Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umtauschen: Heco Metas XT 501 oder Metas 700 ?

+A -A
Autor
Beitrag
montey92
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Dez 2011, 04:29
Hallo Leute,

Ich habe mir vor einer Woche die Metas XT 501 geleistet. Habe das Paar für 500 Öcken (Ausstellungsstück)
bekommen.
Nun habe ich im Internet etwas herumgestöbert und folgendes Angebot gesehen:

http://www.redcoon.d...precher?refId=basede

Die Heco Metas 700 für 220,- pro LS..

Die wären dann ja sogar noch günstiger als meine aktuellen 501er..
Gibt es bei den Lautsprechern Unterschiede? Ist die ältere 700er Serie besser als die neue XT 501er?

Ich bin momentan rundum zufrieden mit den 501ern. Aber es juckt jetzt schon in den Fingern, die Teile gegen die alten 700er einzutauschen!


Ich würde mich über eine Meinung von Euch freuen!


Viele Grüße,

Nils
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2011, 09:35
Das mit dem "besser" ist immer so eine Sache.

Objektiv betrachtet hat sich außer am Gehäuse zwischen der Metas und Metas XT nicht allzuviel geändert. Je nach Raum braucht die 700 aber deutlich mehr Platz um sich rum, als die kleinere Schwester, spielt dann aber tiefer und homogener.

Ob das in deinem Raum auch so ist, musst du selbst herausfinden.
montey92
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Dez 2011, 14:39
Hallo!

Schonmal vielen Dank für die Antwort!
Ich habe mir den Lautsprecher gekauft, damit ich ihn erstmal die nächsten 10 Jahre nutzen kann,
ohne mit dem Gedanken zu spielen, etwas größeres ins Haus zu holen.
Ich mache zur Zeit Abitur, ziehe also in absehbarer Zeit um.
Ist das mit den kleinen Räumen wirklich so wichtig?
Ich meine, spielt eine Metas 700 in meinem Raum (ca. 25m²) schlechter als die kleinere
XT501? Das mit dem Probehören wird schwierig, da ich nichtmal 100%ig weiß, ob
ich beim Mediamarkt die 501er wieder zurück geben kann, da sie ja nur ein Ausstellungsstück waren. (Vor einer Woche gekauft)


Viele Grüße,
Nils

Edit:

Die alten 700er scheinen ja ein Auslaufmodell zu sein - kann sie also auch nicht probehören. Wie gesagt, die
XT501er sagen mir sehr zu. Mir stellt sich nur die Frage, ob die alten 700er nicht doch besser sind.


[Beitrag von montey92 am 21. Dez 2011, 15:26 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 21. Dez 2011, 16:43
Die Metas 700 war im Grunde nichts anderes als eine Heco Celan 700. Der wesentliche Unterschied liegt bei den beiden im Gehäuse, welches bei der Celanserie höherwertig war. Klanglich waren die beiden aber sehr nahe beieinander.

Die Probleme bezogen auf den Raum sind so gemeint, dass eine Celan 700 bei Räumen unterhalb der 20qm schnell mal Dröhnprobleme verursachen können, was bei der kleineren 501 im Vergleich nicht ganz so dramatisch wird. Dafür kann der 501 bei 30qm schon wieder das Quentchen Tiefgang fehlen.

An welcher Elektronik werden die denn derzeit betrieben?
montey92
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Dez 2011, 18:18
Hallo,

Betrieben werden die Lautsprecher zur Zeit von einem einfachen Sonyverstärker. Notgedrungen, weil er eben im Haus war.
Sony STR NX1: http://sportsbil.com/sony/STR/Other/STR-NX1_NX3_.pdf

Etwas Anständiges soll in den nächsten Monaten folgen :-)


Okay, heißt das, dass die Metas 700 dann durchweg besser sein müssen als die Metas XT 501?
Die Celan spielen doch eine Klasse höher, oder?

Mich erstaunt einfach der Preis: 440 Euro für zwei Metas 700er! Ich hatte meine obere Budgetgrenze
auf 500 Euro gesetzt. Fast schon unglaublich, dass beim gleichen Händler die XT501 50 Euro teurer sind,
als die Metas 700.


Viele Grüße,

Nils
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 21. Dez 2011, 21:29
Es ist halt ein Auslaufmodell, daher auch günstig zu haben. Die hatten immerhin mal ne UVP um die 900.-/Paar.

"Besser" gibt es nicht, höchstens "anders".

Der Verstärker ist halt nicht so der Bringer und sollte zeitnahe ersetzt werden.
montey92
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Dez 2011, 23:05
Hallo!

Okay, irgendwie fällt mir da gerade ein Stein vom Herzen! *lach*
Da denkt man, man hat mit 500 Euro das Paar einen guten Fang gemacht und eine Woche
später sieht man dann ein solches Angebot. Das verunsichert einen schon.

Wenn ich Dich jetzt richtig verstehe, ist der Unterschied zwischen beiden Lautsprechern
marginal. Die 501er für kleinere Räume, die 700er für größere Räume.
Mir würde es im Endeffekt ja auch nichts bringen, 50km zum Händler zu fahren, Boxen zurückgeben, die Neuen bestellen um dann festzustellen, dass sie für meinen Raum nicht geeignet sind.

Noch eine letzte Frage, damit mein Gewissen wieder vollständig im Reinen ist:

500 Euro für 2x Heco Metas XT 501: Habe ich etwas falsch gemacht oder ist das vertretbar?


Viele Grüße,
Nils
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 22. Dez 2011, 08:14
500.- ist ein guter Preis. Jetzt spare auf einen gescheiten Verstärker.
montey92
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 22. Dez 2011, 16:43
Alles klar, vielen Dank für die Hilfe!

Viele Grüße,

Nils
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Metas / Metas XT ?
pixelpriester am 20.04.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  2 Beiträge
Heco Metas vs. xt
norbert65 am 29.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  2 Beiträge
Heco Metas XT 301 "aktivieren"
nullzwo am 04.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  8 Beiträge
Heco Celan XT 501 enttäuschend!
brian77 am 27.08.2012  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  3 Beiträge
Heco Metas und Heco Metas XT zusammen betreiben ?
Zaratul am 09.05.2012  –  Letzte Antwort am 12.05.2012  –  4 Beiträge
heco Metas XT 301
r0bser am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  3 Beiträge
Metas 700 wo billig ?
Sir.J.P.M4s0n am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  3 Beiträge
Heco Victa 701 oder Heco Metas 501 oder JBL ES90
cingo am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.03.2012  –  3 Beiträge
Heco Metas
ArmaniCode am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  2 Beiträge
Heco Metas 700 oder Canton GLE 409?
dennisol am 14.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.08.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.714