Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sharp CP-8800 Kabel und Anschluss

+A -A
Autor
Beitrag
SlAsHXD
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jul 2012, 10:00
Hi,

erstmal, dass ist mein erster Beitrag, und ich bitte um Endschludigung, fals ich im falschen Forum gelandet bin.

So, jetzt zu meinem Problem:

Ich (mein Vater) habe/hat im Keller zwei Standboxen von Sharp stehen (SC-8800). In meinem Zimmer steht eine billige Anlage mit billigen Boxen von Panasonic (SA-PM45), die ich zu meinem 8. Geb. bekommen habe oder so. Jetzt steht am Boxen Anschluss meiner Anlage 4Ohm, die Boxen haben aber 8 Ohm. Dies dürfte aber kein Problem sein oder? Hat dann nur ein bisschen Qualli verlust oder?
Dann sind die Kabel der Boxen aber auch noch zu dick für meine Anlage. Kann ich einfach ein dünneres Kabel via Schraubklemme (oder so) dran machen oder schmort das durch?

Vielen Dank im Voraus
qawa
Stammgast
#2 erstellt: 26. Jul 2012, 10:18
Hi,
8-Ohm-Boxen an einem 4-Ohm-fähigen Verstärker? Kein Problem, Qualitätsverlust gibts auch nicht. Einzig wäre der Verstärker an 4-ohm-Boxen in der Lage, etwas mehr Leistung abzugeben, aber das ist vernachlässigbar. Der Wirkungsgrad der Box spielt da eine viel größere Rolle.
Großer Kabelquerschnitt ist erstmal gut, verringert Kabelwiderstand und -verluste. Ich denke, du hast Kabelenden, die in Klemmen gesteckt werden?
Kabelwiderstand bezieht sich auf die Länge der Kabel. Ein wenig mehr auf den letzten Zentimetern fällt nicht ins Gewicht. Du könntest auch einfach einen Teil des Kabels sauber wegschneiden, damit es dünner wird und besser paßt. Nur unbedingt darauf achten, dass keine Adern freiliegen und evt. einen Kurzschluß verursachen, auch gegen Gehäuse-Masse.
Durchbrennen kann da nix, solche Ströme fließen da nicht.
Gruß, Norbert.

Edit: Rechtschreibung (qualitata non grata)


[Beitrag von qawa am 26. Jul 2012, 10:43 bearbeitet]
SlAsHXD
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Jul 2012, 10:22

qawa schrieb:
Hi,
8-Ohm-Boxen an einem 4-Ohm-fähigen Verstärker? Kein Problem, qualitätaverlust gibts auch nicht. Einzig wäre der Verstärker an 4-ohm-Boxen in der Lage, etwas mehr Leistung abzugeben, aber das ist vernachlässigbar. Der Wirkungsgrad der Box spielt da eine viel größere Rolle.
Großer Kabelquerschnitt ist erstmal gut, verringert Kabelwiderstand und -verluste. Ich denke, du hast Kabelenden, die in Klemmen gesteckt werden.
Kabelwiderstand bezieht sich auf die Länge der Kabel. Ein wenig mehr auf den letzten Zentimetern fällt nicht ins Gewicht. Do könntest auch einfach einen Teil des Kabels sauber wegschneiden, damit es dünner wird und besser paßt. Nur unbedingt darauf achten, dass keine Adern freiliegen und evt. einen Kurzschluß verursachen, auch gegen Gehäuse-Masse.
Durchbrennen kann da nix, solche Ströme fließen da nicht.
Gruß, Norbert.


OK. Danke. Warte trotzdem lieber erst auf meinen Vater bevor ich seine heiligen Boxen schrotte. Außerdem ist er Elektriker.
SlAsHXD
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Jul 2012, 17:30

qawa schrieb:
Hi,
8-Ohm-Boxen an einem 4-Ohm-fähigen Verstärker? Kein Problem, Qualitätsverlust gibts auch nicht. Einzig wäre der Verstärker an 4-ohm-Boxen in der Lage, etwas mehr Leistung abzugeben, aber das ist vernachlässigbar. Der Wirkungsgrad der Box spielt da eine viel größere Rolle.
Großer Kabelquerschnitt ist erstmal gut, verringert Kabelwiderstand und -verluste. Ich denke, du hast Kabelenden, die in Klemmen gesteckt werden?
Kabelwiderstand bezieht sich auf die Länge der Kabel. Ein wenig mehr auf den letzten Zentimetern fällt nicht ins Gewicht. Du könntest auch einfach einen Teil des Kabels sauber wegschneiden, damit es dünner wird und besser paßt. Nur unbedingt darauf achten, dass keine Adern freiliegen und evt. einen Kurzschluß verursachen, auch gegen Gehäuse-Masse.
Durchbrennen kann da nix, solche Ströme fließen da nicht.
Gruß, Norbert.

Edit: Rechtschreibung (qualitata non grata)


Was meinst du mit etwas mehr auf den letzten Zentimetern?
Ich will das Kabel nicht dicker machen, sondern dünner. Passiert da was?
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 26. Jul 2012, 17:36
Nein, da passiert nix.

gawa meinte bestimmt, Du solltest am Ende des Kabel einige der dünnen Litzen wegschneiden, bis das Kabel in die Klemmen passt.
Aber aufpassen, dass keine feinen Äderchen wegstehen und so einen Kurzschluss verursachen.

Schönen Gruß
Georg
SlAsHXD
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Jul 2012, 18:48
OK Danke. Dann fahren wir morgen mal andere Geschütze auf
SlAsHXD
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jul 2012, 09:01
So die eine Box läuft, nur die andere steht in der anderen Ecke des Zimmers und das Kabel reicht wie erwartet nicht. Haben keine Schraubklemmen (oder so= mehr, so dass ich das kabel verlängern könnte. Reicht es wenn ich die Kabel enden einfach verdrille? Habe in nem anderen Forum gelesen, dass man die Polarität beachten muss. Wieso? Ich habe zwei Kabel, die von der Box kommen, und zwei Verlängerungskabel. Da reicht es doch einfach die Enden ab zu isolieren und zu verdrillen oder?
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 27. Jul 2012, 09:15
Verdrillen ist, naja, ok, wenn du darauf achtest, dass sich die beiden blanken Leiter nicht berühren.
ABER WIRKLICH SICHERSTELLEN, DASS DAS NICHT PASSIEREN KANN.
Ansonsten kannst Du den Verstärker schrotten.
Sieh Dich dann sobald als möglich nach einer sicheren Lösung um. Lüsterklemme, Löten, Schrumpfschlauch, usw...

Auf + und - musst Du schon achten, da die Boxen sonst gegenphasig laufen und es zu einer Bassauslöschung kommt.
Kaputtgehen kann dabei aber nix.

Schönen Gruß
Georg
SlAsHXD
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Jul 2012, 09:34

RocknRollCowboy schrieb:
Verdrillen ist, naja, ok, wenn du darauf achtest, dass sich die beiden blanken Leiter nicht berühren.
ABER WIRKLICH SICHERSTELLEN, DASS DAS NICHT PASSIEREN KANN.
Ansonsten kannst Du den Verstärker schrotten.
Sieh Dich dann sobald als möglich nach einer sicheren Lösung um. Lüsterklemme, Löten, Schrumpfschlauch, usw...

Auf + und - musst Du schon achten, da die Boxen sonst gegenphasig laufen und es zu einer Bassauslöschung kommt.
Kaputtgehen kann dabei aber nix.

Schönen Gruß
Georg


Sry das ich Frage, aber ich hab null Ahnung in Sachen Boxen zusammen bauen und dazu gehört auch Kabel verlegen.
Woher weiß ich welches Kabel + und welches - ist? (von der Verlängerungen???) ich muss doch dann später nur beim Anschluss der Box an die Anlage drauf achten oder? Welche Verlängerung ich mit welchem Kabel verdrille ist doch egal oder?

Und welche blanken Leiter? Meinst du das + Kabel und das - Kabel?


[Beitrag von SlAsHXD am 27. Jul 2012, 09:35 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 27. Jul 2012, 11:06

Und welche blanken Leiter? Meinst du das + Kabel und das - Kabel?

Du musst ja etwas von der Isolierung wegnehmen, damit Du verdrillen kannst. Da liegt das Metall dann blank.

Was + und - ist, ist eigentlich egal.
Du musst es nur links und rechts gleich machen.

Jedes Kabel hat eine Markierung. (Roter Streifen, Rille, etc...)
Wenn du verlängerst machst Du es auf jeder Seite (linke und rechte Box) eben genau gleich.

Dann den Leiter mit der Markierung in die rote Lautsprecherdrahtklemme am Verstärker und an den Sharp Boxen.
Den nicht markierten Leiter in die schwarze Klemme, genauso bei den Boxen.

Schönen Gruß
Georg
SlAsHXD
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Jul 2012, 11:29

RocknRollCowboy schrieb:

Und welche blanken Leiter? Meinst du das + Kabel und das - Kabel?

Du musst ja etwas von der Isolierung wegnehmen, damit Du verdrillen kannst. Da liegt das Metall dann blank.

Was + und - ist, ist eigentlich egal.
Du musst es nur links und rechts gleich machen.

Jedes Kabel hat eine Markierung. (Roter Streifen, Rille, etc...)
Wenn du verlängerst machst Du es auf jeder Seite (linke und rechte Box) eben genau gleich.

Dann den Leiter mit der Markierung in die rote Lautsprecherdrahtklemme am Verstärker und an den Sharp Boxen.
Den nicht markierten Leiter in die schwarze Klemme, genauso bei den Boxen.

Schönen Gruß
Georg


Achso Ok. Beim Verdrillen, ist es da schlimm, wenn sich das Kabel, was um das andere gewickelt wird, irgendwann nochmal selbst berührt?
RocknRollCowboy
Inventar
#12 erstellt: 27. Jul 2012, 12:03
Solange die + Leitung die - Leitung nicht berührt, ist es egal.

Schönen Gruß
Georg
SlAsHXD
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Jul 2012, 12:40
OK. Danke für die Hilfe Boxen laufen. In den nächsten Tagen nur die verdrillte Verlängerung sicherer machen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe Scharp CP-8800
Cetric am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  4 Beiträge
Sharp CP-8800
G4nj4sm0ker am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2008  –  4 Beiträge
Sharp cp 8100h ?
#tschuls1990# am 29.01.2016  –  Letzte Antwort am 15.03.2016  –  10 Beiträge
SHARP CP-7700? Verbessern?
A23stand am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  10 Beiträge
Frage wegen Kabel Anschluss
Basell am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  13 Beiträge
3 Kabel für LS Anschluss?
tecx am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  5 Beiträge
LS Anschluss
roho_22 am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.06.2011  –  2 Beiträge
PA Anschluss
fanesa am 11.05.2011  –  Letzte Antwort am 12.05.2011  –  2 Beiträge
Canton LE 102 Anschluss LS Kabel + digital Kabel + Behringer
FeG*|_N@irolF am 21.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  12 Beiträge
Usher Audio CP - 6311 Compass
Daive101 am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedrike112
  • Gesamtzahl an Themen1.345.715
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.549