Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe bei der Suche nach Lautsprechern bzw. Boxen für einen Laptop

+A -A
Autor
Beitrag
donvideo
Neuling
#1 erstellt: 07. Mrz 2012, 21:21
Hallo Liebe Community,

ich habe vor einer ganzen Weile mal einen Thread geöffnet, indem ich darüber schrieb, dass ich in die Welt der Plattenspieler einsteigen möchte. Nach langer Überlegung habe ich mir das wieder aus dem Kopf geschlagen. Das hat mehrere Gründe:
Da ich Preisvorstellungen von unter 300€ hatte habe ich schnell gemerkt, dass ich hochwertigen Musikgenuss auf einem Plattenspieler fast unmöglich zu solchen Vorstellungen bekommen kann.

Außerdem müsste ich dann quasi von vorne beginne mir eine Musiksammlung aufzubauen, was ja auch nicht kostenlos ist ;D

Also habe ich mir überlegt, dass ich das Geld lieber in gute Boxen für meinen Laptop investieren möchte. Meine musiksammlung auf dem Laptop umfasst knappe 22 GB. Ca. 80% davon sind in guter bis sehr guter Qualität ( 256 - 320 kB/s).

Könnt ihr mir gute Boxen empfehlen, die ich für 200€ ca. bekommen kann, die noch dazu was taugen und meiner Musik die nötige Qualität verleihen? Aktuell höre ich diese über ein 40€ teurer 2.1 Soundsystem von Logitech. Es geht auf jeden Fall schlechter, allerdings geht es in jedem Fall BESSER Das ich bestimmt für 200€ keine super Hightech-Boxen bekomme ist mir klar. Aber ich denke, mit diesem Betrag kann man eine gute Basis schaffen

Die Boxen sollen an meinen Laptop angeschlossen werden, das ist die einzige Voraussetzung. Ansonsten bin ich für jeden eurer Vorschläge dankbar und freue mich drauf, viele gute Anregungen von euch zu bekommen.
Habt ihr ansonsten noch Tipps, wie ich aus meinen MP3-Musikdateien qualitativ möglichst viel rausholen kann?

Leider bin ich, was Soundtechnik angeht eher jemand, der nicht so viel bzw. um ehrlich zu sein fast gar keine Ahnung hat, seit also gnädig mit mir, wenn ich dann die ein oder andere "dumme Frage" dazu stelle.

Ich danke euch für die Aufmerksamkeit und wünsche euch noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße vom Don
Hifihannes
Stammgast
#2 erstellt: 08. Mrz 2012, 22:46
Hi

Kannst dich da mal bei den Aktivmonitoren umgucken: Thomann

Ist mMn. ne gute Idee - u.A. wel da auch schon ein verstörker drin ist.
Kannst dir ja mal die raussuchen, die in deinem Budget liegen (und evtl.Optik, wenns dir wichtig ist) und hier posten, vllt. hat der ein oder andere Hörerfahrungen.

Schreib mal, welche Musikrichtungen du so hörst, wie groß dein Raum ist, wo du sie hinstellen willst (ungefährer Hörabstand) und was dir sonst noch interessantes Relevantes einfällt.

Aber vermutlich wird jeder Einzelne dein Logitech-Teil alt aussehen lassen.

edit: je nachdem, wie die Onboard-Soundkarte von deinem Laptop so ist, würde auch ne usb-soundkarte ne Verbesserung bringen. Wobei das nach Logitech erstmal ne untergeordnete Rolle spielt...

gruß
Hannes


[Beitrag von Hifihannes am 08. Mrz 2012, 22:49 bearbeitet]
donvideo
Neuling
#3 erstellt: 09. Mrz 2012, 16:37
also ich höre eigentlich alles mögliche. im Moment eher Dubstep, House und son Kram. Aber ich höre auch viel Rock / metal, also laute, bassige Musik^^

Ich sitze im moment nicht ma nen Meter von den Boxen entfernt und wollte die irgendwie im Raum verteilen, dass sie den ausfüllen. Mein Zimmer wo die reinkommen hat ca. (ganz grobe Schätzung) 30m².
Wenn ich sie im Raum verteile, dann würde ich schätzen, dass ich nach links und rechts vllt 1-2m Abstand haben werde.

Ich kann dir leider gar nicht sagen, was ich für eine Onboard-Soundkarte habe, dafür reichenmeine Windows Kenntnisse nicht aus, um nachzusehen, wo das steht bzw. wie ich an die Info rankomme

Wie funktioniert denn eine USB Soundkarte? Das wäre dann echt eine Überlegung wert...

Jetzt werde ich mich erstmal bei Thomann umsehen und die Links dann posten, vielen Dank schon einmal für den Hinweis

Liebe Grüße,

Don

edit:
die hier hab ich mir jetzt angesehen, liegen so in dem bereich, was ich denke auszugeben.
http://www.thomann.de/de/samson_studio_dock4i.htm

http://www.thomann.de/de/maudio_bx5a_deluxe.htm

http://www.thomann.de/de/prodipe_pod3_white_bundle.htm


[Beitrag von donvideo am 09. Mrz 2012, 16:42 bearbeitet]
Hifihannes
Stammgast
#4 erstellt: 09. Mrz 2012, 23:09
Hi

Also ich weis nicht, wie's dir geht, aber ich finde geräte mit Ipod-Dockingstation irgendwie unsympatisch.
Hat irgendwie was unprofessionelles und ich hätte da angst, dass das auch so klingt...
Das ist nur mein Bauchgefühl - vllt irre ich mich da auch!
Aber du solltest auf jeden Fall drauf achten, das möglichst nur das dran ist, was du brauchst, da du sonst möglicherweise anderswo qualitätseinbußen hast.
- Wie gesagt, Dockingstation, nur wenn du das unbedingt brauchst (bringt Soundtechnisch sicher nichts).

-Beim letzen Link ist ein Recording-Interface (ist so eine USB-Soundkarte, allerdings wie gesagt für recording ausgelegt) dabei, die allein schon für 64€ gehandelt wird, wobei dann für die eigentlichen Lautsprecher nicht mehr viel Kapital übrig bleibt.

Wie du siehst, würde ich unter deinen Vorschlägen den zweiten bevorzugen, da hier am wenigsten schnickschnack dabei ist und der Tieftöner die größte Membranfläche hat (5 Zoll gegen 4, bzw. 3 Zoll)

Alledrings ist hier die konkurrenz groß:

M-Audio Studiophile BX5a Deluxe

M-Audio BX5 D2

Samson Resolv A6

Behringer B1030A

ESI nEar05

Samson Resolv A5

Hier kannst du natürlich wenn es dir wichtig ist, erstmal nach optik aussortieren.
Und dann wirds schwierig...
Entweder du findest online irgendwo klangbeschreibungen (immer mit vorsicht zu genießen, da Referenz unbekannt) oder sogar Hörvergleiche zwischen den einzelnen LSP, oder du orientierst dich an den Kundenbewertungen beim Thomann oder vllt bei einem anderen Shop für Studiobedarf.

bei größerem Hörabstand ist mehr Membranfläche sicher vorteilhaft, weshalb die Samson Resolv A6 (6,5 Zoll-TT) vllt nicht schlecht wären (die Kundenbewertungen sind auch nicht so schlecht).

Du solltest wissen, dass bei Lautsprechern für optimalen Sound die Aufstellung sehr wichtig ist (Stichwort Stereodreieck), jedoch brauchst du dir darüber jetzt noch keine Gedanken zu machen, da du in dieser hinsicht mit relativ kompakten Monitoren sowiso maximal flexibel bist.

Das Thema Soundkarte würde ich erstmal hinten anstellen, das ist denke ich mal ne Überlegung für später. Die größten klanglichen Unterschiede sind gerade in der unteren Preisklasse mMn. hauptsächlich beim Lautsprecher zu suchen, weshalb du hier nicht unnötig vom Budget abzweigen solltest

edit: Ne USB-Soundkarte ist einfach eine Soundkarte (ähnlich deiner im Laptop), nur eben über USB angeschlossen und meist auch mit strom versorgt. An diese würdest du dann wie jetzt an deiner onboard-karte deine Kopfhörer, Lautsprecher, etc. anschließen.

Gruß Hannes


[Beitrag von Hifihannes am 09. Mrz 2012, 23:18 bearbeitet]
donvideo
Neuling
#5 erstellt: 10. Mrz 2012, 13:05
Mahlzeit Hannes,

ich danke dir für deine ganzen Tipps. Die waren mehr als aufschlussreich und ich habe mir das genauso vorgestellt, dass man mir solche Hinweise gibt

Ich hab noch eine Frage zu deinen Links:

Welches Paar von den Lautsprechern ist deiner Meinung nach das beste? Ich hab den Behringer ins Auge gefasst, der machte auf mich nen sehr soliden und guten Eindruck. Kannst du da vllt etwas empfehlen?

Ich danke dir für deine Bemühungen und wünsche dir noch ein schönes Wochenende weiterhin

Liebe Grüße,

der Don
Hifihannes
Stammgast
#6 erstellt: 10. Mrz 2012, 19:19
Wie gesagt: Ich habe bisher noch keinen davon hören können...
Allein über die technischen Daten lässt sich das auch nicht endgültig entscheiden!
Die Samson Resolv A6 würde ich z.B. wegen der Membranfläche bevorzugen, wenn dann aber der Rest vom Frequenzbereich nicht so gut abgestimmt wurde, ist das auch nicht so toll!

Wenn dein Konto ausreichend belastbar ist, könntest du dir auch die zwei oder drei potentiellen Modelle bestellen und die "aussortierten" wieder zurücksenden. Das wäre sicher die optimale Methode, da die Auswahl hier Geschmacksache ist und hier letzendlich DEIN Geschmack entscheidend ist.
Außerdem kannst du so auch deinen Raum und die Raumakustik berücksichtigen.

Ansonsten musst du dir selbst ein Bild ergoogeln oder hier im Forum Meinungen einholen, die allerdings wieder subjektiv sind und die Meisten werden dir die empfehlen, die sie selbst besitzen.

Grüße Hannes
anderl1962
Stammgast
#7 erstellt: 15. Mrz 2012, 18:31
Hi,

werfe mal die Nubert nupro 10 und nupro 20 ins Rennen.
4 Wochen kostenlos zu Hause testen und bei Nichtgefallen zurück schicken.
Guckst Du bunter
www.nubert,de
Da kannst Du ne Menge lesen.
Analoge Grüße aus dem Oberbergischen Land
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei älteren Lautsprechern
K.Schmid am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  3 Beiträge
.welche Boxen für Laptop bei größeren Raum
hellen2010 am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  2 Beiträge
Hilfe bei Grundig Boxen
dcmaster am 08.12.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  5 Beiträge
hilfe bei tcn-lautsprechern !
paddy206 am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  5 Beiträge
HILFE bei mysteriösen Lautsprechern!
fritzo87 am 09.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  13 Beiträge
Brauche Hilfe bei JBL LX Lautsprechern
Surroundmaster am 25.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  6 Beiträge
Suche günstige Versand von Lautsprechern ... Bitte Euch um Hilfe und Ratschläge
gugsi am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  11 Beiträge
Suche nach geeigneten Lautsprechern
Zulu110 am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  6 Beiträge
hilfe bei tv und boxen!
--jessy-- am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 07.11.2013  –  2 Beiträge
Brauche Hilfe bei der Verkabelung von Disco-Lautsprechern
Luzypher am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • M-Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedmentelly
  • Gesamtzahl an Themen1.345.857
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.314