Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HILFE bei mysteriösen Lautsprechern!

+A -A
Autor
Beitrag
fritzo87
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Apr 2009, 04:37
moin!

bei meinem kumpel stehen im arbeitszimmer seines vaters zwei richtig schöne LS. leider aber nicht angeschlossen und keine schilder auf der rückseite die eine typisierung zulassen könnten. hat er wohl mal bei ner wohnungsausflösung abgesahnt. kann mir jemand sagen was das für LS sein könnten? die sind ziemlich sicher älter und die vermutung wurde geäußert das die selbstbau sein könnten!!??

http://fstatic1.mtb-...bertlautsprecher.jpg


[Beitrag von fritzo87 am 09. Apr 2009, 04:39 bearbeitet]
Laut_und_Gut
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Apr 2009, 04:52
selvstbau .. meiner meinung nach ...
Goostu
Inventar
#3 erstellt: 09. Apr 2009, 04:54

zwei richtig schöne LS
?
fritzo87
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Apr 2009, 07:43
sind halt dreckig, ich find die hübsch!
Goostu
Inventar
#5 erstellt: 09. Apr 2009, 07:59
... aber zurück zum thema:
ja, sind bestimmt selbstbau LS.

gruss goostu
cwurst
Inventar
#6 erstellt: 09. Apr 2009, 08:08
moin,
ich schätze auch, dass das selbstbau aus den 80ern ist. grundsätzlich feines zeug, tief- und mitteltöner stammen vermutlich von audax aus frankreich, die besseren systeme von denen hatten damals einen gusskorb, der so aussah. beim ht weiß ich es nicht.
bei der abgebildeten box sieht es aus, als sei beim bass die staubschutzkalotte eingedrückt und (was schlimmer wäre) die sicke beschädigt.
was haste vor damit? hören? ausschlachten? reparieren?
gruß
fritzo87
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Apr 2009, 14:12
bisher noch nichts. wollte erstmal rausfinden ob die was taugen. bin grade auf der suche nach LS für meine geplante stereoanlage ( http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=31397 ) und da dachte ich, da er sie eh nicht angeschlossen hat seit dem er sie bekommen hat, könnte man die vielleicht nachm probehören abkaufen. wenn ich mich recht entsinne sahen die tieftöner bei beiden gleich aus. die sicken sind doch die gummiringe um die chassis (so nennt man doch die "lautsprecher" im gehäuse!?) rum oder? woran siehtst du das die beschädigt sein könnten?
cwurst
Inventar
#8 erstellt: 09. Apr 2009, 14:55
hi fritzo,
ja, die membranaufhängung nennt man auch sicke. etwa auf "ein uhr" sieht man eine etwas abgedunkelte stelle auf der sicke. kann ein fettfinger sein (oder ein staubfreies fleckchen), was egal wäre, oder eben eine delle, weil vielleicht für länger irgendwas dagegen gedrückt hat. da alte gummisicken gern mal verhärten und porös werden, sollte man sich sowas näher angucken.
abgesehen von den beulen: zum eingrooven sicher nicht die schlechtesten boxen. kann aber natürlich nichts darüber sagen, ob der erbauer das richtige händchen bei der frequenzweiche, der dämmung und der gehäuseabstimmung hatte.
gruß
SDW
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Apr 2009, 14:58
Hi
ich glaube ich kenne die alten Ls 80 er ist richtig.
Der Hochtöner ist ein Multicel Ribbon (Bändchenhochtöner).
Der rest wahrscheinlich auch, schraub doch mal raus den Bass oder Mitteltöner , wenn das auch Multicel sind dann ist das ein Selbstbausatz vom LSV-Hamburg. Den es leider nicht mehr gibt.
grüße Markus
Radiologe
Inventar
#10 erstellt: 09. Apr 2009, 15:26
Hi,
der Mitteltöner ist vermutlich ein Audax MHD 17 HR37RSM oder ein kleinerer Audax Typ.

Gruß Markus
fritzo87
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Apr 2009, 16:22
ich finde es ein wunder das ihr da was identifizieren könnt. würde gerne sofort losgehen und das ding auseinander schrauben um euch zu bestätigen was da verbaut wurde, is aba halt nich meine vadder dem die gehören.

aba vielen dank nochmal für die unterstützung!!!
SDW
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Apr 2009, 16:25
Na und ist doch egal wem die gehören wollt ihr die weiter rumstehen lassen oder damit hören oder die verkaufen?
Wenn du die verkaufen möchtest solltest du schon wissen was du verkaufst. Außerdem soviel kannst du da nicht kaputtmachen!
Lautsprecher immmer über kreuz lösen und einschrauben und behutsam. Auf keinen Fall mit dem Akkuschrauber.

gruß Markus
fritzo87
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Apr 2009, 16:42
naja ich wollte die eventuell abkaufen und daher erstmal wissen was das sein könnte und wieviel die wert sind. sollten erstmal getestet werden, vielleicht gehen die ja auch garnicht, standen wohl ein paar jahre rum. werde ma mit dem vater reden ob ihn das auch interessiert was die wert sind, ich habe keine eile. meine yamaha rx 797 is es noch nicht da.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hilfe bei tcn-lautsprechern !
paddy206 am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  5 Beiträge
Hilfe bei Dual Lautsprechern
CptPuff am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  7 Beiträge
Hilfe bei älteren Lautsprechern
K.Schmid am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  3 Beiträge
Hilfe Bei der Aufstellung von Lautsprechern!
Styl3hack am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  2 Beiträge
Brauche Hilfe bei JBL LX Lautsprechern
Surroundmaster am 25.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  6 Beiträge
Brauche Hilfe bei der Verkabelung von Disco-Lautsprechern
Luzypher am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  11 Beiträge
Facharbeit - Hilfe bei Lautsprecherproblem!
Strayk am 09.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  5 Beiträge
hilfe bei studienbeleg
froschke am 04.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.06.2005  –  8 Beiträge
Hilfe bei Kaufentscheid
Dirk_Vorbusch am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  4 Beiträge
Hilfe bei der Suche nach Lautsprechern bzw. Boxen für einen Laptop
donvideo am 07.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 79 )
  • Neuestes MitgliedThirtyThirty
  • Gesamtzahl an Themen1.345.758
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.502