Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Phasenverschiebung

+A -A
Autor
Beitrag
Julian1990
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Sep 2011, 14:41
Hallo Leute

Könnt ihr mir sagen wie ich die Phasenverschiebung verhindere?

und noch eine kleine frage ich habe den Mein Verstärker

ich habe hinten einen kleinen schalter wenn ich den verschiebe verändert sich der klang der lautsprecher wozu ist das?

danke schonmal für die antworten


mfg: Julian
Murray
Inventar
#2 erstellt: 19. Sep 2011, 14:57
Hi,


Könnt ihr mir sagen wie ich die Phasenverschiebung verhindere?


ja: Zurück schieben!


ich habe hinten einen kleinen schalter wenn ich den verschiebe verändert sich der klang der lautsprecher wozu ist das?


Vielleicht der Knopf zum Ein- und Ausschalten? Das erklärt auf jeden Fall die Klangveränderung.

Harry

P.S.: Irgendwelche Infos, um deine Frage überhaupt verstehen zu können, solltest Du dringend mal nachliefern!
Julian1990
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Sep 2011, 15:04
Der aussschlater isses nich:D ich kann die boxen jaa am verstärker leiser und lauter drehn hab dafür jaa 2 drehregler pro box und wenn ich den schlater jetzt umlege kann ich mit dem einem knopf auf linke und rechtre box wechseln und mit dem anderen regler lauter und leiser aber vorher konnte ich damit noch die lautstörke der boxen regeln
Murray
Inventar
#4 erstellt: 19. Sep 2011, 15:21
Moin,

nach wie vor verstehe ich kein Wort.

Harry
detegg
Administrator
#5 erstellt: 19. Sep 2011, 16:14



Detlef
Julian1990
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Sep 2011, 17:29
Sorry:D das ich mich so blöd ausdrücke. Bleiben wa bei der Phasenverschiebung,also sie entsteht ja dadurch das die Kabel flasch herum gesteckt sind also rot nicht auf rot sonder auf weiß und andersrum richtig??
ton-feile
Inventar
#7 erstellt: 20. Sep 2011, 12:03
Hallo Julian,

Das sieht wie eine USA1300 aus.
Bei meiner USA900 ist der kleine Schalter dafür da, zwischen Stereo- und Brückenbetriebsart zu wechseln.


Kein Wunder, dass sich da der Klang verändert.
Im Brückenbetrieb kann nur ein Lautsprecher (min 8 Ohm Nennimpedanz) an die beiden roten (+) Lautsprecherausgänge angeschlossen werden.
Das Poti vom CH1 muss voll aufgedreht sein und mit dem Poti von CH2 wird dann die Pegeldämpfung eingestellt.

Da würde ich lieber bei "Stereo" bleiben.


BTW: Wenn Du die Inputs und Lautsprecherkabel einfach richtig herum anschließt, gibt es auch keine Phasenprobleme.

Gruß
Rainer

P.S. RTFM


[Beitrag von ton-feile am 20. Sep 2011, 12:12 bearbeitet]
Julian1990
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Sep 2011, 14:57
danke für deine antwort hat mir echt weitergeholfen

endlich einer der mich verstanden habe und nochma sorry an alle das ich das nicht so klar ausdrücken konnte. nochma ne frage an euch alle meint ihr der amp ist zu gebrauchen?? also aufm meinem amp steht Qsc usa 370 hab das bild aus google genommen kann sein das es da abweichungen gibt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
phasenverschiebung
Hifi_panzer3000 am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  12 Beiträge
Phasenverschiebung
Bon am 10.02.2003  –  Letzte Antwort am 12.02.2003  –  14 Beiträge
Phasenverschiebung???
Argentino am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  12 Beiträge
Wie muss ich den ohm Schalter einstellen
premium__jo am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  3 Beiträge
Was habe ich für einen Revox Lautsprecher?
heimkino_1969 am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2016  –  8 Beiträge
Könnt ihr mir sagen um was für einen Lautsprecher es sich handelt? Bzw ein Klangproblem damit.
unfroehlicher am 15.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  39 Beiträge
Wie verpacke ich Lautsprecher gut ?
uterallindenbaum am 18.10.2014  –  Letzte Antwort am 22.10.2014  –  5 Beiträge
Wie tausche ich einen Hochtöner aus??
jamijan03 am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  2 Beiträge
Frage der Lautsprecher
aldi08 am 05.10.2013  –  Letzte Antwort am 05.10.2013  –  7 Beiträge
Lautsprecher für kleinen Raum
Keksstein am 03.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.186