hilfe bei studienbeleg

+A -A
Autor
Beitrag
froschke
Inventar
#1 erstellt: 04. Jun 2005, 12:49
Hallo!

Ich bin nun im 6.Semesters meines Informatikstudium und habe als Aufgabe um für die Prüfung in Audio-Video-Systeme zugelassen zu werden folgende Aufgabe: Vergleich von 2.1, 4.1 und 5.1 lautsprechersystemen. Wie unterscheiden sich Phase, Laufzeit, Frequenzansprüche, Aufbau , .... ?

kann mir irgendwer dazu bücher oder interseiten empfehlen wo etwas dazu steht? habe zwar von lautsprechern geringfügig ahnung aber davon halt nicht ...

bin für alles dankbar war das ganze von der technischen oder
physikalischen seite betrachtet

aus dem buch "lautsprecherbau" sowie von der teufel- und thx-homepage habe ich schon so einiges über 5.1 aber über 4.1 oder 2.1 habe ich noch nüscht ...

auch die grundlagen fehlen mir noch ziemlich: wie verkabel man sowas überhaupt? bruauche ich bei 5.1 überhaupt nen prozessor wenn ich eine dvd gucken möchte (die bringt ja 5kanalsound schon mit)

mfg der progfrog
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Jun 2005, 16:28
Malcolm
Inventar
#3 erstellt: 04. Jun 2005, 17:03

"lautsprecherbau" sowie von der teufel- und thx-homepage habe ich schon so einiges über 5.1 aber über 4.1 oder 2.1 habe ich noch nüscht ...

Wie sieht denn Dein jetziger Kenntnisstand aus?
Weißt Du was Raummoden sind, kennst Du den Unterschied zwischen 4.1 und 5.1, sagt Dir Delay von Subwoofern etwas?
froschke
Inventar
#4 erstellt: 05. Jun 2005, 12:23
"Wie sieht denn Dein jetziger Kenntnisstand aus?
Weißt Du was Raummoden sind, kennst Du den Unterschied zwischen 4.1 und 5.1, sagt Dir Delay von Subwoofern etwas?"

zu 5.1 weiß ich: aufbau , vertikale und horizontale abstrahlcharakteristik, equalizing und halt ein bisschen was zur absimmung,

Unterschied 4.1 / 5.1: mittenkanal bei einem virtuell (phantomkanal) beim anderen real ... oder

Delay von Subwoofern: öhm ... ähm ... nö ... habe einen im auto und der ist phasenmässig ein bissel an mein frontsystem angepasst und da hörts schon auf ...

zu raummoden steht was auf einer der seiten, welche die musikgurke genannt hat, wer ich mir mal durchlesen ...

wenn noch wer was zu 2.1 und 4.1 weiss - her damit zu 5.1 habe ich mittlerweile berge von material, die ich erstmal sichen muss

schönes restwe wünscht der froschke


[Beitrag von froschke am 05. Jun 2005, 12:29 bearbeitet]
Malcolm
Inventar
#5 erstellt: 05. Jun 2005, 14:35
Na gut, dann viel Spaß erstmal beim Sichten. Und wenn Du fragen hast weißt Du ja wo Du uns findest
froschke
Inventar
#6 erstellt: 11. Jun 2005, 13:27
so da bin ich wieder

bin dem sichten durch aber so richtig glücklich bin ich noch nicht, überall kriege ich infos über 5.1 und seine nachfolger, aber über das gute alte 2.1 und 4.1 finde ich nichts, deswegen müsst ihr jetzt als informationsquelle herhalten

brauche ich 4.1 und 2.1 überhaupt so einen schicken prozessor wie für 5.1? 4.1 ist doch für heimkino oder? mit phantomkanal und so ... mein halbwissen lässt grüßen ... oder ist 4.1 "nichts weiter" als quadrophonie mit einem extra subwoofer?

lassen sich die richtlinien, welche für die 5.1 lautsprecher gelten auch für 4.1 anwenden was surroundlautsprecher und so angeht?

ist 2.1 im prinzip nichts weiteres als normals stereo mit einem extra subwoofer oder verbirgt sich mehr dahinter?

so das wars ... ich hoffe ich gehe euch nicht zu sehr auf den keks
Dragonsage
Inventar
#7 erstellt: 11. Jun 2005, 20:00
5.1 -> 5 LS + 1 Subwoofer
4.1 -> 4 LS + 1 Subwoofer
2.1 -> 2 LS + 1 Subwoofer

Das ist klar.

Vielleicht hilft Dir diese Seite:
Allgemeines:
http://www.selfmadehifi.de/surround.htm
www.dvd-tipps-tricks.de/main/info-grundlagen.php

Raumakustik:
http://www.youngbloodstudios.de/image/Facharbeit.pdf

Stereo: (Viele Links)
http://de.wikipedia.org/wiki/Stereofonie

Noch ein Megatip:
http://www.google.de
Malcolm
Inventar
#8 erstellt: 13. Jun 2005, 10:11

brauche ich 4.1 und 2.1 überhaupt so einen schicken prozessor wie für 5.1? 4.1 ist doch für heimkino oder? mit phantomkanal und so ... mein halbwissen lässt grüßen ... oder ist 4.1 "nichts weiter" als quadrophonie mit einem extra subwoofer?

lassen sich die richtlinien, welche für die 5.1 lautsprecher gelten auch für 4.1 anwenden was surroundlautsprecher und so angeht?

ist 2.1 im prinzip nichts weiteres als normals stereo mit einem extra subwoofer oder verbirgt sich mehr dahinter?


Na, sieht doch schon ganz gut aus.
2.1 Hast Du richtig erkannt, bei 4.1 liegst Du ebenfalls richtig.
Das "Problem" beim Phantomcenter: Er funktioniert nur wenn man mittig zwischen den Front-LS sitzt- also höchstens bei 2-3 Personen (in einem sehr großen Hörraum), perfekt ist es nur für einen. Wer also alleine Filme schaut braucht nicht unbedingt einen Center, wer ein paar Freunde einlädt un möchte dass jeder die Dialoge aus der Mitte hört sollte sich einen Center zulegen. Der Surroundprozessor der benötigt wird ist übrigens der gleiche- nur wird im Receiver der Center ausgestellt. DIe Signale werden dann auf beide Frontlautsprecher geschickt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu AUDIO 6 /06
pablo22 am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  9 Beiträge
Vergleich von 2 Systemen bitte um Hilfe
Kleinbeppe am 30.10.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  9 Beiträge
Heimkinosystem: 2.1, anstelle 5.1 !
saks am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  7 Beiträge
Geithain bei claus bücher-audio
einie am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  24 Beiträge
Hilfe bei älteren Lautsprechern
K.Schmid am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  3 Beiträge
Brauche Hilfe für Aufbau neuer Anlage
whateverhelps am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  5 Beiträge
2.1 Systeme
k.h.oevenkloen am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  3 Beiträge
Magnat Projekt 4.1 vs. JBL 1G Control (2.1)
D-boy am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.06.2010  –  2 Beiträge
Probleme mit 5.1? 2.1?
absoLoot am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 08.08.2009  –  2 Beiträge
HILFE: Aufbau neue Karat 707
Nickname1234 am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.312 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedpanka403
  • Gesamtzahl an Themen1.404.291
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.742.984

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen