Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Funktioniert dieser Verstärker mit diesen Boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
ultramizer
Neuling
#1 erstellt: 15. Nov 2011, 14:28
Hallo zusammen


Ich habe vor mir diese Lautsprecher:
http://www.conrad.ch/goto.php?artikel=325891

und diesen Verstärker dazu zu kaufen.
http://www.conrad.ch/goto.php?artikel=310990

Funktionieren diese beiden als Team zusammen? Sind die richtigen anschlüsse vorhanden? Ich kann natürlich schon lesen, kenne aber die verschiedenen Begriffe nicht. Und wie ist es mit der Watt leistung des Verstärkers? Könnte man eventuell noch mehr Lautsprecher koppeln?

Vielen Dank für eure Antworten

Grüsse
Ultra


[Beitrag von ultramizer am 15. Nov 2011, 14:29 bearbeitet]
86bibo
Inventar
#2 erstellt: 17. Nov 2011, 08:30
Also:

Du kannst die Lautsprecher mit dem Verstärker betreiben.

Da der Verstärker 2 Ausgangskanäle hat, kannst du damit auch nur 2 Lautsprecher ansteuern.

Darf man fragen, wieso du genau diese Geräte kaufen willst. Der Verstärker ist eigentlich für Musiker oder DJs gedacht, d.h. er wird nicht sehr warm, bringt stabile Leistung, etc. hat aber in der Regel einen eher schwachen Klang, vor allem weit weg von Linearität. Zudem ist das ein Rack-Verstärker, d.h. er ist dafür gedacht in ein 19" Rack verbaut zu werden und nicht einfach so rumzuliegen (hat z.b. keine Stanfüße). Du brauchst also noch ein Gehäuse (gekauft oder Selbstbau).

Auch die Lautsprecher können zwar krach machen, aber keine Musik. Wenn du das ganze also als Party Anlage für den Garten oder Keller willst, ist sie zwar auch nicht gut, aber man kann sie vielleicht noch vertreten. Für den normalen Wohnraum sind sie absolut ungeeignet.
lens2310
Inventar
#3 erstellt: 17. Nov 2011, 16:05
Wie kommst Du darauf das der kein Gehäuse hat ?
Und warum hat der nen schwachen Klang und ist nicht linear ?
Das halte ich für Unsinn.
86bibo
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2011, 17:19
[quote="lens2310"]Wie kommst Du darauf das der kein Gehäuse hat ?[/quote]

Wenn er eines hat, dann ist o.k., aber da er schreibt, dass er sich mit den Fachbegriffen nicht auskennt, dachte ich, man sollte mal drauf hinweisen. Im Prinzip gehören die Komponenten ja auch eher ins PA Unterforum und nicht bei Stereo, deshalb meine (hoffentlich unberechtigten Zweifel).

Und warum hat der nen schwachen Klang und ist nicht linear ?
Das halte ich für Unsinn.[/quote]

Hast du mal solche Amps an einem guten Stereolautsprecher gehört? Diese Amps sind auf hohe und konstante Leistung ausgelegt. Die Frequenzgänge sind selten linear und von Rauschabstand und Verzerrungsfreiheit will ich auch nicht anfangen, das gehört wahrscheinlich auch nicht hierher. Fakt ist, fürs Wohnzimmer bekommt man für das Geld besseres, wo auch mehr Klang rauskommt. Wenns hauptsächlich um laut geht, dann kann man (unter Berücksichtigung des Preises) auch hiermit glücklich werden.

Als Vergleich: Ein Projektionsbeamer hat auch viel mehr Helligkeit als ein Heimkinobeamer, trotzdem würde sich niemand solch einen ins Heimkino stellen, da die Farben weit weg sind von einem kalibrierten Farbraum und der Schwarzwert auch misserabel ist.
lens2310
Inventar
#5 erstellt: 17. Nov 2011, 18:17
"Die Frequenzgänge sind selten linear und von Rauschabstand und Verzerrungsfreiheit will ich auch nicht anfangen, das gehört wahrscheinlich auch nicht hierher."

Das glaubst Du jetzt aber selbst nicht, oder ? Diese Dinger sind absolut HiFi-tauglich. Ich spreche jetzt hier nicht über Billigteile ala Mccr... usw.
Es gibt so einige die Profiendstufen an ihren Heimlautsprechern betreiben. Es gibt auch einige die Studiomonitore oder sogar Profiboxen zuhause betreiben. Und es gibt Hersteller, die bei ihren Chassis keinen Unterschied zwischen Pro- und Consumerserie machen bzw. gemacht haben.
Scannen0004

Scannen0005

Scannen0006
86bibo
Inventar
#6 erstellt: 17. Nov 2011, 18:29
Das möchte ich nicht bestreiten, aber die bekommst du nicht für 180 SFr und auch nicht von McCrypt. Sei mir nicht böse aber ich habe schon so viele Thomann oder Conrad Amps gehört (hab sogar noch einen zu Hause). Für ne Party sind die super und auch wenn man mal was für ne kleine Band braucht. Aber mit Hifi haben die Dinger nichts zu tun. Da klingt die kleine Sony Kompaktanlage, welche mir meine Schwester mal vererbt hat, besser. Ist keine Übertreibung, sondern selbst getestet. Außerdem haben diese "Einsteigergeräte" oft laute Lüfter und ein nicht zu verachtendes Grundrauschen, welches man bei leisem hören deutlich wahrnehmen kann.

Das Gerät, welches er oben gepostet hat, ist definitiv kein Gerät, welches du im Wohnzimmer haben möchtest.
Blaupunkt01
Stammgast
#7 erstellt: 17. Nov 2011, 18:37
Das ist aber eine Endstufe!
Dazu brauchst du entweder einen CD-Player mit variablem Output oder du betreibst den direkt vom PC aus.
Ansonsten wird ein Vorverstärker benötigt.

Zu weiteren LS-Paaren: Vermutlich darf die Endstufe nicht mit weniger als 4 Ohm betrieben werden. Das ist kein Problem, wenn du 2 LS-Paare mit je 8 Ohm betreibst, wenn die aber 4 Ohm haben wirds zumindestens bei höheren Pegeln kritisch.
lens2310
Inventar
#8 erstellt: 17. Nov 2011, 18:38
Wenn Du das auf diese Billigversionen beziehst sind wir uns einig. Und laute Lüfter gehören natürlich auch nicht ins Wohnzimmer.
86bibo
Inventar
#9 erstellt: 17. Nov 2011, 18:45

lens2310 schrieb:
Wenn Du das auf diese Billigversionen beziehst sind wir uns einig. Und laute Lüfter gehören natürlich auch nicht ins Wohnzimmer.


Es ging mir nur um diese Endstufe, bzw. alle in diesem Preissegment. Das man auch Profi-Endstufen mit gutem Klang bekommen kann, streite ich nicht ab, aber dann liegen wir preislich wieder in ganz anderen Regionen.

Vielleicht meldet sich der TE ja nochmal, aber wie üblich wird er sich nach der Antwort, dass es funktioniert nun wohl die Dinger kaufen.
lens2310
Inventar
#10 erstellt: 17. Nov 2011, 18:51
Yupp !
ultramizer
Neuling
#11 erstellt: 01. Dez 2011, 09:55
OH GOTT. Tut mir echt leid, ich hatte den Thread eigentlich per Mail abbonniert aber ist nie was gekommen

Vielen Dank für die ganzen Rückmeldungen, eure Diskussion war sehr spannend und hilfreich mitzuverfolgen.

Also ich will diese Boxen und den Verstärker auch nicht in meinem Wohnzimmer aufstellen, er wird in einem kleinen Studioaufbau verwendet. Achtung: Ich spreche hier nicht von einem Hochoberklasse 1A Superprofessionellem Tonstudio, sondern einem dafür vorgesehenen 28qm raum mit schallisolierung etc, in welchem ich und 3 weitere kollegen elektronische Musik produzieren werden. Soviel also zum hintergrund (Sorry das ichs beim Threadstart weggelassen habe )
Lautstärke spielt also schon eine Rolle, de Raum soll auch ein wenig als Chillzone/Partyraum genutzt werden können, und es wird nicht richtig im High End bereich Produziert.

Wenn also die Kompatibilität keine Rolle spielt denke ich ist es für ein Einstieg keine schlechte Wahl.

Danke nochmals fürs Feedback!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Boxen für diesen Yerstärker?
tiger007 am 07.11.2003  –  Letzte Antwort am 07.11.2003  –  4 Beiträge
Thema: Frage zu Verstärkereinstellung [Bass] mit diesen Boxen
StevenMe am 30.08.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  3 Beiträge
Infos zu diesen Boxen?
casi44 am 02.08.2013  –  Letzte Antwort am 04.08.2013  –  4 Beiträge
Boxen, Subwoofer und Verstärker zusammen anschließen
Back_Am_Start am 11.05.2015  –  Letzte Antwort am 14.05.2015  –  8 Beiträge
! Hilfe ! Anschlüsse Boxen
Mario2700 am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  3 Beiträge
Probleme mit Boxen oder Verstärker?
veejay_pee am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 26.06.2012  –  10 Beiträge
Funktioniert das?
flsauer am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 22.08.2009  –  3 Beiträge
ProAc Tab 8 / A.T.C. SCM 7: Jemand erfahrung mit diesen Boxen?
xlupex am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  6 Beiträge
Probleme mit 4 Boxen gleichzeitig:
coltseavers80s am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  7 Beiträge
Boxen u. Verstärker
Firejumper am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitgliedreinerdoll
  • Gesamtzahl an Themen1.345.978
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.946