Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ältere Boxen an neue Geräöte anschliesen, welches Kabel?

+A -A
Autor
Beitrag
Chryseia
Neuling
#1 erstellt: 30. Okt 2012, 10:05
Hallo, ich bin ganz neu hier und brauche als holde aber völlig unerfahrene Weiblichkeit dringend einen Rat! Ich hab eine etwa 20 Jahre alte Kenwood Anlage, hat damals 1099 Mark gekostet und ist mir wie gesagt seit 20 Jahren treu. Da die Anlage aber viel Platz braucht obwohl ich nur Radio und einfache Audio CD´s abspielen kann, möchte ich jetzt was kleineres. Ich würde allerdings gerne die Boxen behalten, die sind nämlich noch immer ungeschlagen im Vergleich zu manch anderem was man so im Elektromarkt rumstehn sieht. Mein Problem ist aber das die Boxen mit einfachen isolierten Drähten an die Anlage angeschlossen werden, also auf der Rückseite der Boxen sind jeweils zwei kleine Klemmschalter, einmal rot, einmal schwarz in die die Enden der Drähte eingeklemmt werden. Auf der Rückseite der Anlage dann auch jeweils zwei Klemmen rot, zwei schwarz. Das heißt ich bräuchte jetzt ein Kabel, das auf einer Seite einen Klinkenstecker in der gängigen Größe hat und das sich dann in zwei Stränge mit je zwei Kabeln mit Drähtenden teilt, so das ich die Boxen auch an MP3 Player oder eine kleinere Anlage anschliesen kann.
Nun meine Frage, wie heißt so ein Kabel, gibt es das überhaupt und wo kann ichs bekommen??? Conrad, ebay??
Danke für die Hilfe,
Reni
Mr_Perry
Stammgast
#2 erstellt: 30. Okt 2012, 10:33
Hi Reni,

so wie Du dir das denkst wird es leider nur sehr begrenzt gehen. Du könntest natürlich so ein Kabel bei z.B. Conrad erwerben um damit Deinen MP3 Player anzuschließen. Allerdings würdest Du mangels Ausgangsleistung und falscher Impedanz nur sehr, sehr leise hören können. Zudem riskierst Du bei diesem Manöver die Ausgangsstufe Deines Players zu ruinieren. Du kannst es versuchen...ich würde Dir allerdings abraten.

Zum anschließen Deiner Lautsprecher an eine kleinere Anlage benötigst Du keinen Klinkenstecker. Da langen wirklich die Kabel die Du schon hast. Mir ist wirklich keine Anlage bekannt wo Lautsprecher mit Klinkenstecker verbunden werden.

Als Tipp für eine neue Anlage werden hier im Forum immer die Pianocraft von Yamaha genannt. Wenn Du es noch günstiger und kleiner willst könntest Du auch einen Tripath Verstärker kaufen. Die bekommst Du zu Preisen von 20 - 100.- €, z.B. bei Ebay, achte bitte nur darauf, dass Du einen mit Netzteil bekommst.

Gruß
Perry
Chryseia
Neuling
#3 erstellt: 30. Okt 2012, 10:46
Hallo, Danke für die rasche Antwort, hab mir fast gedacht das es mit dem mp3 Player nicht hinhaut. Das die neuen Anlagen immernoch diese seltsame Anschlussart haben wußte ich nicht, hab schon zu viele Leute beim Anblick meiner Anlage mit der Stirn runzeln sehn, aber auf alle Fälle gut zu wissen!
Dann dank ich dir nochmal recht herzlich! Und falls mir noch jemand alternativ ein paar gute Boxen empfehlen kann die ich an meinen mp3 Player (Sony Walkman NWZ-E463) anschliesen kann wär toll. Momentan hab ich nur Batteriebetriebene von Tchibo und die beiden von Sony dafür empfohlenen Docking Stations überzeugen mich nicht, die günstige ist auch nur mit Batterie und die für etwas über 100 Euro verhindert den Radioemopfang - wie brilliant konstruiert!!!
LG
Reni
Mr_Perry
Stammgast
#4 erstellt: 30. Okt 2012, 11:06
Hi Reni,

also dann würde ich Dir empfehlen dich mal bei Computerlautsprechern umzuschauen. Es gibt von z.B. Creative oder Logitech 2.1 Systeme die viele Menschen schon zufriedenstellen. Da könntest Du deinen MP3 Player dranhängen und deine Musik in ausreichender Lautstärke hören. Die besitzen nämlich einen eingebauten Verstärker. Ähnlich und sehr viel besser verhalten sich da aktive Nahfeldmonitore. Eine gute Auswahl findest Du bei Thomann.de. Die haben i.d.R. nicht soviel Bums, klingen aber sehr viel ehrlicher und machen langfristig bestimmt mehr Freude. Gelobt werden im Forum oft die von Samson, die wirklich günstig sind, allerdings nicht wirklich gut aussehen.

Beim Anschluß deines MP3 Players an solche Lautsprecher könnte allerdings dein Radioempfang nicht so toll sein. Hierzu wird nämlich üblicherweise das Kabel des Kopfhörers als Antenne benutzt. Prinzipell könnte das natürlich auch mit demKabel zu den Lautsprechern funktionieren, wie gut kann ich die aber nicht sagen.
Chryseia
Neuling
#5 erstellt: 30. Okt 2012, 11:23
Hallo,
Ich denke mit den Infos kann ich schonmal was anfangen, vielen lieben Dank!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches Kabel brauch ich
HifiFabs am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  5 Beiträge
Welches Kabel zwischen Anlage und Boxen
LowDepth am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  14 Beiträge
JBL L40 Lautsprecher - welches Kabel?
TimothyDalton am 25.10.2016  –  Letzte Antwort am 25.10.2016  –  3 Beiträge
Hilfe ! Welches Kabel brauche ich ?
Ceza_64 am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  5 Beiträge
Ältere Lautsprecher wo die Boxenkabel noch fest an der Box dran sind ?
Dominik_ am 18.11.2011  –  Letzte Antwort am 18.11.2011  –  4 Beiträge
Gitarrenverstärker am PC anschliesen
bl4de am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 09.11.2006  –  6 Beiträge
Neue Boxen (Lautsprecher gesucht)
*Hacky* am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  4 Beiträge
Frage wegen heco SM540...WELCHES KABEL IS WELCHES??
poldi_green am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 16.03.2006  –  3 Beiträge
Ersatzteile für ältere Heco- Boxen
Heimwerkerkönig am 05.07.2003  –  Letzte Antwort am 08.07.2003  –  6 Beiträge
PA-Boxen an den PC anschliesen (SPK Anschluss)
Johannes999 am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedstephnane
  • Gesamtzahl an Themen1.344.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.489