bekannt sind, bei der alle drei Bereiche extra angetrieben werden, wären Tri-Amping oder eben gleich Aktivlautsprecher.....aber das dürfte Dir ja bekannt sein.

Grüsse: Hassi
Chohy
Inventar
#7 erstellt: 24. Apr 2011, 14:19
Wenn du den Mittel und vor allem Hochtonbereich ergänzen willst mit zusätzlichen Chassis handelst du dir vornehmlich unerwünschte Interferenzen ein und evtl. Kammfiltereffekte...

Wie gesagt ein EQ und gut ist, da es für hohe Lautstärken bzw. SPL im Mittel und Hochtonbereich nur rel. wenig Hub bzw. verschobenem Luftvolumen bedarf braucht man nicht auf externe (Top)Woofer zurückgreifen... Gibt nur Ärger...

gruß chohy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zur Umgestaltung des Wohnzimmers
gen133 am 05.11.2016  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  7 Beiträge
Frage zur Basseinstellung
Geggo am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  5 Beiträge
Y- Kabel Subwoofer
lion073 am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  4 Beiträge
Subwoofer an Verstärker
Fab.Sn0w am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  13 Beiträge
Audioengine a2+ und Subwoofer
phipxe am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  10 Beiträge
Subwoofer für Philips MZ-7
DeathDom am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2011  –  5 Beiträge
Zur Lautsprecher- und Kopfhörer-Stereophonie
AH. am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 24.12.2014  –  9 Beiträge
Kompakte LS zur "Beschallung" des Raumes
xlupex am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  16 Beiträge
Subwoofer etc.
ToniM am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  4 Beiträge
subwoofer membran
babbelguns am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.12.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedNatt1985
  • Gesamtzahl an Themen1.345.073
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.266