Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teufel Concept M vs. Magnat Vector Set

+A -A
Autor
Beitrag
Brummbaer68
Stammgast
#1 erstellt: 06. Jan 2004, 19:55
Hat von Euch jemand Erfahrungen mit dem Teufel Concept M System? Ich stehe vor der Entscheidung mir ein 5.1-LS-Set anzulachen. Momentan stehen erstmal zur Auswahl das Concept-M von Teufel oder evtl. eine Magnat-Set mit Vector77-Standlautsprechern. Problem ist, dass ich befürchte, keinen vernünftigen Stereo-Betrieb bei Audio-CDs mit den Teufel-Satelliten hinzubekommen. Bei uns hält sich der DVD zu CD-Betrieb so etwa die Waage.
Achso, Receiver ist ein Kenwood 5070D.

Das Concept liegt so bei 600 Flocken und das Vector-Set so bei 500,- (http://www.hifi-regler.de/shop/magnat/magnat_vector_set4_schwarz.php)

Da finde ich, ist guter Rat teuer. Aber es gibt ja hier schlaue Mitglieder.

Gruß
Andreas
Snake
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jan 2004, 22:46
hi
just for info das concept m kostet nur 450EUR (www.teufel.de)

gruß snake
!ceBear
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jan 2004, 23:49
Ich würde das Vector Set nehmen, schon alleine weil du für Musik viel besser gerüstet bist.
Außerdem kannst du für den Anfang auf einen Sub verzichten.
Brummbaer68
Stammgast
#4 erstellt: 09. Jan 2004, 21:17
Hi Ice,

habe nun fast meine Wahl getroffen. 2xVector77, Vector Center 13, 2 x Needle 11, und den SUB30A von Magnat. Werde dann wohl Mitte Februar zuschlagen und hoffe, ich damit die nächsten Jahre richtig.
Andi
phase
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Jan 2004, 21:20
Das magnat ist im stereo bereich klanglich besser
und im effektbereich würd ich sogar vielleicht auf die vector dipol gehen
Wie weit bist du mit deiner sitzgelegenheit(höhrposition von der wand bzw von den Rearspeakern weg!??
greetz phase
Brummbaer68
Stammgast
#6 erstellt: 09. Jan 2004, 21:25
Hi Phase,

zu den Rear werden es ca. 2 Meter. Zum Front/Center etwa 4 Meter. Sub muss ich dann mal schauen. Wir haben leider ein relativ kleines Wohnzimmer, schätze so 16qm mit Schrägen in einer großen Altbauwohnung. Die Wände sind ab ca. 1,50 Meter mit Schrägen bis zur Decke. Ich bin mir nicht sicher, ob ich Dipol brauchen werde, um den geleiferten diffusen Sound auf 16qm zu haben.

Andi
phase
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Jan 2004, 21:26
ok dann passts vector 11 ok
sag mal hast du packetboden oder teppich!?
greetz phase


[Beitrag von phase am 09. Jan 2004, 21:27 bearbeitet]
Brummbaer68
Stammgast
#8 erstellt: 09. Jan 2004, 21:29
Berberteppichboden, keine Schränke. 3-2-1er Couch, 2 Tischen + Hifi& Glotze.
phase
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Jan 2004, 21:34
vergiss den woofer nicht zu entkoppeln mit spikes
sonst frisst dein boden sämtliche tiefbasswellen
empfohlene übertragungsfrequenz des subwoofer max zw 58 und 65 hz da spielt er am saubersten
den rest machen deine standlautsprecher
ausserdem spührst du ihn nachher hurmehr und kannst ihn nicht orten da das ohr ihn ausserhalb des logarythmus empfindet und frequenzen unter ca 75 bis 80 hz nicht orten kann
greetz
phase

p.s. vergiss nicht um die chinchleitung und um die stromleitung des subwoofers einen
mantelstromfilter zu wickeln da du ansonst ein leises netzbrummen am sub hast
viel spaß und lg aus österreich
wünscht phase
Brummbaer68
Stammgast
#10 erstellt: 09. Jan 2004, 21:38
Oh Du großer Phase. Vielen Dank für die Tipps.
Ich werde sie beherzigen, wenn's dann losgeht.
Der Kenwood trennt ja anscheinend bekannermaßen fest bei 80Hz?!. Zur Not poste ich sonst nochmal.

'nen schönen Gruß aus Buxtehude *wo die Hunde mit dem Schwanz bellen*

Andi


[Beitrag von Brummbaer68 am 09. Jan 2004, 21:39 bearbeitet]
phase
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Jan 2004, 21:41
net so viel lob sonst erröte ich ja
naja als ehemaliger Abteilungsleiter von nem media
sollt ichs ja vielleicht wissen ggg
viel spaß mit dem teilen
fals was unklar ist meld dich
hollaretiiehiiii
Aus österreich nach dem motto
"nur queer bist wer"
phase
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 09. Jan 2004, 22:12

Hi Ice,

habe nun fast meine Wahl getroffen. 2xVector77, Vector Center 13, 2 x Needle 11, und den SUB30A von Magnat. Werde dann wohl Mitte Februar zuschlagen und hoffe, ich damit die nächsten Jahre richtig.
Andi


Schon mal in den eigenen vier Wänden gehört?
!ceBear
Stammgast
#13 erstellt: 09. Jan 2004, 23:02


Der Kenwood trennt ja anscheinend bekannermaßen fest bei 80Hz?!

Nein, das ist nicht ganz richtig. Wenn man alles Speaker auf Normal stellt trennt er bei 100Hz. Stellt man sie auf Small, dann wird bei 80Hz getrennt.
Brummbaer68
Stammgast
#14 erstellt: 10. Jan 2004, 00:03
Danke Ice ! Das wird dann sicherlich ein bischen Geschmackssache beim endgültigen Setup des Receivers.

Gruß
Andi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wharfedale 9.5 vs Magnat Vector 77
fro am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  2 Beiträge
Erfahrung mit Teufel Concept M als Stereo
IndyXX am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  2 Beiträge
Magnat Vector 77 vs. Selbstbau
II-face am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 07.11.2004  –  2 Beiträge
Magnat Monitor 110 als Ersatz für M. Vector Needle 11
Grinzha am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  10 Beiträge
Magnat Vector 77 vs. Magnat Motion 1000
Lukas_D am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  5 Beiträge
Teufel oder Magnat?
TirolerW am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  3 Beiträge
Infinity micro vs. magnat Vector 55
eike am 29.06.2003  –  Letzte Antwort am 03.08.2003  –  2 Beiträge
Nubox 310 vs. Magnat Vector 55
Leonarius am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  8 Beiträge
Canton LE 170 vs. Magnat Vector 55
Leonarius am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  10 Beiträge
Magnat Vector 22 vs. Monitor 220 ?
Artemus_GleitFrosch am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.410
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.972