Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton GLE 70 + Denon AVR 1912?

+A -A
Autor
Beitrag
koschta
Neuling
#1 erstellt: 28. Dez 2011, 23:42
Liebe Leute,

Ich bin gerade dabei, mir eine Stereoanlage zusammen zu stellen. Den Denon AVR 1912 habe ich zu Weihnachten bekommen und möchte ihn mit geerbten Canton GLE 70 verwenden.

Nach Konsultation von SuFu und Artikeln, sowie Verkäufergesprächen mache ich mir allerdings ein wenig Sorgen um die Impedanz.

Denon AVR 1912: 6-16 Ohm
Canton GLE 70: 4-8 Ohm

Folgende Dinge habe ich bis jetzt herausfinden können:
- 4-8 Ohm-LS sind i. d. R. 4 Ohm LS.
- LS sollten möglichst gleiche oder größere Impedanz als der Receiver haben.
- Nennimpedanzen können bis 20% geringer ausfallen als angegeben (hier 3,2 Ohm)

Einige Quellen beharren auf der Regel "Auf gar keinen Fall zu geringe Impedanzen an den Receiver anschließen", andere Quellen sagen, es funktioniert, so lang man nicht voll aufdreht und die LS nicht unter die min. Nennimpedanz gehen.

Denon vertreten auf ihrer Website letzteres. Sprich: Es sollte eigentlich möglich sein, die Kombi so zu fahren.

Was meint ihr dazu? Ich konnte die Nennimpedanz der GLE 70 noch nirgends finden, gehe aber von dem 20% Standard aus.

Ein paar Meinungen von euch dazu wären toll, ich bin wie gesagt gerade erst dabei, mich darin einzuarbeiten.
Und ich würde ungern gleich die Transistoren in dem neuen Teil durchbrennen.

Danke.
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2011, 00:03

Denon vertreten auf ihrer Website letzteres. Sprich: Es sollte eigentlich möglich sein, die Kombi so zu fahren.


Das sehe ich auch so.
Wenn Du nicht vollaufdrehst, kann nix passieren.

Ich finde es aber komisch, dass die Hersteller ihre Verstärker nicht auf 4 Ohm auslegen.
Es gibt doch eine Menge Lautsprecher mit dieser Impedanz.

Eventuell schreckt ein potentieller Käufer dadurch zurück und kauft sich ein Kokurrenzprodukt.

Viel Spaß mit Deinen GLE´s, die ich übrigens für sehr gute Lautsprecher halte.

Schönen Gruß
Georg


[Beitrag von RocknRollCowboy am 29. Dez 2011, 00:04 bearbeitet]
koschta
Neuling
#3 erstellt: 29. Dez 2011, 17:50
Danke Georg.

Und sonst so? Schweigende Zustimmung? Hoch!
Mwf
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2011, 22:03

koschta schrieb:
...Und sonst so? Schweigende Zustimmung?...

Nee.

Wir sind gespannt auf deinen Bericht wie es tönt , denn:
LS sind immer so gut wie ihr Hörer in seinem Raum mit seiner Musi sie empfindet , sonst nix,
äh,
vergiss Ohms und Watt, die sind nur bei Hardcore-Partybetrieb wichtig..

Gruss,
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Monitor Audio RX 8 an Denon AVR 1912?
ad1965 am 10.03.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  3 Beiträge
Canton GLE 70
davenrk am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  3 Beiträge
canton gle 70
timäää am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2006  –  2 Beiträge
Aufstellung Canton GLE 70
Sovebamse am 06.10.2010  –  Letzte Antwort am 12.10.2010  –  13 Beiträge
JBL E80 vs. Canton GLE 407 vs. GLE 409
Fireball0112 am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  4 Beiträge
Hifi-Lautsprecher-Tip für Denon AVR-1912
andiandi69 am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  2 Beiträge
Müssen Canton GLE 70 liegen?
wantan am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2014  –  4 Beiträge
Canton Gle 455 Center defekt?
bollywoodqueen am 13.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  2 Beiträge
Denon 1912 für 2.0/2.1-System einstellen
knogger am 22.12.2011  –  Letzte Antwort am 22.12.2011  –  2 Beiträge
Canton GLE 490.2 Klangempfindung
kingwayme am 12.08.2015  –  Letzte Antwort am 12.08.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.511 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedRonaldininho
  • Gesamtzahl an Themen1.352.567
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.790.127